Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 im Gamezone-Test

    Naruto weilt nach wie vor auf der PS2 und beglückt seine Fans mit einer passenden TV-Umsetzung.

    Aus der heutigen Zeichentrickszene ist der Blondschopf mit der vorlauten Gosche kaum mehr wegzudenken, denn der mittlerweile gewachsene Frechdachs Naruto, Markenzeichen orangefarbener Overall, hat sich zwischenzeitlich in die Herzen zahlreicher Anime- und Manga-Fans geschlichen. Da sowohl die TV-Serie als auch die gedruckten Variante in Europa sehr erfolgreich ist, beehrt uns Entwickler CyberConnect2 - wohl zum letztes Mal - auf der betagten Playstation 2 und präsentiert ein in Japan schon seit satten zwei Jahren erhältliches Abenteuer um den beliebten Ninja aus dem Dorf hinter den Blättern. Wir ackerten uns abermals durch die neuen Shippuden Folgen und ließen die Fäuste fliegen - Spaß hat uns "Ultimate Ninja 5" auf jeden Fall wieder gemacht!

    Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 Wie auch schon im Vorgänger behandelt das neueste Abenteuer die Shippuden Folgen, was letztendlich auch der Grund für die zweijährige Verzögerung des Release ist. Schließlich müssen die Publisher mit den TV-Folgen gleichziehen und wollen den europäischen Fans nicht den ganzen Spaß am Anime verderben! Die Shippuden-Reihe beginnt ab der zehnte Staffel der eigentlichen Naruto Serie und entspricht fast gar einem Neuanfang. Unser kleiner Frechdachs wird langsam aber sicher erwachsen (zumindest mehr oder weniger) und kehrt nach zweieinhalb Jahren des Trainings endlich wieder zurück in sein geliebtes Heimatdorf. Dank seinem Lehrmeister Jiraiya kann Naruto mit neuen Techniken aufwarten und nicht nur mit seiner enormen Körpergröße trumpfen. Das Spiel steigt mit der Ankunft im Dorf hinter den Blättern ein und ihr erlebt anschließend die kompletten ersten beiden Shippuden-Staffeln im so genannten "Meister Modus". Dieser reicht von den ersten Trainingseinheiten mit Sakura, über die Rettung von Gaara bis hin zum Treffen mit dem ehemaligen Teammitglied Sasuke und kann daher wesentlich mehr Storyinhalt als der unmittelbare Vorgänger oder die derzeit vorhandenen PSP- und DS-Versionen der Shippuden-Reihe aufweisen.

    Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 Die Geschichte wird zum Teil wieder in aufwendigen Anime-Sequenzen präsentiert, wobei das Intro einmal mehr ordentlich was her macht und das Flair der TV-Serie unmittelbar einfängt. Zumeist sorgen aber Konversationen zwischen den unterschiedlichen Charakteren für das nötige Hintergrundwissen und die Fortführung der Geschichte. Das Spiel wurde, zumindest was die Bildschirmsprache betrifft, komplett lokalisiert und serviert sehr gute deutsche Übersetzungen. Die Sprachausgabe wird uns aber ausschließlich und nicht abschaltbar im Originalton präsentiert. Wahre Fans freuen sich daher über das Japanisch der Originalsynchronsprecher - wohl aufgrund einer ausgebliebenen Veröffentlichung in Amerika gibt es nämlich auch keine englische Tonspur!

    Eine Reise durch die Welt von Naruto

    Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 Das Gameplay des "Meister Modus" orientiert sich am altbekannten System und offeriert eine offene Welt, welche mit Naruto und seinen Freunden jederzeit erkundet werden kann. Ausgehend vom Heimatdorf Konohagakure erstreckt sich eine weitläufige Welt, die sogar mit den Ansiedlungen in der Wüste und dem Wasser verbunden ist. Die einzelnen, teils sehr umfangreiche Areale wurden mit natrülichen Grenzen abgesteckt, laden aber dank zahlreicher Möglichkeiten ordentlich zu Erkundungen ein. Kisten, Fässer und sonstige Dinge lassen sich mit einer gewissen Schnüffelnase und Neugierde aufspüren, beinhalten aber nur in den seltensten Fällen wirklich begehrenswerte Objekte! Deutlich ärgerlicher fallen die häufigen Ladepausen auf, welche bei jedem Kartenwechsel und bezüglich der diversen kämpferischen Ausschreitungen aufkommen.

    Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 Dennoch muss man die Entwickler loben, denn mit "Ultimate Ninja 5" scheint man sich deutlicher an den Meisterwerken von Ubisoft oder gar der Eigenentwicklung "Ultimate Storm" orientiert zu haben. Zwar wird keine derart riesige Welt offeriert, die einzelnen Abschnitte - vor allem innerhalb der Dörfer - wissen aber endlich zu überzeugen. Zahlreiche Details schmücken die natürlichen Begrenzungen mit Läden, vielen kleinen Objekten und Blumen und fangen damit das Comic-Flair der Serie ein, was bis dato den HD-Konsolen vorenthalten war. Auch wirken die Straßen ordentlich belebt. Ein jeder Passant kann angesprochen werden und weiß ein paar Worte in Japanisch zu verlieren, oder bietet euch gar einige nette Nebenquests an. Ein tragischer Kerl verliert die Hälfte seiner Tagebuchseiten, die von euch eingesammelt werden, während die alte Dame vor raubeinigen Banditen beschützt wird oder sonstige Hilfe angeboten bekommt. Dies lockert die Story ein wenig auf und sorgt schlussendlich auch dafür, dass man nicht innerhalb von 2-3 Stunden den Abspann zu Gesicht bekommt. Denn wirklich umfangreich, auch wenn man über 100 TV-Episoden abdeckt, gibt sich dieser Modus leider nicht!

    Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 Neben dem einfachen Auffinden von Objekten stellen die schlagfertigen Auseinandersetzungen mit unter anderem gefährlichen Schurken, aber auch geschichtlich hervorgehobenen Charakteren die Hauptaufgabe der jungen Truppe um Naruto dar. Je nach Art des Gegners offeriert "Ultimate Ninja 5" zwei Varianten an Kampfsystemen: Die einfachen Banditen werden in einer recht offenen 3D Arena beackert und bekommen mit einfachen Tritten von gleichzeitig bis zu drei Ninjas ihr Fett ab. Ihr befehligt den Hauptcharakter, könnt aber per Schultertaste die Kollegen zu mächtigen Jutsus zwingen oder simplem dem Treiben einfach zuschauen und bei Bedarf mit ein paar Fausthieben eingreifen. Kämpfe zwischen anderen Ninjas, vor allem storyabhängig, finden wie gewohnt in einer umfangreichen 2D Arena statt, welche oftmals mit mehreren Ebenen und zahlreichen Fallen zu begeistern weiß. Das Kampfsystem selber unterscheidet sich nur marginal, doch dienen hier bis zu zwei Teamkollegen nur als Backup und der temporären Unterstützung. Immerhin sind dadurch neue Teamangriffe möglich, während ihr selber mit typischer Buttonmashing-Methode der Kreis-Taste und einigen Richtungseingaben mächtige Jutsus von euch gebt. Schade leider, dass die Verwandlungen wieder aus dem System genommen wurden und dadurch etwas Abwechslung abhanden gekommen ist.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992605
Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5
Naruto Shippuden: Ultimate Ninja 5 im Gamezone-Test
Naruto weilt nach wie vor auf der PS2 und beglückt seine Fans mit einer passenden TV-Umsetzung.
http://www.gamezone.de/Naruto-Shippuden-Ultimate-Ninja-5-Spiel-24433/Tests/Naruto-Shippuden-Ultimate-Ninja-5-im-Gamezone-Test-992605/
21.12.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/12/UltimateNinja5Scree__7_.jpg
tests