Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • NHL 2k7 im Gamezone-Test

    Trotz mehr Action stellt der 2k Games Titel auch auf der PS3 das realistischere der verfügbaren Eishockeyspiele dar.

    Mit "NHL 2K7" bietet Take 2 bzw. deren sportiver Ableger 2K Sports einen der Launchtitel für die Playstation 3. Und wie auf der Xbox360, sind auch bei Sonys neuem Zugpferd die Vorzeichen für den Publisher besser denn je. Die Konkurrenz in Form von Electronic Arts scheint sich im Next-Gen-Konsolen-Sektor ein ums andere Mal zu verspekulieren und nach dem wertungstechnischen Debakel von "NHL 07" auf eine Umsetzung für die PS3 gänzlich verzichtet zu haben. Beste Voraussetzungen also für Take 2, um hohe Verkaufszahlen zu erzielen und Sportbegeisterte für ihr Produkt zu begeistern. Doch auch beim aktuellsten "NHL 2K"-Ableger war schon im vornherein klar, dass die Entwickler einige Arbeit investieren müssten, wollten sie wirklich einen konkurrenzfähigen Titel in die Regale bringen. Während Gameplay und Steuerung schon seit Beginn der Reihe gegen jeden Zweifel erhaben waren, traf dies weniger auf den technischen - vor allem optischen - Sektor zu. Die seit knapp einem halben Jahr erhältliche Xbox360-Variante zeigte Verbesserungen in diesem Bereich, aber bei weitem nicht das Optimum. Kurz: Man erwartet einfach mehr - nicht zuletzt und vor allem auch jetzt von der PS3-Version.

    Xbox360-Gameplay + Sixaxis-Steuerung

    NHL 2k7 NHL 2k7 Eins wird sofort klar - schon nach wenigen Minuten auf dem Eis -, 2K Sports hat im Vergleich zur Xbox360-Umsetzung kaum Änderungen am Gameplay vorgenommen. Wie gehabt kommt der Titel auch auf der PS3 jetzt deutlich actionorientierter daher. So lassen sich mittlerweile "One Timer" - also direkte Schüsse nach einem Pass - wie zu besten "EA NHL"-Zeiten ausführen. Macht das Spiel schneller, aber leider auch deutlich unflexibler. Zumindest taktisch bewegt sich "NHL 2K7" wie eh und je in unerreichten Höhen. Sowohl vor, als auch während des Spiels hat man praktisch immer die Kontrolle und kann, wenn es sein muss, die Teamausrichtung komplett ändern. Aber nicht nur die der gesamten Mannschaft, sondern eben ganz speziell auch die einzelner Mannschaftsteile bzw. Mannschaftsmitglieder. Soll er nun offensiver oder defensiver agieren, soll er sich mehr zurücknehmen oder aggressiv zu Werke gehen. Apropos Aggressiv: Auch in der PS3-Version ist wieder das "Enforce System" enthalten, mit welchem man festlegen kann, ob und in welchem Ausmaß ein Spieler auf seinen Gegenüber speziellen Druck ausüben soll. Das Problem hierbei ist ebenfalls bereits bekannt. Das Feature wurde praktisch unverändert aus den anderen Umsetzungen übernommen und so tendiert die Wirkung, die man damit erzielt, immer noch gegen null.

    NHL 2k7 NHL 2k7 Die Steuerung der Protagonisten ist wie gehabt wieder sehr intuitiv und selbst Neueinsteiger - nicht zuletzt auch durch die Unmengen an Trainingsmöglichkeiten - werden sich schnell damit zurechtfinden. Leider haben es die Entwickler auch im aktuellsten Ableger versäumt einige der umständlichen Aktionen, wie etwa Dekes, die durch die Benutzung von mehr als zwei Tasten gerade in der Hitze des Gefechts eher untergehen, als das sie wirklich häufig benutzt werden, abzuändern oder ganz zu entfernen. Dafür wurde etwas Arbeit in die ganz spezielle Sixaxis-Steuerung gelegt. So habt ihr die Möglichkeit das gesamte Spiel aus der Torwartperspektive zu beobachten und hierbei selbigen durch Neigen eueres Controllers entsprechend zu bewegen. Gegnerische Angriffe bzw. Schüsse auf euer Gehäuse können so natürlich dann auch abgewehrt werden. Ein nettes Feature, das allerdings nicht über den Status "Spielerei" hinauskommt. Schon etwas sinnvoller ist die Variante Checks statt durch Knopfdruck, durch Bewegung des Controllers auszuführen. In der Hitze des Gefechtes gestaltet sich diese Steuerungsmöglichkeit allerdings, auch wenn man die Eingewöhnungsphase schon lange hinter sich gelassen hat, immer noch zu ungenau, vor allem auch deshalb, weil man ständig mit einem gewissen Verzögerungseffekt zu kämpfen hat. So werden die meisten User relativ schnell wieder auf das herkömmliche "Button benutzen" zurückgreifen, was eigentlich schade ist.

    NHL 2k7 NHL 2k7 Da wir gerade am kritisieren sind: Der Schwierigkeitsgrad kann auch bei "NHL 2K7" nicht wirklich überzeugen. Wieder gibt es nur eine bedingt sinnvolle Abstufung der einzelnen Levels. Und so ist man selbst als Neuling in der Stufe Anfänger relativ schnell dazu fähig Siege mit mehreren Toren Unterschied zu erlangen, während man eine (!!) Stufe höher ("Profi") es anfangs kaum mehr zu einem Torerfolg bringt. Hier kann das Spiel gerade für Neueinsteiger durchaus etwas "frustig" werden. An sich ja nicht schlecht, wenn es Schwierigkeitsstufen gibt, aber sie sollte irgendwie sinnvoller implementiert sein. Die KI hingegen ist wie gehabt eine Klasse für sich. Die Torhüter reagieren äußerst realistisch und auch auf die Feldspieler ist eigentlich in jeder Situation Verlass. In der Defensive wird hervorragend verteidigt, in der Offensive laufen sich die Stürmer geschickt frei - auch ohne das man den jeweiligen Spieler selbst steuert. Dies heißt jetzt allerdings nicht das die CPU gesteuerten Mannschaften dumm wären. Ganz im Gegenteil. Der typische "Einzelkämpfer" wird bald feststellen, dass die Computergegner durchwegs logisch agieren bzw. reagieren. Hier kommt dann ein ums andere Mal der taktische Aspekt ins Spiel. In keinem Eishockeyspiel hat die Ausrichtung der Mannschaft solch eine Gewichtung wie bei "NHL 2K7". Sehr häufig ist gerade sie mitentscheidend darüber, ob ihr das Eis als Sieger oder Verlierer verlasst. Wichtig hierbei ist, dass ihr nicht nur vor einem Spiel die Möglichkeit habt, auf die Taktik zuzugreifen, nein auch während des Spiels könnt ihr ohne weiteres Strategieänderungen vornehmen. Wer sich dabei etwas unsicher ist, kann über das Feature "Live-Trainer" direkte Hilfe anfordern und entsprechend den aufgeblendeten Anweisungen handeln.

    Insgesamt fällt auf, dass sich die PS3-Umsetzung größtenteils identisch zur Xbox360-Version verhält bzw. steuern lässt und das, obwohl die Entwickler durch die Neuerungen bezüglich der Sixaxis-Steuerung versuchten, etwas frischen Wind ins Gameplay zu bringen. Für manch einen mag dies ein Kritikpunkt sein, ich jedoch sehe das eher positiv.

    Blasse Grafik

    NHL 2k7 NHL 2k7 Um es gleich vorwegzunehmen: Grafische Verbesserungen beim aktuellsten "NHL 2K7" für die Playstation 3 braucht man nicht zu erwarten. Ganz im Gegenteil. Alles wirkt blasser und bei weitem nicht so scharf, wie noch bei der Xbox360-Variante. Vor allem Besitzer von noch durchaus gängigen Röhrengeräten werden einen extremen Unterschied feststellen müssen. Hier gilt: Wer wirklich schöne und vor allem flimmerfreie Grafik genießen will, muss entweder Besitzer der Konsole von Microsoft sein oder sich für teueres Geld ins neue HD-TV-Zeitalter einkaufen. Aber es ist natürlich nicht alles schlecht was uns auf der PS3 gezeigt wird - es ist halt irgendwie schon seit einem guten halben Jahr bekannt (Release Xbox360). Wieder könnt ihr euch auf eine moderne, sehr übersichtliche Menügestaltung und eine sich im höheren Niveau bewegende Präsentation freuen. Auch wenn alles immer noch nicht an die bekannte Klasse der EA-Umsetzungen herankommt. Wie gehabt werden euch eine Menge an Zwischensequenzen und Statistikeinblendungen geboten - teilweise sogar realistisch mit Werbung versehen -, trotzdem wirkt alles immer noch farblos und uninspiriert. Da kranken Replays an unsinnigen Kamerapositionen bzw. einem leblosen Ablauf und Zwischensequenzen am Wiederholungseffekt. Deutlich besser hat mir hier - wie schon bei der Xbox360-Umsetzung - dann die Darstellung der Eisfläche gefallen. Nicht nur das sich zu Beginn eines Matches darin alles spiegelt, nein auch die Kratzspuren, welche von den Schlittschuhen hinterlassen werden, sehen sehr realistisch aus. Ebenfalls ein Highlight von "NHL 2K7" ist die wieder enthaltene "Action-Kamera". Diese Spielperspektive bietet zum einen durch eine speziell mitlaufende Kamera das so genannte "Mittendrin"-Gefühl und zum anderen eine extrem gute Übersicht. Nicht zuletzt auch dadurch kann man Spielzüge und Kombinationen noch besser aufbauen. Die Animationen der einzelnen Protagonisten selbst laufen durchgängig "butterweich" und sind meist auch realistisch implementiert. Besonders schön wurde hierbei der Torwart in Szene gesetzt. Wenn er sich auf den Puck legt oder in eine Torecke abtaucht, merkt man die Arbeit der Entwickler schon deutlich. Weniger trifft dies allerdings auf manche Animationen im "Close-Up" zu, wie etwa die teilweise etwas sonderbar dargestellten Jubelszenen. Ebenfalls etwas lächerlich wirkt der zu sehr in den Vordergrund drängende kondensierende Atem der Hockeyspieler. Zwar mag es durchaus richtig sein, dass es in einer Eishalle nicht wirklich warm ist, so extrem allerdings wie der Hauch dargestellt ist, könnte man meinen die Temperatur würde sich nahe des absoluten Nullpunktes bewegen. Im Gegensatz dazu können die Hintergründe auch heuer wieder vollends begeistern. Diese sind sehr belebt und wie man es auch von einer PS3-Umsetzung mittlerweile erwarten kann, komplett in 3D integriert worden. Zwar wiederholen sich manche Fantypen des Öfteren, aber wirklich bemerken werdet ihr das wohl nur in einem der diversen Replays.

  • NHL 2k7
    NHL 2k7
    Publisher
    2KSports
    Developer
    Visual Concepts
    Release
    23.03.2007

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991259
NHL 2k7
NHL 2k7 im Gamezone-Test
Trotz mehr Action stellt der 2k Games Titel auch auf der PS3 das realistischere der verfügbaren Eishockeyspiele dar.
http://www.gamezone.de/NHL-2K7-Spiel-25054/Tests/NHL-2k7-im-Gamezone-Test-991259/
19.04.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/04/NHL2K7_Screen_03.JPG
tests