Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Namco Museum 50th Anniversary im Gamezone-Test

    Das Namco Museum bietet uns ganze 16 unangetastete Originalspiele aus der Arcadehalle.

    Das Problem bei den vielen Retro-Kollektionen welche uns in letzter Zeit offeriert werden, ist bekanntlich die veraltete Technik der Games von damals. Denn wie man es auch dreht, der Spieler scheint nicht zu wollen, dass man alte Titel einer Frischzellenkur unterzieht, und gleichzeitig sind ihm die alten Spiele eben doch etwas zu alt. So kommt es, dass man solche Spielesammlungen entweder kaum bzw. überhaupt nicht richtig bewerten kann, denn orientiert man sich dafür an den aktuell Möglichem, sind sie hoffnungslos veraltet, vergleicht man sie aber mit dem technischen Stand von damals, ist solch eine Wertung heute völlig daneben. Darum muss man auch diese Retro-Sammlung aus dem Hause Namco mit den verklärten Augen des Spielefreaks von gestern sehen, der diese Spiele noch immer in seinem Herzen trägt und einfach wieder einmal in Erinnerungen schwelgen möchte.

    Pole Position Pole Position Und genau dafür ist das Namco-Museum herrlich geeignet, denn sämtliche enthaltenen Titel sind in der original Arcade-Version auf der CD vorhanden. Weder müssen wir uns mit den abgespeckten Konsolenversionen von damals zufrieden geben, noch hat man die Klassiker angelangt, sie erscheinen bitgleich so wie wir sie noch von früher kennen. Insgesamt 16 Klassiker hat Namco auf die CD gepackt, wovon zwei aber erst freigespielt werden wollen. So muss man erst eine entsprechende Leistung in Pac-Man und Ms. Pac-Man an den Tag legen, um das "Pacmania" freigeschaltet zu bekommen, und für das Galaga88 müssen wir erst im original Galaga zeigen was wir drauf haben. Alle anderen Spiele sind von Anfang an spielbar.

    Die Arcadehalle

    Die Arkadehalle Die Arkadehalle Wo stehen Spielautomaten normalerweise? Richtig, in einer Arcadehalle. Das hat man sich auch bei Namco so gedacht, weswegen das Hauptmenü tatsächlich eine Arcadehalle darstellt in der alle zur Verfügung stehenden Automaten im Kreis aufgestellt sind. Per Stick suchen wir uns das gewünschte Spiel aus um es sodann per Tastendruck auch schon zu starten. Sehr schön dabei, dass die dargestellten Automaten den Originalen nachempfunden wurden.

    Rolling Thunder Rolling Thunder Für die Freunde der pillenmampfenden gelben Kugel gibt es gleich drei Spiele in der Arcadehalle, nämlich das original Pac-Man, das Spiel seiner Frau Ms. Pac-Man und das etwas anders gelagerte Pacmania, welches man sich erst freischalten muss. Wer hingegen lieber die Laser sprechen lässt, findet ebenfalls ein breit gefächertes Angebot auf dieser CD. Denn neben Galaxian und Galaga dürfen wir auch in Dragon Spirit die Waffen sprechen lassen oder in SkyKid die Bomber vom Himmel holen. Doch auch Xevious hat nichts von seinem Reiz verloren, ihr könnt euch sicher noch erinnern, das war dieser Shooter mit den zwei Feuerknöpfen, einer für die Laser und der andere für die Bomben. Doch auch in Rolling Thunder wird nicht mit Waffengewalt gespart während wir uns über die Brüstungen schwingen. Und wem das immer noch nicht genug ist, der startet Bosconian, den Weltraumshooter bei dem wir auch nach Hinten schießen können. Die Rennspielfreunde hingegen dürfen sich über Pole Position 1 und 2 freuen, welches uns noch immer ein Grinsen aufs Gesicht zaubert wenn diese seltsame Computerstimme "Prepare to Qualify" krächzt. Und wer nichts gegen eine Reise zu den absoluten Anfängen der Videospielgeschichte hat, sollte einmal eine Runde in Rally-X drehen, wohl eines der einfachsten Rennspiele überhaupt. Als letztes Spiel im Reigen bleibt noch Mappy zu erwähnen, ein wohl eher unbekannterer Titel bei dem sich alles um eine kleine Maus dreht die in einem Haus voller Katzen überleben muss. Wobei wir fast das schon legendäre DigDug übersehen hätten, welches bis heute nichts von seinem Spielspaß eingebüßt hat. Noch immer macht es unglaublichen Spaß das Getier im Erdreich aufzublasen bis es platzt.

    Technisch wurden alle Titel sehr gut an den PC und die Steuerung mit Joypad angepasst. Ein manuelles konfigurieren der Steuerung ist nicht nötig, da die Spiele meist mit nur einem einzigen Knopf auskommen. Auch die Spielgeschwindigkeit scheint absolut dem Original zu entsprechen. Zudem lässt sich die Bildschirmgröße bei jedem Titel individuell einstellen, was besonders den im Hochformat laufenden Spiele wie Pac-Man oder DigDug sehr gut zu Gesicht steht.

    Namco Museum 50th Anniversary (PC)

    Singleplayer
    8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Namco Museum 50th Anniversary
    Namco Museum 50th Anniversary
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    03.2006

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990780
Namco Museum 50th Anniversary
Namco Museum 50th Anniversary im Gamezone-Test
Das Namco Museum bietet uns ganze 16 unangetastete Originalspiele aus der Arcadehalle.
http://www.gamezone.de/Namco-Museum-50th-Anniversary-Spiel-24348/Tests/Namco-Museum-50th-Anniversary-im-Gamezone-Test-990780/
18.05.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/05/TV2006011316322200.jpg
tests