Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Naruto: Ultimate Ninja Heroes 2 - Naruto und die Prinzessin der Dämmerung - Leser-Test von Chris-S

    Mit "Naruto - Ultimate Ninja Heroes 2" ist der zweite Teil für die PSP bereits in den Handel gekommen. So hat eigentlich jede Konsole ihre eigene Naruto-Serie mittlerweile bekommen alle haben auch schon Fortsetzungen. Ob der zweite Teil der "Ultimate Ninja Heroes"-Reihe für PSP genau so wie der erste überzeugen kann, lesen wir jetzt in der Review.

    STORY: Ausnahmsweise hat die Story im Spiel mal nichts mit der eigentlichen Naruto-Story zu tun. Vorkenntnisse sind aus diesem Grund eher nicht notwendig. Für "Naruto - Ultimate Ninja Heroes 2" haben sich die Entwickler eine eigene Story ausgedacht, welche nur für dieses Spiel gilt und so auch in keinem anderen Naruto-Game auftritt. Für Fans ist das also ein Schmaus.
    Orochimaru hat mal wieder seine Finger im Spiel. Er lässt ein riesiges Schloss in Konoha-Gakure, dem Dorf der Ninjas, erscheinen und alle Menschen im Dorf verlieren allmählich dadurch ihre Kraft. Das kann Tsunade, Hokage und Oberhaupt des Dorfes, natürlich nicht so stehen lassen und schickt ihre Ninjas in das Schloss hinein. Dort werden sie mit der Geschichte des Schlosses und der Prinzessin der Dämmerung konfrontiert. Die Story nimmt also seinen Lauf.

    GAMEPLAY:
    Die Modus-Auswahl in "Naruto - Ultimate Ninja Heroes 2" ist ziemlich gewachsen und so steht neben dem aus dem Vorgänger bekannten Heldenmodus nun auch das "Mugenjo" (der Story-Modus) und eine Ninjastraße bereit. Auf der letzteren kann man seine erspielten Ninjapunkte einlösen und so in "Narutos Haus" Videos, Bilder und Filmschnipsel freischalten. Um zu trainieren kann man selbstverständlich auch einfache Kämpfe gegen den CPU machen oder einen drahtlosen Kampf mit Freunden.

    Der Heldenmodus ist schon bekannt aus dem Vorgänger-Spiel. Hier stellt man sich eine Gruppe aus 3 Ninjas zusammen und muss in verschiedenen Stufen gegen weitere Teams antreten. Vor dem Kampf kann man sich entscheiden, welcher Charakter zuerst kämpfen soll. Wird er besiegt, rückt der nächste nach. Genau so ist es auch beim Gegner. Zusätzlich können vor dem Kampf die Fähigkeiten der Charaktere eingesetzt werden, um sich so einen Vorteil zu verschaffen. Doch die Fähigkeiten sind wiedereinmal nicht unbegrenzt verfügbar. Wenn bestimmte Ninjas ein Team bilden, schaltet man so zusätzlich eine weitere sehr effektive Fähigkeit frei. Die Fähigkeiten sind aber bei allen Charakteren unterschiedlich.

    Kern des Spiels ist aber "Das Mugenjo". So wird das Schloss genannt, welches Naruto und seine Freunde betreten. Das Schloss hat insgesamt 100 Ebenen. Man wird also eine Weile daran zu knabbern haben, bis man ganz oben angelangt ist.
    Jede Etage hat seine eigene Karte mit verschiedenen Räumen. Mit dem Steuerkreuz bewegt man sich von Raum zu Raum. Jedoch wird in jedem Raum ein anderes Ereignis ausgewählt. Meistens ist es ein Minispiel. Der Spieler hat durch farbige Schriftrollen ein wenig die Möglichkeit auszuwählen, was ihm eher liegt. Jedoch entscheidet auch das Glück, was für Rollen man bekommt. Aus folgenden Minispielen kann der Spieler wählen:

    Doppelgänger-Schrift: Hier muss der Spieler wie bei einem Hüttchenspiel den Ninja Ebisu genau beobachten, wie er sich bewegt und 3x richtig tippen.
    Rätsel-Schrift: 3 Fragen werden dem Spieler aus dem Naruto-Universum gestellt. Hier braucht man jedoch Vorwissen. Ein Käufer, wer Naruto nicht kennt, wird hier nur raten können.
    Unterhaltungs-Schrift: Ein Einarmiger Bandit steht hier zur Verfügung und der Spieler muss mit viel Glück genug Münzen erspielen.
    Nipo-Kagemane-Schrift: Shikamaru macht Bewegungen vor und der Spieler muss als Naruto die gezeigten Knöpfe insgesamt 3x wiederholen können.
    Baumklettern-Schrift: Mit Naruto muss man in einer bestimmten Zeit auf einen Baum klettern und dabei Hindernissen ausweichen.
    Kampf-Schrift: Hier wird ein ganz normaler Kampf ausgeführt.

    Für jeden erfolgreich abgeschlossenen Raum gibt es hier Ninjapunkte, welche im Hauptmenü in der Ninjastraße eingetauscht werden können. Im Verlauf der Story des Mugenjos schließen sich immer mehr Charaktere dem Team an. Der Spieler kann jedoch immer nur 4 Ninjas mit sich führen. In den Heilungs-Räumen, welche ca. alle 5 Etagen erscheinen, werden nicht nur die Energiereserven aufgefüllt, sondern kann auch das Team geändert werden. Zusätzlich haben alle Charaktere ähnlich dem Helden-Modus im Mugenjo noch eine Spezialfähigkeit auf Lager, welche dem Spieler sehr nützlich sein kann. So kann Kakashi z.B. eine Schrift auf eine andere kopieren, welche man nicht so gerne hat oder Ino kann sogar alle Schriften austauschen und man bekommt neue. Die meisten der Ninjas können jedoch Hindernisse auf der Karte beseitigen und so gelangt der Spieler in Schatzräume, wo Items lagern, welche in den Kämpfen eingesetzt werden können oder den Status verbessern. Drama-Räume sind übrigens Räume, in denen die Story fortgesetzt wird und man oft gegen einen starken Gegner kämpfen muss.
    Hat der Spieler das Mugenjo erklommen, schaltet man weitere spielbare Charaktere für das Spiel frei. Doch nur das: ein weiterer Modus wird im Hauptmenü freigeschaltet. Hier erlebt man in der Rolle von Jiraiya nocheinmal die Story der Prinzessin der Dämmerung, jedoch aus anderer Sicht. Und er klettert die Stufen nicht hinauf im Schloss, sondern steigt sie hinab. 30 Etagen sind hier zu meistern und erzählen die Story schließlich fertig. Zwischendrin wird man als Spieler übrigens mit eigens für das Spiel programmierten Zwischensequenzen belohnt, welche wirklich klasse aussehen.

    Auch wenn man viel Zeit in den Story-Modus stecken wird, liegt das Hauptaugenmerk in "Naruto - Ultimate Ninja Heroes 2" natürlich wieder bei den Kämpfen selbst. Man hat anfangs die Auswahl zwischen Helden wie Naruto, Sakura, Kakashi, Hinata, Neji und vielen mehr. Durch das Zocken des Mugenjos oder des Heldenmodus werden neue Charaktere freigeschaltet. Am Ende sind es insgesamt 24 Ninjas, die zur Verfügung stehen, welches zum Vorgänger gut aufgewertet wurde. Trotzdem werden Serienliebhaber Charaktere wie Kankuro oder Temari vermissen.
    Die Kämpfe laufen serientypisch in einer 2-Ebenen-Arena ab. Mit dem Steuerkreuz bewegt man seinen Charakter, der X-Knopf ist zum Springen da, mit der Viereck-Taste werden Kuneis oder Shuriken geworfen, die O-Taste ist zum Angreifen und die Dreieck-Taste setzt die Geheimtechnik frei. Mit L1 werden die zusätzlichen Items ausgewählt und mit R1 kann im richtigen Moment das Ersatz-Jutsu herbeirufen werden, um dem Angriff auszuweichen. Wieder können unterschiedliche Combos mit der Angriffstaste und dem Zeigen des Steuerkreuzes in eine beliebige Richtung ausgeführt werden. Jeder Charakter beherrscht zudem 2 Spezialtechniken wie z.B. den Fersenkick von Tsunade oder den Schwertangriff von Orochimaru. Ist die Chakra-Leiste vollständig aufgefüllt, kann mit der Dreieck-Taste das Geheimjutsu des Charakters eingesetzt werden, welches dem Gegner enormen Schaden zufügt. Dabei wird eine kurze Ingame-Zwischensequenz ausgeführt, welche sich echt sehen lass kann und richtig gut in Szene gesetzt wurde.
    Wieder einmal sind natürlich auch allerlei Items im Kampfgetümmel aus den Vasen und Blumen zu schlagen, welche den Status verbessern oder Items fürs Inventar wie einen Feuer-Kunei oder eine Briefbombe, die dem Gegner schädigen. Die Arenen in "Naruto - Ultimate Ninja Heroes 2" sind leider genau die gleichen wie auch schon im Vorgänger oder in den Playstation 2-Spielen. Lediglich 2 Mugenjo-Arenen sind dazugekommen, welche aber wohl exklusiv nur in diesem Spiel vertreten sein werden. Hier hätte ruhig mehr Auswahl sein können.

    GRAFIK: Wie auch der erste Teil ist die Grafik wieder richtig klasse und präsentiert sich von seiner Schokoladenseite. Die Geheimjutsus wurde gut in Szene gesetzte und wenigen Zwischensequenzen lassen das Herz der Fans höher schlagen.
    STEUERUNG: Nicht überladen und jede Taste hat seine Funktion, wie man es aus den Naruto-Spielen kennt. Die Charaktere lassen sich wieder richtig flüssig steuern und auch neue Spieler werden sofort mit der Steuerung klarkommen.
    SOUND: Bekannte Naruto-Klänge und düstere Klänge im Mugenjo erwarten hier den Spieler. Nichts neues aber auch nicht unbedingt schlecht. Passt zum Spiel.

    FAZIT:
    "Naruto - Ultimate Ninja Heroes 2" ist ein würdiger Nachfolger des Erstlings und macht viele Dinge besser wie sein Vorgänger. Einzig schon allein der sehr abwechslungsreiche Story-Modus verzaubert die Fans mit einer neuen Story und lässt sie viele Stunden vor dem Handheld sitzen. Mehr Charaktere stehen nun auch zu Verfügung, jedoch hat sich an der Arenenzahl fast nichts getan. Fans denken manchmal, dass sie nur einen aufgewärmten ersten Teil mit Story-Modus serviert bekommen haben - was vielleicht gar nicht so falsch ist. Wer den ersten Teil noch nicht hat, braucht ihn auch nicht zu kaufen, denn "Naruto - Ultimate Ninja Heroes 2" ist von beiden der bessere Teil mit viel mehr Auswahl und Möglichkeiten. Für Fans sowieso ein Muss und Beat'em'Up-Fans sollten auf jeden Fall mal reinschauen.

    Negative Aspekte:
    Minispiele im Mugenjo wiederholen sich zu oft, fehlende Charaktere, kaum neue Kampfarenen, wirkt größtenteils wie ein Aufguss des Erstlings

    Positive Aspekte:
    Wahl zwischen englischer und japanischer Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln, Langzeitmotivation durch den Story-Modus, 24 Charaktere, tolle Geheimjutsu-Präsentation, animierte Zwischensequenzen, insgesamt sehr ordentliche Grafik, Freischaltbares

    Infos zur Spielzeit:
    Chris-S hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Naruto: Ultimate Ninja Heroes 2

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Chris-S
    8.3
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    7.6/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Naruto: Ultimate Ninja Heroes 2
    Naruto: Ultimate Ninja Heroes 2
    Publisher
    Namco Bandai
    Developer
    Namco Bandai
    Release
    11.07.2008
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010570
Naruto: Ultimate Ninja Heroes 2
Naruto: Ultimate Ninja Heroes 2 - Naruto und die Prinzessin der Dämmerung - Leser-Test von Chris-S
http://www.gamezone.de/Naruto-Ultimate-Ninja-Heroes-2-Spiel-24445/Lesertests/Naruto-Ultimate-Ninja-Heroes-2-Naruto-und-die-Prinzessin-der-Daemmerung-Leser-Test-von-Chris-S-1010570/
01.01.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/07/2183-1-naruto_ultimate_ninja_heroes_2_pspscreenshots19938nunh2_psp_18.jpg
lesertests