Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • NHL 2K8 im Gamezone-Test

    ...von 2k Sports bietet uns dieses Jahr eine komplett überarbeitete Steuerung und grafisch einen großen Schritt nach vorne.

    Während 2K Sports mit ihrer hauseigenen Basketball-Umsetzung dieses Jahr nur ein Problem haben wird, nämlich jenes, was sie an einem fast perfekten Vorgänger denn noch verbessern wollen, ist dies bei der Eishockey-Reihe "NHL 2K" dann doch etwas ganz anderes. Hier hatten die Entwickler einige, teilweise sehr kritische Punkte auf ihrer ToDo-Liste für die nun aktuell in Deutschland erscheinenden Version stehen. Weniger der Umfang oder das Gameplay waren die Sorgenkinder, sondern vor allem die kaum an Next-Gen-Bedürfnisse heranreichende Technik. Gerade in punkto Grafik hinkte man der Konkurrenz doch teilweise meilenweit hinterher und dies schon seit Jahren. Aber wie heißt es so schön: neues Jahr, neues Glück - oder in diesem Fall wohl besser: neuer Versuch.

    Hilfe! Was ist nur mit der Steuerung passiert?

    NHL 2K8 NHL 2K8 Beginnen wir mit den positiven Aspekten innerhalb des Gameplays - nämlich mit den unveränderten. Wie schon der Vorgänger, gibt sich auch "NHL 2K8" mehr actionorientiert, als realistisch - vor allem wenn man die recht hohe Spielgeschwindigkeit betrachtet. Praktisch als Ausgleich hierzu bietet uns der Titel eine Unmenge an taktischen Varianten. Zwar ohne Neuerungen, dafür aber immer noch mit dieser gewissen Tiefe, welche die direkte Konkurrenz meist recht alt aussehen lässt. Wie gehabt, kann man praktisch zu jedem Zeitpunkt - also auch direkt im Live-Match - die Teamstrategie anpassen oder komplett ändern. Aber noch viel wichtiger: man merkt diese Taktikspielereien dann auch direkt im Spiel - meist sind sie sogar entscheidend darüber, ob man das Eis als Sieger oder Verlierer verlässt.

    NHL 2K8 NHL 2K8 Ebenfalls nicht oder wenn doch, dann nur sehr marginal wurde die KI geändert. Obwohl ja beim Konkurrenten von EA mit dem Feature "lernfähige künstliche Intelligenz" geworben wird, kommt diese nie an das realistische Verhalten der CPU-gesteuerten Teammitglieder bzw. Gegner aus "NHL 2K8" heran. Da wäre der Torhüter - welcher übrigens immer noch auf Wunsch selbst gesteuert werden kann. Entsprechend der ihm zugewiesenen Fähigkeiten verhält sich der Goalie auch und gerade die hoch bezahlten NHL-Torhüter zeigen in vielen Situationen, dass sie jeden Dollar wirklich wert sind. Als Angreifer werdet ihr euch dann schon mächtig anstrengen bzw. euch diverse Tricks einfallen lassen müssen, wollt ihr einen Torerfolg erzielen. Damit dürfte auch klar sein, dass die früher noch für Eishockey so typischen hohen Ergebnisse bei der Simulation von 2K Sports nicht oder nur sehr selten vorkommen. Selbiges wird natürlich auch dadurch unterstützt, dass die Abwehrreihen durchgängig sinnvoll verteidigen, also auch Pass- und Laufwege geschickt zustellen, und die Stürmer gut nach hinten mitarbeiten bzw. ständig auf Fehler lauern, die zu einem Fastbreak bzw. Konter führen könnten. Zwar kann man die Aggressivität der CPU durch den Schwierigkeitsgrad variieren, doch selbst in der untersten Stufe sind die logischen Handlungen der gegnerischen Teams nicht vollends abgeschaltet, sondern eben nur leicht abgeschwächt: d. h. selbst dann müsst ihr euer Spiel "mit Hirn" aufziehen, wenn auch alles etwas einfacher von der Hand gehen sollte.

    NHL 2K8 NHL 2K8 Überhaupt nicht einfach von der Hand geht die komplett redesignte Steuerung. Und damit sind wir auch schon beim großen Kritikpunkt bzw. Aufreger von "NHL 2K8". Keine Ahnung, was die Entwickler dazu bewegt hat, die durchaus sinnvolle Bedienung vom letzt jährigen Titel zu ändern, die Thematik leichte Zugänglichkeit kann es auf jeden Fall nicht gewesen sein. Wenn die Steuerung etwas heuer ganz sicher nicht ist, dann eben leicht zugänglich. Ähnlich, wie bei "NHL 08", wurden nun unter dem neuen Feature "ProStick" einige Aktionen auf den rechten Stick gelegt. Während ihr wie gewohnt mit dem linken Stick eueren Eishockey-Crack über das gefrorene Nass manövriert und Schüsse bzw. Pässe weiterhin durch Betätigen der Buttons ausführt, werdet ihr nun gezwungen die Stock- / Puckführung selbst - welche natürlich auch entscheidend für erfolgreiche Schüsse / Pässe ist - über den besagten rechten Stick zu steuern. Als nächster Schritt wären dann darüber auch eigene Dekes bzw. Checks möglich. Nächster Schritt deshalb, weil man - auch oder gerade als Kenner der Serie - schwer mit dieser Steuerungserweiterung zu kämpfen hat. Irgendwie geht das Ganze nicht so intuitiv vom Controller, wie eben das "Vorbild" "NHL 08". EA hat es geschafft die Stick-Steuerung in einer vereinfachten und damit schnell spielbaren Form einzubauen, während 2K Sports zwar versucht realistische Bewegungen zu ermöglichen, dabei aber vergisst, dass das Ganze auch noch irgendwie zu "handlen" sein muss. Natürlich nach einigen Trainingssession kommt man mit der Bedienung durchaus zurecht, d. h. mit der nötige Ausdauer stellen sich auch die spielerischen Erfolge ein, allerdings bleibt hier die Frage, ob bis dahin nicht die meisten bereits frustriert das Spiel wieder aus der Konsole genommen haben. Ganz klar ein absolut unnötiger Eingriff, der dem Titel mehr geschadet, als geholfen hat.

    NHL 2K8 NHL 2K8 Sollte man sich trotz dieses Steuerungshindernisses jedoch weiter durchgekämpft haben, dann bekommt man sogar noch zwei weitere, wenn auch nicht annähernd so tief greifende Erweiterungen zu Gesicht. So wurde die Bully-Ausführung nach Vorgaben eines NHL-Profis nochmals realistischer und für euch als Benutzer noch abwechslungsreicher gestaltetet. Mittlerweile geht dieser "Spielstart" weit über das bisher gewohnte triste Buttondrücken heraus. Apropos Buttondrücken. Durch Kombination verschiedener Tasten könnt ihr heuer erstmals so genannte "Superstar-Moves" ausführen. Je nach dem welchen Spieler ihr gerade steuert, zaubert dieser dann eine ganz besondere Bewegung auf das Eis. Nicht nur nett anzusehen, sondern in vielen Situationen auch notwendig, um eventuell doch noch erfolgreich einen Angriff mit der Offence abzuschließen bzw. mit der Defence abzufangen.

    Jubel! Endlich hat die Grafik einen großen Schritt nach vorne gemacht

    NHL 2K8 NHL 2K8 Das Gameplay wurde geändert, obwohl es nicht nötig gewesen wäre - die Grafik hätte es nötig gehabt, wurde hieran aber auch gearbeitet? Um es kurz zu machen: ja, die Optik hat sich geändert und ja, im positiven Sinn. Waren schon beim Vorgänger in technischer Hinsicht einige Schritte in die richtige Richtung zu sehen, so haben es die Entwickler heuer endlich geschafft einen Titel für die Next-Gen-Konsolen zu schaffen, der seinen Anforderungen auch gerecht wird. Ein modernes Menü, eine klasse Präsentation, schön gestaltete Zwischensequenzen, realistische Spielermodelle und durchwegs passende Animationen - so lautet in diesem Zusammenhang dann meist die Beschreibung und ohne Abstriche trifft sie auch auf "NHL 2K8" zu. Einzig die Hintergrund- bzw. Fantexturen kommen noch nicht an die Konkurrenz heran. Sonst aber hat es 2K Sports Eishockeysimulation mittlerweile geschafft mit "NHL 08" technisch auf gleicher Höhe, in manchen optischen Bereichen sogar schon leicht darüber zu sein. Gute Arbeit, kann man da nur sagen - zumindest was die Xbox360-Version betrifft. PS3-User werden auch heuer damit leben müssen, dass die Umsetzung für die Sony-Konsole technisch nicht so ausgereift wirkt. Mal abgesehen von dem Flimmern am herkömmlichen Röhren-Fernseher, kämpft diese Umsetzung auch mit deutlich blasseren Farben und vor allem einer instabilen Performance. Was auf der Xbox360 durchwegs flüssig läuft, kommt bei der PS3 häufiger als einem lieb sein kann ins Stocken.

    NHL 2K8 NHL 2K8 Auf beiden Versionen kann hingegen die integrierte Stimmung begeistern. War in "NHL 2K7" noch ein Kritikpunkt die unpassende akustische Reaktion der Fans, so sucht man diesen heuer vergebens. Die Zuschauer reagieren genau so, wie man es erwartet. D. h. Tore der Heimmannschaft werden mit lautem Jubel, Tore der Auswärtsteams mit gellenden Pfiffen untermalt. Endlich kann sich das entwickeln, was im letzten Jahr noch so gefehlt hat und von Kommentatoren gern mit "es brennt in der Hütte" beschrieben wird.

  • NHL 2K8
    NHL 2K8
    Publisher
    2KSports
    Developer
    Visual Concepts
    Release
    30.10.2007

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991506
NHL 2K8
NHL 2K8 im Gamezone-Test
...von 2k Sports bietet uns dieses Jahr eine komplett überarbeitete Steuerung und grafisch einen großen Schritt nach vorne.
http://www.gamezone.de/NHL-2K8-Spiel-25055/Tests/NHL-2K8-im-Gamezone-Test-991506/
23.10.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/10/NHL2K8-Screen9_120531152408.jpg
tests