Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • NBA Street: Auf die Strasse - Leser-Test von RAPTOR

    NBA Street: Auf die Strasse - Leser-Test von RAPTOR Amerikanische Sportarten haben es in Deutschland ja bekanntlich schwer, zu diesen Sportarten gehört auch Basketball. Aber wenn sie dann mal nach Deutschland kommen sind sie meistens gut. Genau wie NBA Street, denn es ist nicht wie die meisten NBA Spiele wo in einer Halle mit einem grossem Team gespielt wird. NBA Street ist wie der Name schon sagt Streetball pur! Wer sich in diesem Game eine Simulation erhofft wird schwer enttäuscht da NBA Street ein pures Fun Spiel ist, es soll nicht mit Tausenden von Aufstllungsmenüs und unzähligen Statistiken verwirren sondern einfach nur Spass machen. Und das macht es auch, ein so geniales Basketball Spiel hab ich noch nie gesehen!

    Kern des Spiels ist der “City Circurit Mode“ in dem man sich auf verschieden Streetball Plätzen gegen verschiedene Teams in einem Match 3 gegen 3 durchsetzen muss. Es wird nicht auf Zeit wie bei der normalen NBA gespielt sondern bis 21. Das besondere an dem Spiel sind die ausgefallenen Moves und Dunks die nicht nur cool aussehen sondern auch Trickpunkte auf das Trickpunktkonto bringen. Mit diesen Trickpunkten ist es möglich einen sogenannten Gamebreaker Wurf auszuführen, der einem 1 oder 2 Punkte einbringt aber dem gegnerischem Team dann 1 oder 2 Punkte abzieht. Die Punkte werden nicht wie beim Basketball in der Halle gewertet sondern nach Streetball Regeln. Das heisst, das Würfe aus der Distanz 2 Punkte und Würfe und Dunks aus nächster nähe nur einen Punkt bringen. Regeln sind in diesem Spiel fast kein Thema, es gibt keine Regeln für Offensive oder Defensive Fauls und einwürfe von der Seite sind auch sehr sehr selten. Die 3 Sekunden Regel, die besagt das der Ball nur drei Sekunden innerhalb der 2 Punkte Zone sein darf gibt es auch nicht, die einzige Regel die es in dieses Spiel geschafft hat ist die 24 Sekunden Regel. Also werden einem nur 24 Sekunden für einen Angriff auf den gegnerischen Korb zur Verfügung gestellt. Das reicht aber voll und ganz aus. Nach jedem Sieg im “City Circurit Mode“ darf man sich entweder einen Spieler aus dem Gegnerischem Team aussuchen oder seinen erstellten Spieler mit Talentpunkten aufwerten, wobei die Anzahl der im Spiel erreichten Trickpunkte ausschlaggebend dafür ist wie viele Talentpunkte man für seinen Schützling bekommt. Mit Trickpunkten wird im Spiel übrigens nicht gegeizt, denn für jede Aktion gibt es welche gutgeschrieben, wobei natürlich der Schwierigkeitsgrad oder besser gesagt der Optische Aspekt darüber entscheidet wieviel Trickpunkte man erhält. Mit Fakeouts, Dunks und Alley-oop's lassen sich mehr Trickpunkte ernten als mit normalen Würfen oder Korblegern. Fakeouts sind so etwas wie Offensiv Fauls die aber nicht als diese bestraft werden, da es keine Regeln gibt, ein Fakeout wird mit dem Ball in der Hand ausgeführt und soll den Verteidiger verwirren oder umhauen. Diese Fakeouts bringen je nach aussehen und Effektivität Trickpunkte. Werden Fakeouts in Kombination mit Dunks oder Alley-oop's geben diese Kombinationen fette Combo Punkte, die euer Trickpunktkonto gewaltig anschwellen lassen. Wenn gerade ein Dunk in Ausführung ist kann auch noch zu einem anderem Spieler gepasst werden, der dann die zwei punkte holt die noch zum Sieg gefehlt haben. Auf diese Art und weise lässt sich das Gegnerische Team ganz schön verschaukeln.

    Im “Hold the Court“ Mode lassen sich Cheats, neue Kleidung, neue Schuhe und Talentpunkte für den selbst erstellten Spieler freischalten, dazu muss eine hohe Trickpunkt Highscore erreicht werden und 2, 3, 4, 5 oder 6 mal auf einem Platz gewonnen werden. Um auf allen Plätzen spielen zu können müssen sie erst einmal im “City Circurit Mode“ freigespielt werden.
    Ruckeln, Flimmern oder schwammige Texturen kennt diese Spiel nicht, es ist das schon fast ein Wunder das EA so viel Grafikpower auf eine CD raufbekommen hat! NBA Street hat meiner Meinung nach eine großartige Grafik, selbst EA's NBA Live 2003 kann da nicht mithalten, obwohl es neu auf dem Markt ist! Fetzige Hip Hop und Rap Beats begleiten das Treiben auf dem Platz, während der Kommentator irgend einen Schwachsinn von sich gibt! NBA Street ist das reinste Vergnügen und ein Fest für die Augen! Auch nicht Sportbegeisterte oder die die von “Hallen NBA“ die schnauze voll haben sollten ruhig mal einen Blick riskieren.

    Negative Aspekte:
    Nichts

    Positive Aspekte:
    Gameplay

    Infos zur Spielzeit:
    RAPTOR hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    NBA Street

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: RAPTOR
    9.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.0/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • NBA Street
    NBA Street
    Release
    20.08.2001

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WWE All Stars Release: WWE All Stars THQ
    Cover Packshot von Pro Evolution Soccer 2010 Release: Pro Evolution Soccer 2010 Konami
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998044
NBA Street
NBA Street: Auf die Strasse - Leser-Test von RAPTOR
http://www.gamezone.de/NBA-Street-Spiel-24646/Lesertests/NBA-Street-Auf-die-Strasse-Leser-Test-von-RAPTOR-998044/
07.03.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/08/tv000008_21_.jpg
lesertests