Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • NHL 2004: ´Ice Ice Baby´ - Leser-Test von marquitos

    NHL 2004: ´Ice Ice Baby´ - Leser-Test von marquitos NHL 2004 trumpft dieses Jahr mit vielen neuen Features und Verbesserungen auf. Seid also auf der Hut und 'laßt euch nicht aufs Glatteis führen'!

    It's in the Game...

    Jedes Jahr präsentiert uns EA SPORTS glänzende Simulationen, die den Sportspielfan immer mehr zur Sucht drängen. Egal ob Eishockey, Fußball, Basketball oder Football, die Entwickler von EA verstehen ihr Handwerk und arbeiten hart in ihrem kleinen Kämmerlein, um uns den tristen Alltag mit innovativen Ideen zu verschönern.
    Wie gewohnt, bringt EA SPORTS auch dieses Jahr ein weiteres Eishockey-Spiel auf den Markt. Die Ansprüche der NHL-Reihe sind sehr hoch, denn bereits beim Vorgänger wurde sehr viel Spieltiefe geboten. Mit neuen Top-Ligen, einem überarbeiteten Dynasty-Mode und Verbesserungen in punkto Steuerung und Spieltaktik, versucht EA dem Gamer NHL 2004 schmackhaft zu machen. Auch das neue EA SPORTS Bio-Feature ist sehr verheißungsvoll. Mittels eines Bewertungssystems, bei dem Bewertungen und Statistiken auf Memory Cards gespeichert werden, gibt es spezielle Boni für Spieler, die mehrere Titel von EA SPORTS spielen.
    Bleibt also abzuwarten, ob EA die Versprechungen einhalten kann und es erneut zustande bringt, den Zocker stundenlang an den Fernseher zu fesseln.

    Bully'parade'

    Passend zur kalten Jahreszeit, präsentiert uns EA mit NHL 2004 ein eiskaltes Vergnügen.
    NHL 2004 tritt dieses Jahr durch die vielen neuen Features und vor allem durch die spezifischen Verbesserungen im Gameplay-Bereich in Erscheinung.
    Neben den bekannten Teams aus der NHL, sind diesmal noch drei weitere Elite-Ligen aus Deutschland, Schweden und Finnland mit von der Partie. Dieser Zuwachs, dürfte hierzulande speziell für die deutsche Eishockey-Fangemeinde von Interesse sein. Der Spieler hat also die Qual der Wahl. Hat man sich dann doch für ein Team entschlossen, kann man dann auf Puckjagd gehen.
    Dem Zocker stehen mit Jetzt Spielen, Dynasty Mode, Freundschaftsspiel, Saison, Playoffs, und Turnier, diverse Modi zur Verfügung. Abgesehen von den bereits erwähnten Elite-Ligen, fällt vor allem der deutlich überarbeitete Dynasty-Mode positiv auf. In diesem Modus schlüpft ihr in die Rolle des Managers und trefft alle wichtigen Entscheidungen eures Teams. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Ihr trefft Entscheidungen über Spieler-Verträge, Neuverpflichtungen, Preise der Eintrittkarten, Stadienausbau, etc. In diesem Modus sind vor allem Erfahrungspunkte essenziell. Sammelt ihr genügend Erfahrungspunkte, können damit Verbesserungen aller Art vorgenommen werden. Diese Upgrades haben Einfluss auf die Fähigkeiten und Eigenschaften des Teams sowie die Möglichkeit, neue Spieler zu verpflichten.
    Im Gameplay-Bereich hat sich auch einiges getan. Der Zocker hat bei NHL 2004 wesentlich mehr Kontrolle über das Spielgeschehen. Durch das überarbeitete Deke-System, dem neuen Passsystem, dem effektiven Bruise-Control und die Option verschiedene Offensiv- und Defensiv-Taktiken auszuwählen, stehen dem Gamer eindrucksvolle Spielzüge zur Verfügung.
    In punkto Animationen wurde auch fleißig rumgewerkt. Durch neue Schlaganimationen wirkt das Spiel eindeutig lebendiger. Die zahlreichen neuen Bodycheck-Animationen, die aus unterschiedlichen Perspektiven dargestellt werden und damit noch realistischer wirken, verleihen dem Ganzen mehr Spieltiefe und Abwechslung.
    Trotz neuer, intelligenterer Spieler-KI, reagieren die Mannschaftskollegen häufig nicht so wie gewünscht. Gelegentlich befindet man sich ohne Hilfe seiner Sturmkollegen mutterseelenallein vor einer kompakten Abwehr und einem knallharten Goalie, was die Chancen auf ein Tor drastisch minimiert.
    Ähnlich schlecht ist auch das neue Kampfsystem ausgefallen. Die neue Kampf-Engine ist absolut uninspiriert gestaltet worden. Man hat lediglich die Möglichkeit hohe und tiefe Schläge zu verteilen sowie hohe und tiefe Schläge zu blocken. Ähnlich wie bei den Vorgängern, kann man nur einen Kampf aktivieren, wenn der Gegner Lust dazu hat, was ihr durch unentwegte Provokation ermöglicht. Ist man in einem Fight verwickelt, artet dieser nahezu immer in Frust aus und mit dem Pad in der Ecke. Die Kämpfe sind total öde und wirkliche Kontrolle über seine Schläge und Blocks hat man auch nicht wirklich. Dennoch ist dies ein witziges Feature was beim nächsten NHL-Titel etwas verbessert werden sollte.

  • NHL 2004
    NHL 2004
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    02.10.2003
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
999292
NHL 2004
NHL 2004: ´Ice Ice Baby´ - Leser-Test von marquitos
http://www.gamezone.de/NHL-2004-Spiel-25046/Lesertests/NHL-2004-Ice-Ice-Baby-Leser-Test-von-marquitos-999292/
07.01.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/11/1_nhl2.jpg
lesertests