Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Need for Speed: Hot Pursuit 2 - Pistenrowdys in ihrem Element - Leser-Test von Olli007

    Need for Speed: Hot Pursuit 2 - Pistenrowdys in ihrem Element - Leser-Test von Olli007 Need for Speed: Hot Pursuit 2 ist nun mittlerweile schon der sechste Teil der beliebten Rennserie. Wiedermal könnt ihr euch mit voll lizensierten Nobel Karossen auf die Piste begeben und euch temporeiche Kämpfe mit den Gegnern widmen. Damit es euch auf der Strecke nicht zu langweilig wird, könnt ihr ausserdem wieder eue fahrerischen Fähigkeit gegen die Polizei beweisen, oder selbst als Hüter des Gesetzes aktiv werden.
    Nachdem die mit 500 MB sparsame Installation ausgeführt wurde, werdet ihr erstmal mit einem Intro in die richtige Rennstimmung versetzt. Danach könnt ihr euch ein Fahrerprofil anlegen, unter dem in Zukunft eure Rennerfolge und Einkünfte gespeichert werden. Ist dieses fertig gestellt, habt ihr die Qual der Wahl zwischen den zahlreichen Spiel Modi, denn hiervon hat das Spiel einige zu bieten. Im Meisterschafts Modus habt ihr 33 hierarchisch aufgebaute Events vor euch, bei denen der Schwierigkeitsgrad stetig ansteigt. Zu Beginn habt ihr jedoch nur ein einziges Event zur Verfügung, durch Erfolge und Medaillen werden jedoch weitere Events bis hin zur Weltmeisterschaft freigeschaltet.
    Die 33 Events bestehen aus einer wilden Mischung unterschiedlichster Spiel Varianten, wie beispielsweise Einzelrennen, kleinere Turniere, KO Fahrten, Lieferfahrten und viele mehr. Neben den Medaillen für eure Siege erhaltet ihr auch noch Prämien, die im Herausforderungsmodus einem bestimmten Zweck dienen. Während ihr im normalen Meisterschafts Modus nur gegen die Uhr bzw. gegen sieben verschiedene Gegner fahrt, so habt ihr im Hot Pursuit Modus ebenfalls nochmal 33 Events vor euch. Hierbei kämpft ihr allerdings nicht nur gegen eure Gegner, sondern auch gegen die Polizei, die eurer wilden Raserei ein schnelles Ende setzen will. Die verschiedenen Events finden auf den insgesamt nur 11 Rennstrecken statt, die jedoch auch in umgekehrter Richtung fahrbar sind. Leider könnt ihr innerhalb dieses Event Trees nicht erkennen, wie ihr in den bereits absolvierten Evens, welche ihr jederzeit wiederholen könnt, abgeschnitten habt.
    Desweiteren gibt es noch das " Schnelle Rennen ", in dem ihr es mit zufällig ausgewählten Fahrzeugen und Strecken zu tun bekommt. Auch individuellen Rennen könnt ihr euch im Herausforderungs Modus widmen. Dort stehen euch dann nochmal fünf weitere Spiel Modi zur Verfügung und ihr könnt Einstellungen zu den Gegnern und der Polizei vornehmen, sowie zwischen drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen. Eine Besonderheit der Spiel Modi ist, dass ihr mit Hilfe der bisher erhaltenen Prämien aus den beiden Event Modi, weitere Strecken und Fahrzeuge freischalten könnt die euch mitunter im Meisterschafts Modus noch nicht zur Verfügung stehen.
    Die Modi in der Herausforderung entsprechen denen, die ihr auch aus dem Meisterschafts Modus kennt. So könnt ihr euch in Einzelrennen gegen Gegner und Polizei bewähren oder auch selbst den Polizisten spielen und möglichst viele Verkehrssünder verhaften. Dies wird durch mehrmaliges Rammen des gegnerischen Autos zu Schrott, durch Blockieren mit Straßensperren oder durch das Wegbomben mit Hilfe der angeforderten Hubschrauber, was euch allerdings nur begrenzt zur Verfügung steht. Natürlich stehen diese Methoden auch der normalen Polizei zur Verfügung, im schlimmsten Fall müsst ihr also versuchen den Bomben des Helikopters auszuweichen. Hierbei haben es die Enwickler mit dem Spielehallen Flair wohl etwas zu gut gemeint und somit bei der Arcade Lastigkeit des Spielers übertrieben. So bleibt insgesamt reines " Heizen und Rammen " übrig, hierbei hätte dem Spiel ein bisschen mehr taktische Forderung sicherlich gut getan. Die weiteren Modi sind " Runden KO ", wobei in jeder Runde der jeweils Letztplazierte ausscheidet, " Turnier " und " Probefahrt ". Desweiteren gibt es auch noch einen kleinen Statistikbereich, in dem ihr euch über Bestzeiten auf den einzelnen Strecken, Höchst- und Durchschnittsgeschwindigkeiten und eure aktuellen Turniererfolge informieren könnt.
    Der Multiplayer Modus bietet bis zu acht Spielern über LAN oder Internet die Möglichkeit, gegeneinander anzutreten. Hierbei sind alle 11 Strecken spielbar, wie gesagt auch in umgekehrter Richtung. In den Modi " Runden KO " und " Einzelrennen " sind jeweils neun Runden zu absolvieren. Das Einrichten eines dedizierten Servers ist hierbei auch möglich. Leider konnte ich den Modus nicht weiter austesten, da derzeit praktisch keine Mitspieler zu finden sind.
    Was die Fahrzeuge betrifft, stehen euch - wie nicht anders erwartet - eine ganze Menge edler Autos zur Verfügung. Während ihr zu Anfang noch mit den günstigen Boliden vom BMW, Ford oder Mercedes vorlieb nehmen müsst, könnt ihr später auch die richtig teuren Flitzer von der Corvette über Jaguar bis hin zu Lamborghini, Porsche, Ferrari und McLaren freischalten. Bei einem näheren Blick auf die Fahrzeuge bietet euch ein schickes drehbares Bild des Boliden, jedoch nur einige dürftige Informationen über Beschleunigung, PS und Höchstgeschwindigkeit. Ein Auto Fan hätte sich hier sicherlich über etwas mehr detaillierte Eigenschaften gefreut. Beim Fahren der Autos gibt es auch einiges zu bemängeln, so gestaltet sich das Fahrverhalten oft etwas schwammig und einige Kollisionen kommen manchmal sehr eigenartig rüber. So kommt es das eine oder andere Mal vor, dass ihr nach einem kleinen Rempler total die Kontrolle über das Fahrzeug verliert während der Gegner auch nach einem härteren Crash unbeeindruckt weiterfahren kann. Auch das charakteristische Tempogefühl kommt bei dem Spiel nicht so richtig zur Geltung. Dafür fahren eure Gegner sehr aggressiv, sie rammen euch oder versperren euch den Weg und nutzen auch oftmals die Besonderheiten der jeweiligen Strecke aus, ohne jedoch wirklich zu glänzen. So hat man also nicht wirklich den Eindruck als ob die Gegner auf euer Fahrverhalten eingehen würden.
    Ebenfalls mager sieht es bei den wie gesagt nur 11 in beiden Richtungen fahrbaren Strecken aus. Hier hätte man sich durchaus ein paar mehr Alternativen einfallen lassen können. Dafür sind die Strecken optisch gut in Szene gesetzt und bieten dem Spieler reichlich Details. Auch können sich aufgrund der zahlreichen Abkürzungen und Seitenwege gute Streckenkenntnisse zum Vorteil auswirken. So könnt ihr hiermit die eine oder andere Sekunde einsparen was euch manchmal zum Sieg verhilft oder euch die Verhaftung durch die Polizei ersparen, wofür es nochmals extra Prämien gibt. Die Polizei selbst steht, wenn aktiviert, irgendwo am Straßenrand um die Verfolgung aufzunehmen wenn ihr an ihnen vorbeifahrt. Seltsamerweise werdet ihr manchmal von den Polizisten garnicht bemerkt, auch wenn ihr mit hohem Tempo an ihnen vorbeibrettert. Ansonsten machen es euch die Gesetzeshüter nicht leicht und versuchen immer wieder euch von der Strecke zu rammen. Erwischt werdet ihr jedoch nur selten, doch können euch diese Eingriffe das eine oder andere Mal den Sieg kosten. Insgesamt stellen die Angriffe eher einen lästigen Nebeneffekt als eine echte Herausforderung dar.
    Mit der Grafik kann der sechste Teil allerdings nicht sonderlich glänzen. Die Strecken bieten euch zwar zahlreiche Details und sind hübsch umgesetzt worden, auch die Weitsicht kommt hierbei nicht zu kurz. Auch die Fahrzeuge selbst bieten euch einige Details, insklusive animierter Fahrer, wobei die Boliden hier und dort auch etwas kantig wirken, dafür aber mit einer schicken Lackspiegelung aufwarten können. Ganz im Gegensatz zu Strecken und Autos steht jedoch die Effekt Seite. So werden euch weder Wettereffekte, Nachtfahrten, Verschmutzung oder sonstige Effekte geboten. Das einzig erwähnenswerte hierbei wären die Reifenspuren, sowie Staubwolken oder Rauch. Ein optisches Schadensmodell wird ebenfalls angeboten, wobei sich dieses im Grunde nur auf eine verbeulte Motorhaube beschränkt. Effekte wie zerbrechendes Glas oder abfallende Fahrzeugteile werden überhaupt nicht geboten, in dem Sinne hätte man sich die Schadensdarstellung eigentlich ganz sparen können. Genauso mager sieht es bei den Grafik Features aus, so gibt es zwar eine Replayfunktion, die ihr beschleunigen oder in Zeitlupe ablaufen lassen könnt, doch diese leider nur aus der statischen Perspektive. Besonders spektakuläre Crashs oder Sprünge werden übrigens auch in einer Art Matrix Zeitlupe dargestellt, die jedoch meist eher störend als bewundernswert ist. Glücklicherweise könnt ihr diese unspektakuläre Funktion deaktivieren. Ein besonderes Manko stellt bei Hot Pursuit 2 der Mangel an Kameraperspektiven dar, so wird außer einer Stoßstangen Kamera und zwei Verfolger Kameras nichts geboten. Weder eine Motorhauben-, noch eine Cockpitansicht ist verfügbar. Auch sind die billig wirkenden Effekte des HUDs alles andere als berauschend.
    Der Sound hingegen präsentiert sich als recht gut gemacht, so sorgen beispielsweise der abgehörte Funkverkehr der Polizei für eine gute Atmosphäre. Doch auch hier bietet sich mit den Motorensounds eine kleine Spassbremse. Dieser ist bei einigen Fahrzeugen nicht überzeugend und klingt teilweise etwas dünn oder zu künstlich. Einsame Spitze hingegen ist der Soundtrack des Spiels, der mit Titeln von Bush, Uncle Kracker oder Curse of Nature einiges zu bieten hat. Insgesamt sind 15 Tracks, sowie acht Instrumentalversionen dieser Tracks vorhanden, die dank dem fordernden Sound perfekt ins Renngeschehen passen. Schade nur dass man nicht die Möglichkeit hat, eigene Mp3s in das Spiel einzubinden.

    Fazit:
    Insgesamt ist der sechste Teil der Need for Speed Serie sicherlich kein schlechtes Spiel geworden. Es bietet viele verschiedene Renn Modi, wie immer die teuersten Autos, eine ansehnliche Grafik, wenige, doch dafür schöne Strecken und einen sehr guten Soundtrack. Allerdings wurden die Erwartungen in einigen Dingen nicht erfüllt, technisch ist heute sicherlich mehr machbar. So enttäuschen speziell die mageren Effekte, sowie dir Mangel an Kamera Perspektiven und die etwas dürftig gemachten Motorensounds. Zusammen mit einigen Halbherzigkeiten in der Umsetzung und des Gameplays, lassen diese Faktoren den neusten Teil der Rennserie nicht an seine Vorgänger herankommen. Alle Einsteiger und Gelegenheitsspieler werden ihren Spass an dem Spiel haben, für echte Need for Speed Fans allerdings eher eine Enttäuschung.

    Negative Aspekte:
    Guter Soundtrack und tolle Autos

    Positive Aspekte:
    mangelnde Effekte und Kamera Perspektiven

    Infos zur Spielzeit:
    Olli007 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Need for Speed: Hot Pursuit 2

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Olli007
    6.8
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    6/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    6.8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Need for Speed: Hot Pursuit 2
    Need for Speed: Hot Pursuit 2
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Black Box Games
    Release
    08.11.2002

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
997141
Need for Speed: Hot Pursuit 2
Need for Speed: Hot Pursuit 2 - Pistenrowdys in ihrem Element - Leser-Test von Olli007
http://www.gamezone.de/Need-For-Speed-Hot-Pursuit-2-Spiel-24720/Lesertests/Need-for-Speed-Hot-Pursuit-2-Pistenrowdys-in-ihrem-Element-Leser-Test-von-Olli007-997141/
02.11.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/01/nd4spd.jpg
lesertests