Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Naruto Ultimate Ninja: Der Ninja-Held kommt nach Deutschland - Leser-Test von Chris-S

    Naruto Ultimate Ninja: Der Ninja-Held kommt nach Deutschland - Leser-Test von Chris-S Wer den Namen "Naruto" nicht kennt, der ist sicherlich kein Mangafan und auch kein Anime-TV-Gucker. Doch alle, die auf den japanischen Hype abfahren haben mit Sicherheit diesen Namen schon gehört. Auch hier in Deutschland hat sich Naruto mittlerweile sehr gut etabliert und hat schon eine große Fanbase. Deswegen war es nicht verwunderlich, dass irgendwann auch die Konsolenspiele zu uns rüberschwappen. Und mit "Naruto - Ultimate Ninja" war dies als erstes Spiel hierzulande getan.

    Das Spiel ist vorneweg ein reines Beat'em'Up. Freunde von Tekken oder Virtua Fighter werden sich hier gleich heimisch fühlen, jedoch sollte man sich ein wenig vorher mit Naruto und dessen Welt beschäftigt haben, sonst wird man das Spiel gleich wieder in die Ecke legen, weil einem die Charaktere zu abgedreht vorkommen.
    Nach einem Anime-Vorspann gelangt man ins Hauptmenü. Hier hat man die Auswahl zwischen Szenario, Mission, Training, Freier Kampf, Narutos Haus und Geschäft. Training erklärt sich von selber. Man nimmt einen von 6 Charakteren (weitere 8 sind freispielbar!) und legt sofort los. Hier kann man Techniken am Rumstehenden Computergegner üben oder einfach nur die Gegend erkunden. Der Freie Kampf ist der 2 gegen 2 Modus, wenn man gegen einen Freund antreten will. Jedoch steht auch die Auswahl gegen einen Computergegner bereit, den man selbst wählen kann. Bei diesen Kämpfen können auch Einstellungen eingestellt wie oft z.B. ein Item erscheinen soll, die Kampfzeit oder man kann das Handicap einstellen.
    Das Szenario stellt sozusagen den Story-Modus dar. Mit jedem Charakter kann man hier dessen Geschichte durchspielen. Wer aber Abwechslung sucht, wird enttäuscht. Man tritt nacheinander gegen eine Reihe von Computergegnern an, bis man den jeweils mickrigen Abspann sieht. Zwischendurch reden Naruto und Co. über Sprechboxen miteinander. Im Missions-Modus hat man die Aufgabe Hokage zu werden. Ein Hokage ist das Oberhaupt eines Dorfes. Doch bis dahin ist es ein langer Weg. In den Missionen sind die Gegner genau ausgewählt und immer hat man im Kampf eine andere Aufgabe. So darf einmal die Lebensanzeige nicht unter die Hälfte fallen, oder man darf den Gegner nur mit Luftangriffen angreifen. Am Anfang noch leicht, werden die späteren Missionen richtig schwer. Allerdings verdient man nach jeder Mission Geld. Damit geht man nun in das Geschäft und dreht an der Kapselmaschine. Hier werden verschiedene Dinge freigespielt. Figuren, Bilder, Videos, Sounds, Items für die Kämpfe oder auch Nieten gehören dazu. Die freigespielten Gegenstände kann man sich dann in Narutos Haus anschauen.

    Aber kommen wir mal zu den Kämpfen selbst. Denn ein Tekken-Fan muss sich hier schon umgewöhnen. Gleich vorneweg, ein Gegner ist hier nicht so schnell zu schlagen. Es gehört schon ein wenig Geschick dazu. Mit der X-Taste springt man und nur mit der Kreis-Taste wird hier angegriffen. Wenn das Steuerkreuz dazu benutzt wird, werden verschiedene Kombos gemacht. Diese kann man übrigens im Training vorher üben. Sasuke kann z.B. durch die richtige Tastenkombination eine Feuerkugel spucken. Neben der Lebensanzeige hat jeder Charakter auch eine Chakra-Anzeige, die in 3 Balken geteilt ist. Mit Einsetzen von bestimmten Techniken wird das Chakra weniger. Auch wenn man auf dem Wasser läuft sinkt diese Anzeige. Ist das Chakra aufgebraucht, kann der Charakter nur noch normal angreifen. Trifft man den Gegner verliert dieser oft sein eigenes Chakra und dieses kann man dann aufsammeln, um das Eigene wieder zu füllen. Jeder Charakter beherrscht zudem 3 Spezialangriffe. Aus diesem Grund sind die 3 Chakrabalken da. Ist das Chakra z.B. komplett gefüllt, drückt man die Dreieck-Taste auch dreimal und schlägt dann einmal auf den Gegner ein. Es wird ein spezieller Bildschirm eingeblendet, indem der Charakter nun eine auf sich spezifische Technik anwendet und damit dem Gegner schwer schaden kann. Schaden kann, denn man muss bestimmte Tastenkombinationen eingeben, dass diese Techniken erfolgreich werden. Der Gegner kann selbst auch Tasten drücken, um seinen Schaden zu lindern.
    Die Arenen sind übrigens alle bekannt aus der Serie und dem Manga und wurden wirklich gut umgesetzt. Fans werden also jubeln. Jeder Schauplatz besitzt zudem 2 Ebenen. Durch Drücken der Steuerkreuztaste nach unten und X kann man die diese wechseln. In den Arenen selber kann man jederzeit ganz viel Kram zerstören. Ob Blumengefäße oder Kisten, in jedem Gegenstand ist auch meistens ein Item drin. Auch Chakra zum Auffüllen ist darin enthalten. Schade, dass die Gegenstände nicht auch geworfen werden können. Ausser den Gegenständen und Personen die Naruto und Co. schlagen können, gibt es z.B. auch eine Riesenschlange die zubeißt wenn man grad in ihrer Nähe ist. Ein weiteres Feature sind die Hilfscharaktere. Diese werfen einem meist Items zu. Diese Items werden unten links angezeigt und können mit der L1 Taste gewählt werden. Am Anfang stehen einem Charakter nur seine Kuneis oder Ninjasterne zur Verfügung, die mit der Viereck-Taste geschmissen werden. Diese sind übrigens unendlich verfügbar, nehmen dem Gegner aber auch nur wenig Lebensenergie ab. Durch die Hilfscharaktere oder die zerstörbare Gegenstände werden also auch andere Items zugänglich. So steigern Stiefel die Geschwindigkeit oder die Angriffskraft steigt. Es gibt auch Items, die man auf den Gegner werfen kann, um ihm zu schaden.

  • Naruto Ultimate Ninja
    Naruto Ultimate Ninja
    Developer
    Atari
    Release
    15.11.2006
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1007075
Naruto Ultimate Ninja
Naruto Ultimate Ninja: Der Ninja-Held kommt nach Deutschland - Leser-Test von Chris-S
http://www.gamezone.de/Naruto-Ultimate-Ninja-Spiel-24441/Lesertests/Naruto-Ultimate-Ninja-Der-Ninja-Held-kommt-nach-Deutschland-Leser-Test-von-Chris-S-1007075/
23.01.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/01/Playzone_0207_PS2_Naruto_01.jpg
lesertests