Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Naruto: Clash of Ninja - European Version im Gamezone-Test

    Ein spaßiger und durchaus gelungener Prügelnachschub für die letzten Tage von Nintendos Würfel dem Gamecube.

    Dieser Tage erscheint ja bekanntlich nicht mehr viel Software für Nintendo's betagten Würfel, kein Wunder, musste sich der GameCube in der "Schlacht um den Thron" mit einem dritten Platz zufrieden geben. Außerdem ist mittlerweile die Nachfolge-Konsole, der Nintendo Wii erhältlich und auch Nintendo selbst kehrt dem GameCube langsam den Rücken zu. Doch immer wieder regnet es mal ein Stückchen Software, so auch im Falle von Naruto - Clash of Ninja, welches auf einer japanischen Anime-Serie basiert. Ob man hier besser den Regenschirm spannt um vor diesem Spiel gefeit zu werden, oder ob man ohne Schutz ins Nass gehen kann erfahrt ihr auf den folgenden Zeilen...

    Von Freunden, Feinden und dem Ho-Kage

    Naruto: Clash of Ninja - European Version Naruto: Clash of Ninja - European Version Der überraschend kurzlebige Story-Modus dreht sich zentral um den leicht abgedrehten Hauptcharakter Naruto und seinen Traum ein Ho-Kage, der stärkste Ninja, zu werden. Beginnend damit muss man seinen eigenen Meister bekämpfen, denn nur dann ist man Stark genug um an dem bald stattfindenden Kampfturnier teilzunehmen. Allerdings steuert man nicht immer Naruto selbst, sondern schlüpft auch in die Rolle seiner Freunde Sakura, dem Akademie Primus und Sasuke, ein junges temperamentvolles Mädchen, das schon seit sie ein Kind ist für Sakura schwärmt. Es kommt ganz darauf an, welche der Cutscenes gerade durchläuft. Wer konsequent am Story-Modus dranbleibt hat das ganze in unter zwei Stunden durchgespielt, die Story ist nicht sehr langlebig und endet etwas abgehackt, zumal sich das Finale nicht wie ein Finale anfühlt, sondern einfach nur wie ein weiterer Kampf. Das Gefühl eines Endgegners will sich einfach nicht einstellen. Wer aber den Story-Modus durch hat muss sich keine Gedanken machen, denn Naruto bietet genug Abwechslung um für viele weitere Stunden vor den heimischen Bildschirm zu fesseln. Denn an Vielfalt mangelt es dem Spiel ganz sicher nicht.

    Neben dem handelsüblichen Story-Modus bietet Naruto auch noch einen Survival-Modus, der dem aus Tecmo's Dead or Alive-Serie ähnelt, denn hier kämpft man buchstäblich bis zum Umfallen. Man muss so viele Gegner vernichten wie möglich, bevor man das Zeitliche segnet und am Ende gibt es dann entsprechend Münzen, die man in einem Shop wieder ausgeben kann. Daneben gibt es noch den Time Attack-Modus, in dem man gegen die Zeit spielt - dieser endet, wenn man 10 Widersacher besiegt hat - und einen Modus in dem man One VS One-Kämpfe gegen die CPU des Spiels ausfechten kann. Bis hierher der nette Einheitsbrei, den heutzutage so ziemlich jedes Prügelspiel zu bieten hat.

    Naruto: Clash of Ninja - European Version Naruto: Clash of Ninja - European Version Neben dem Einzelspielermodus bietet Naruto - Clash of Ninja aber auch einen Merhspielermodus und vor allem hier versteckt sich das wohl größte Spaßpotential des gesamten Titels, denn je Mehr desto spaßiger ist es. Bei Naruto kann man wahlweise One VS One gegen einen Freund spielen, oder man wählt den "Battle with 4 Players"-Modus. Dieser ähnelt im Grundprinzip dem sehr beliebten Tag-Battle-Modus aus der Dead or Alive-Serie, allerdings unterscheiden sich die beiden Modi in der Ausführung deutlich voneinander. Für den "Battle with 4 Players"-Modus gibt es nämlich vier verschiedene Einstellungsmöglichkeiten: Zum Einen kann man das ganze sogar alleine spielen. Dabei tritt man selbst gegen 3 von der CPU gesteuerten Charaktere an und zwar gleichzeitig! Hier macht sich dann auch der Unterschied zum Tag-Team-Modus eines Dead or Alive bemerkbar, denn dort sind jeweils 2 Charaktere auf dem Spielfeld, während sich die beiden anderen im Hintergrund wieder aufladen. In Naruto befinden sich jedoch von Anfang an alle Charaktere auf dem Schlachtfeld und hauen sich gegenseitig so lange auf die Comic-Rübe, bis nur noch einer übrig ist. Dann hat man noch die Möglichkeit das ganze nach dem selben Schema durchzuspielen, nur mit dem Unterschied, das ein CPU-Charakter Platz für einen weiteren menschlichen Spieler macht. Sobald es jedoch drei menschliche Spieler im Ring sind, gibt es keinen von der CPU gesteuerten Charakter mehr, was dann die dritte Variante wäre und zu guter Letzt kann man sich mit bis zu vier menschlichen Spielern gleichzeitig um den ersten Platz balgen. Dabei geht es jedoch nicht immer Jeder gegen Jeden, sondern man hat auch die Möglichkeit in diesem Modus Teams zu bilden um 2 VS 2 oder 1 VS 3 Kämpfe auszufechten.

    Neben dem Einzel- und Mehrspielermodus bietet Naruto auch noch einen Trainingsmodus, indem man seine eigenen Kampffertigkeiten verbessern und optimieren kann. Dazu gibt es umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten um die verschiedenen Combos der Charaktere zu erlernen um diese dann in der Praxis umzusetzen.

    Simples Kampfsystem

    Naruto: Clash of Ninja - European Version Naruto: Clash of Ninja - European Version Jedes vernünftige Beat 'em Up sollte auch mit einem guten Kampfsystem aufwarten, so auch Naruto - Clash of Ninja. Das Kampfsystem geht sehr leicht in Fleisch und Blut über. Mit dem B-Knopf führt man normale und mit dem A-Knopf starke Attacken aus. Den Charakter kann man wahlweise mit dem bewährten Steuerkreuz oder dem Analogstick steuern und bereits nach kurzer Einarbeitungszeit geht alles butterleicht von der Hand. Wichtig ist auch das sogenannte Chakra eines jeden Charakters. Dabei handelt es sich um eine jedem Charakter zur Verfügung stehenden Energieleiste, die es gekonnt einzusetzen gilt. Diese ist in zwei Stufen aufladbar, einmal bis zu 50- und bis zu 100 %. Hat man die Leiste bis zur Hälfte aufgeladen, kann man starke Konterangriffe ausführen wenn man von seinem Widersacher gerade mit einer Schlag-Combo eingedeckt wird. Ist die Leiste vollkommen aufgeladen, dann kann man durch Druck auf den X-Knopf einen verheerenden Spezialangriff ausführen, mit dem man den Gegner sehr viel Schaden zufügen kann. Die Intensität der Chakra-Angriffe unterscheidet sich von Charakter zu Charakter, werden jedoch bei allen mit stimmigen Animationen ausgeführt. Angriffe blocken kann man indem man den Analogstick, oder das Steuerkreuz nach unten drückt, dann geht die eigene Figur in Abwehrstellung. Konterangriffe kann man wie erwähnt jedoch nur ausführen, wenn die Chakra-Leiste mindestens zu 50 % aufgeladen ist. Wer seinem Gegner zudem das Fliegen lernen möchte, kann diesen mit dem Y-Knopf packen und ihn durch die Gegend schleudern. Mit der Komplexität eines Virtua Fighter oder Dead or Alives kann sich das Kampfsystem zwar nicht messen, aber es ist sehr intuitiv gestaltet und simpel gehalten und eignet sich vor allem für Einsteiger.

    Extras?

    Naruto: Clash of Ninja - European Version Naruto: Clash of Ninja - European Version Wer sich viel und fleißig mit Naruto - Clash of Ninja beschäftigt, der hat die Möglichkeit im weiteren Spielverlauf einige neue Sachen für den aktiven Spielgebrauch oder die "Extras"-Rubrik freizuschalten. Und das ist nicht gerade wenig, denn an Bonus-Material hat das Spiel einiges zu bieten. Neben vielen versteckten Charakteren und neuen Kampf-Arenen, in denen man sich um den ersten Platz balgen kann, kann man auch einen höheren Schwierigkeitsgrad und Power Upgrades für die Charaktere freischalten. Alles was man dazu braucht, sind Münzen, die man in den verschiedenen Spielmodi erspielen kann. Eine der interessantesten Extras ist auch die Tatsache, das man im Shop des Spiels weitere Kapitel des Story-Modus kaufen kann. So wird die Geschichte nach und nach komplettiert. Wer also alles erfahren möchte, sollte etwas Zeit in das Spiel integrieren, es lohnt sich!

    Knuddeloptik und saubere Technik

    Naruto: Clash of Ninja - European Version Naruto: Clash of Ninja - European Version Der besondere Charme den Naruto - Clash of Ninja auch vermittelt liegt am Look des Spiels. Denn anders als beispielsweise ein Mortal Kombat oder Dead or Alive kommt das Spiel in fröhlich bunter Cel-Shading bzw. Comic-Optik daher und weiß wirklich zu gefallen. Stichwort Atmosphäre darf hier ganz groß geschrieben werden, denn Naruto versprüht sehr viel japanisch-typisches Flair und fängt die Magie der Anime-Serie perfekt ein. Flüssige Animationen und malerische Hintergründe überzeugen auf ganzer Linie. Vor allem die detailliert und liebevoll umgesetzten Kampfarenen wissen zu gefallen, denn die Schauplätze des Spiels wurden denen der Serie nachempfunden und wer in den Kämpfen auf die Hintergründe achtet, der wird ab und an einen anderen Charakter hinter einem Baum hervorlugen sehen, der sich das aktuelle Kampfgetümmel ansieht. Der Grafikstil insgesamt betrachtet mag für den ein oder anderen wohl erst gewöhnungsbedürftig sein, aber letztendlich fühlt man sich von der malerisch anmutenden Optik angezogen. Auch akustisch kann sich das Ganze sehen lassen. Die Sprachausgabe selbst ist auf japanisch, was die Atmosphäre nochmal um ein ordentliches Stück nach oben schraubt, allerdings sind die Texte komplett in deutscher Sprache gehalten und in den Dialog-Sequenzen gibt es Untertitel, so das auch wirklich jeder versteht, worum es in diesem Spiel überhaupt geht. Und aus den Lautsprechern tönt teils eine fröhlich japanische Dudelmusik und die ansonsten japanisch-typischen Techno- und Beatklänge, mit denen Beat 'em Ups aus Fernost in der Regel untermalt werden.

    Naruto: Clash of Ninja - European Version (GC)

    Singleplayer
    8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Starke Atmosphäre
    einfaches
    intuitives Kampfsystem
    spaßiger Mehrspielermodus
    viele freischaltbare Extras
    Kurzer
    abgehackter Story-Modus
    geringe Combo-Vielfalt der Charaktere
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991115
Naruto: Clash of Ninja - European Version
Naruto: Clash of Ninja - European Version im Gamezone-Test
Ein spaßiger und durchaus gelungener Prügelnachschub für die letzten Tage von Nintendos Würfel dem Gamecube.
http://www.gamezone.de/Naruto-Clash-of-Ninja-European-Version-Classic-24418/Tests/Naruto-Clash-of-Ninja-European-Version-im-Gamezone-Test-991115/
19.12.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/12/screen2_large_2_.jpg
tests