Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Namco Museum Remix im Gamezone-Test

    Eine recht duchwachsene Spielesammlung die so manches Highlight, aber auch einige Gurken parat hält.

    Mit Namco Museum Remix bekommt der Wii-Spieler neben neun unberührten Klassiker auch fünf Remix-Versionen, die sich an die alten Spiele anlehnen und Pac-Man als Protagonisten haben. Mit 3D-Grafik, Multiplayer-Modi und der Wii-Steuerung will Namco seine Käufer finden. Eine gelungene Sammlung oder eine weitere Minispiel Anhäufung, die niemand braucht?

    Galaga Remix

    Namco Museum Remix Namco Museum Remix In diesem Spiel ist Dauerfeuer angesagt. Während Pac-Man im Weltraum durch eine Rinne rollt, müsst ihr ihm allerlei Weltraumgesocks vom Leibe halten. Mit dem der Wiimote wird gezielt und mit dem A- oder B-Button abgedrückt. Dabei können zahlreiche Kombos errungen werden, die schon mal motivieren eine Stage erneut in Angriff zu nehmen. Ebenso können die wilden Kamerafahrten überzeugen, die eine angenehme Hektik verursachen. Direkt steuern dürft ihr Pac-Man eigentlich nur, wenn ihr den Analog-Stick des Nunchuks nach oben bewegt, denn dann springt der gelbe Spitzbube nach oben und weicht so Hindernissen aus. Interessant sind vor allem die kleinen Zwischenbosse, die im Gegensatz zu den Massen an Gegnern eine kleinere Herausforderung darstellen. Insgesamt ist Galaga Remix eine nette Umsetzung, zumal es auch einen spaßigen 4-Player-Modus gibt. Die Level sind abwechslungsreich, man kann damit leben.

    Einschätzung: 6/10

    Pac'n Roll Remix

    Namco Museum Remix Namco Museum Remix Hier wird der knuffige Pac-Man von schräg oben durch diverse Levels gerollt, Dabei müssen gelbe Gugeln gesammelt werden (große Überraschung) um ein Level bzw. einen Abschnitt des Levels frei zuschalten, denn an speziellen Toren wird eine gewisse Anzahl an Kügelchen vorausgesetzt. So einfach ist die Sache jedoch nicht, denn Neben den bekannten Geistern, die euch nach dem Leben trachten, gibt es zudem zahlreiche Fallen, Wippen, Abgründe und andere Unannehmlichkeiten, die Lebensenergie kosten können. Dafür sind auch zahlreiche Gimmicks, wie Unbesiegbarkeit oder die Möglichkeit zu schweben, verfügbar. Die Level sind Abwechslungsreich, auch wenn die Steuerung mit dem Nunchuk manchmal etwas hackelig ausgefallen ist. Die bewegungssensitive Steuerung wird nur dezent genutzt, indem man die Wiimote kurz schwingt, um beispielsweise Kisten zu zertrümmern. Dennoch ist Pac'n Roll Remix das beste Spiel in dieser Sammlung. Man kann schon die eine oder andere Stunde in den kniffligen 3D-Levels verbringen.

    Einschätzung: 7/10

    Gator Panic Remix

    Eigentlich ist dieses Spiel fast ein Totalausfall, vor allem weil die Steuerung so anstrengend ist und das Spielprinzip sehr schnell an Reiz verliert. Was müsst ihr also machen? Eigentlich nur auf Krokodile einkloppen, die aus Höhlen heraus gekrochen kommen. Um auf die armen Tiere einzudreschen, müsst ihr kräftig die Wiimote schwingen, was erstens nicht immer so richtig gut funktioniert und zweitens sehr schnell in die Arme geht. Nach zwei bis drei Runden je zwei Minuten ist sehr schnell die Luft raus. Auch der 4-Spieler-Modus kann da wenig retten.

    Einschätzung: 3/10

    Pac-Motos

    Namco Museum Remix Namco Museum Remix Wieder ein besseres Spiel: Auf einem überschaubaren, meist rechteckigen oder quadratischen Feld steuert ihr die gelbe, rollende Sympathie-Kugel Pac-Man und müsst dabei andere, feindliche, nicht ganz so sympathische Kugeln vom Feld stoßen. Das macht wirklich viel Spaß, zumal man zusehen muss, dass man nicht selbst in den Abgrund fällt. Unterschiedlich starke Gegner, abwechslungsreiche Arenen, weg brechende Stücke vom Spielfeld, witzige Power-Ups und die angenehme Steuerung laden immer wieder für ein kurzes Spielchen ein, vor allem im 4-Spieler-Modus ist Pac-Motos ein Hit. Eine nette Abwechslung sind zudem die jeweiligen Bossgegner am Ende einer Welt, die wirklich knifflig zu besiegen sind und immer eine andere Strategie erfordern. Hätten es nur mehr Spiele dieser Art in die Sammlung geschafft, dann wäre das Endergebnis besser ausgefallen.

    Einschätzung: 7/10

    Rally-X Remix

    Namco Museum Remix Namco Museum Remix Rally-X Remix stellt die absolute Gurke der Sammlung dar, die einfach nur öde ist. In einem kleinen Kart fahrt ihr mit Pac-Man durch verschiedene Labyrinthe, verfolgt von einem feindlichen Kart. Dabei muss eine bestimmte Anzahl von Fahnen eingesammelt werden, oft sogar in einer bestimmten Reihenfolge. Aufgehalten werdet ihr manchmal von fiesen Ölpfützen, doch um einen Gegner abzuhängen kann ein Turbo oder eine Rauchwolke entfesselt werden. Was dem ohnehin schon ausgelutschten Spielprinzip den Gnadenstoß gibt, ist jedoch die quasi nicht funktionierende Steuerung. Irgendwie will Pac-Man sehr oft nicht in die Richtung abbiegen, in die ihr eigentlich den Analog-Stick bewegt. Dadurch landet ihr grundsätzlich im Gegner. Man spielt Rally-X Remix an, ärgert sich und lässt es bleiben. Prädikat: Überflüssig.

    Einschätzung: 2/10

    Carnival Arcade

    Namco Museum Remix Namco Museum Remix Hinter Carnival Arcade verbergen sich neun Namco-Arcade-Klassiker, die weder spielerisch noch grafisch verändert wurden. Nur die Steuerung hat eine kleine Anpassung erhalten. So könnt ihr wählen, ob ihr mit Wiimote und Nunchuk oder dem Classic Controller an den Start geht. Bewegungssensitiv ist die Steuerung jedoch nur selten, außer man bewegt mal ein Pad von recht nach links. Diese Spiele befinden sich auf der Disk: Galaxian, Dig Dug, Mappy, Pac&Pal, Cutie-Q, Super Pac-Man, Gaplus, Xevious und Pac-Mania. Einige Titel davon machen heute noch kurzfristig Spaß, andere will man eigentlich kaum noch anrühren. Wer auf Piepssound steht und auf Pixel so groß wie Brustwarzen, der wird seine Freude damit haben. Einen Kaufgrund stellen die Klassiker jedoch kaum dar, zumal sie allseits bekannt sein sollten und man von der Wii-Steuerung sowieso nur wenig sieht.

    Einschätzung: 5/10

  • Namco Museum Remix
    Namco Museum Remix
    Publisher
    Namco Bandai
    Release
    16.04.2008

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Just Dance 2017 Release: Just Dance 2017 Ubisoft
    Cover Packshot von Just Dance 2016 Release: Just Dance 2016
    Cover Packshot von Just Dance Kids 2014 Release: Just Dance Kids 2014 Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Kylie Sing & Dance Release: Kylie Sing & Dance
    Cover Packshot von Deepak Chopra's LeeLa Release: Deepak Chopra's LeeLa THQ
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991765
Namco Museum Remix
Namco Museum Remix im Gamezone-Test
Eine recht duchwachsene Spielesammlung die so manches Highlight, aber auch einige Gurken parat hält.
http://www.gamezone.de/Namco-Museum-Remix-Spiel-24352/Tests/Namco-Museum-Remix-im-Gamezone-Test-991765/
23.04.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/04/screen20_large_3_.jpg
tests