Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • NHL 2K6 im Gamezone-Test

    Eishocky-Legende im Härtetest: Können die Entwickler die hohen Erwartungen der Fans auch diesmal erfüllen?

    Was auf die Sportumsetzung "NBA 2K6" zutrifft, verhält sich beim neuesten Ableger der "NHL 2K"-Serie ziemlich ähnlich. Auch dieser Titel wurde in den USA bereits vor einem halben Jahr veröffentlicht. Auch dieser Titel muss gegen ein bereits seit Monaten auf dem deutschen Markt erhältlichen EA-Produkt antreten. Doch im Gegensatz zur Basketballsimulation hat es die Eishockeyumsetzung mit einem starken Konkurrenten zu tun, der ziemlich erfolgreich auf Käuferjagd geht und dies nicht zuletzt auch wegen der hohen Qualität. Erschwerend kommt noch hinzu, dass der direkte Vorgänger "NHL 2K5" ein grandios umgesetztes Spiel war, dass neben vielen Höchstwertungen in der Fachpresse, auch bei den Spielern selbst hoch im Kurs stand. Da sind die Erwartungen, gerade nach einer solch langen Wartezeit, umso höher. Kann die aktuelle Version diese wirklich erfüllen? Und kann sie sich wieder "das beste Eishockeyspiel für Konsolen" nennen?

    NHL 2K6 NHL 2K6 Großer Pluspunkt des aktuellen Ablegers der "NHL 2K"-Serie ist ohne Zweifel sein enormer Umfang. Zwar hat sich in punkto Spielmodi seit dem letzten Jahr nicht wirklich viel getan, trotzdem werden diese abermals kaum Wünsche offen lassen. So habt ihr auch in "NHL 2K6" wieder die Wahl zwischen den Varianten "Schnelles Spiel" und "Ab aufs Eis". Beide bieten den unkomplizierten Einstieg - ohne große Einstellungsmenüs -, um direkt auf das Wesentliche zu kommen, nämlich das Spiel auf dem Eis. Ergänzt werden diese Modi durch das "Freundschaftsspiel", dem etwas tiefgängigeren "Season"- bzw. "Playoff"-Game und einem selbst zu erstellenden Turnier. Schon beim Vorgänger etwas besonderes und von vielen Spielern sehr geschätzt, war bzw. ist der so genannte "Dream Team"-Bereich. Dieser bietet euch die Möglichkeit, eine eigene Mannschaft - eben ein Dream Team - zu erstellen, sich gegen andere selbst erstellte Teams zu bestätigen und die entsprechenden Erfolge in einer Tabelle samt Statistik verewigen zu können. Neu hinzugekommen ist der "Party Modus": Hier haben die Entwickler ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und diverse Partygames in Form von Minispielchen eingebaut. So hat man die Möglichkeit sich im Zonen-Modus von Bereich zu Bereich zu kämpfen, im KO-Modus Eishockey ohne Regeln zu genießen oder im Schlacht-Modus unter anderem. beim "Frei für alle" ein Spiel gegen drei Mitstreiter auf ein leeres Tor durchzuführen.

    Von Partygames bis Franchise wird alles geboten

    NHL 2K6 NHL 2K6 Aber das alles ist nur Beiwerk, denn das eigentliche Herzstück bleibt wie gehabt und wie beim Konkurrenten "NHL 06" auch, der nur leicht geänderte und überarbeitete "Franchise-Modus". Diese Spielvariante bietet die Möglichkeit sich mit einem Team etwas intensiver über mehrere Spielzeiten zu befassen. Wie mittlerweile schon bekannt sein dürfte, muss man hierbei sowohl die Tätigkeiten eines Managers, als auch die Arbeitsbereiche eines Trainers abdecken. So werdet ihr die Einstellung des Trainerstabs, harte Vertragsverhandlungen mit euren Stars und Vereinbarungen zu Tauschgeschäften ebenso auf der Todo-Liste finden, wie eben auch das Aufstellen von Trainingsplänen oder das Sichten von Nachwuchsspielern. Insgesamt ähnelt dieser Modus ziemlich der bekannten Variante aus dem Konkurrenztitel von EA Sports. Doch während man sich bei "NHL 06" relativ leicht durch die diversen Menüpunkte hangeln kann und eigentlich ständig ohne großes Zutun auf dem neuesten Informationsstand ist, erweist sich dies beim aktuellsten Ableger der 2K Sports Eishockeyreihe eher ziemlich umständlich. Nicht nur ein Mal werdet ihr euch fluchend durch die Struktur "klicken", auf der Suche nach einer bestimmten Information oder nach einem bestimmten Feature. Trotzdem bietet dieser Modus den richtigen Tiefgang um über Monate begeistern zu können. Doch auch am Umfang selbst gibt es durchaus etwas zu bemängeln: So beschränkt sich die Auswahl der Mannschaften auf die aktuellen NHL-Teams, welche nur durch ein paar wenige der bedeutendsten Nationalmannschafen und so genannter historischer Teams erweitert wurde. Hier hat die Konkurrenz von EA deutlich mehr zu bieten. Mittlerweile Standard und fast bei keinem neueren Spiel mehr wegzudenken, sind die umfangreichen Mehrspielermodi. So wird auch bei "NHL 2K6" ein durchaus ansprechender Onlinemodus geboten, der erfreulicherweise kaum mit Lags und Performanceeinbrüchen zu kämpfen hat. Aber auch hier gilt - wie fast bei allen Multikonsolen-Titel - dass die Live-Variante für die Xbox aufgrund ihrer Bedienungsfreundlichkeit deutlich zu bevorzugen ist. Offline hab ihr auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit euch mit bzw. gegen bis zu acht (vier bei der Xbox) Spielern vor einem Fernsehgerät um den Sieg zu rangeln.

    Eishockey mit Taktik und Strategie

    NHL 2K6 NHL 2K6 Die Steuerung hat sich zum Glück seit der letzten Version nicht großartig geändert und so bekommt man bei "NHL 2K6" immer noch das gewohnte, sehr intuitive und realistische Gameplay geboten. Trotzdem haben sich die Entwickler von Kush Games nicht auf ihren Lorbeeren ausgeruht und auch dieses Jahr weitere Neuerung implementiert. Mit teilweise sehr unterschiedlichem Erfolg. Die so genannte Profisteuerung - auch "ProControl" genannt - soll es euch ermöglichen durch ein Icon-basiertes System, Pässe und Schüsse aus allen Bereichen des Drittels noch effizienter durchzuführen. Hört sich kompliziert an, ist es aber gar nicht. Innerhalb kürzester Zeit werdet ihr feststellen, dass diese neue Spielvariante sehr leicht von der Hand bzw. dem Controller geht und ihr ohne weiteres verschiedenste Kombinationspassspiele ausführen könnt, die nicht nur schön anzuschauen sind, sondern eben auch den entsprechenden Torerfolg mit sich bringen (können).

    NHL 2K6 NHL 2K6 Das ebenfalls neu hinzugekommene "Enforce"-System soll durch die Möglichkeit, den Körperkontakt zu verstärken, bewirken, dass der Gegner eingeschüchtert und somit direkt sein Spiel beeinflusst wird. Leider hört sich dieses neue Feature interessanter an, als letztendlich die Wirkung auf das Spiel selbst dann ist. Besonders schlecht wurde aber die vom Publisher hervorgehobene Torwart-Steuerung integriert. Zwar versprechen die Entwickler, die absolute Kontrolle und somit auch schnelle, intuitive Paraden, doch leider führt das "Gefummel" mit dem rechten Analogstick genau zum Gegenteil: Tore für die Gegner. Gerade bei letzterem ist man daher besser bedient, wenn man dieses Feature erst gar nicht benützt. In diesem Zusammenhang komme ich gleich zu einem der Highlights dieses Titels: die implementierte KI. Sowohl die Mit-, als auch die Gegenspieler, vor allem aber die Torhüter sind schon in den niedrigsten Schwierigkeitsstufen so intelligent, dass man jeden Spielzug mit "Hirn" durchführen muss, will man etwa die Verteidigung ausspielen bzw. gar ein Tor erzielen. Von zweistelligen Ergebnissen, wie sie bei "NHL 06" noch gang und gäbe sind, wird man hier nur träumen können.

    NHL 2K6 NHL 2K6 Überhaupt haben die Entwickler von 2K Sports einen enormen Wert auf die Strategie gelegt. Nicht nur dass man selbige bis ins kleinste Detail vor jedem Spiel einstellen kann, nein auch während der einzelnen Matches hat man jederzeit die Möglichkeit sie zu ändern und eventuell so auf bestimmte Situation ganz besonders zu reagieren. Unterstützt wird das Ganze noch durch diverse On-Screen-Tipps, die einem sofort darauf aufmerksam machen, wenn eine Strategieänderung nötig wäre. So viel Realismus habe ich bisher in noch keiner Eishockey-Videospielumsetzung gesehen. In manchen Bereichen ist es sogar zu viel "real life". So bewegt sich zwar der Puck wirklich sehr realistisch über die Eisfläche und prallt auch bei entsprechenden Hindernissen physikalisch korrekt ab, aber dafür scheint die Spielgeschwindigkeit in vielen Bereichen doch zu behäbig eingestellt zu sein. Dies unterstützt zwar die Möglichkeiten in der Abwehr und man kann jederzeit auf die entsprechenden Vorstöße des Gegners reagieren, doch andererseits laufen die Angriffe dementsprechend auch wie in Zeitlupe ab. Hier wäre etwas mehr "Action" durchaus angebracht gewesen, denn auf Dauer trübt dieser zähe Spielablauf auch die Spielfreude bzw. - lust.

  • NHL 2K6
    NHL 2K6
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    2KSports
    Release
    09.03.2006

    Aktuelles zu NHL 2K6

    Test X360 PS2 XB NHL 2K6 im Gamezone-Test 0

    NHL 2K6 im Gamezone-Test

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990687
NHL 2K6
NHL 2K6 im Gamezone-Test
Eishocky-Legende im Härtetest: Können die Entwickler die hohen Erwartungen der Fans auch diesmal erfüllen?
http://www.gamezone.de/NHL-2K6-Spiel-25053/Tests/NHL-2K6-im-Gamezone-Test-990687/
16.03.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/03/nhl_pr_13_120713111638.jpg
tests