Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Need for Speed: Carbon Own the City im Gamezone-Test

    Ein neues Partner-Feature und das typische Gameplay macht NfS Carbon für die PSP aus.

    Unerlässlich sorgt der Nervenkitzel rasanter Fahrten quer durch eine belebte Stadt für Schweißperlen auf der Stirn. Die Geschwindigkeitssucht findet bei den Anhängern der Straßenrennen kein Ende und sorgt dafür, dass die Boliden ordentlich aufgemotzt werden und mit Finetuning das letzte Quäntchen Power aus den PS-Schleudern geholt wird. Nicht nur in "Fast and the Furious" sorgen nächtliche Zweikämpfe für einen hohen Unterhaltungswert, auch die "Need for Speed" Reihe kennt sich bestens mit solchen Duellen aus. Auch auf der PSP geht die Materialschlacht unter dem Titel "Need for Speed Carbon: Own the City" in die nächste Runde und bietet ein durchaus unterhaltsames Rennerlebnis. Neuigkeiten und Infos gibt es im Folgenden zu lesen.

    Need for Speed: Carbon Own the City Need for Speed: Carbon Own the City Es war ein heißes Duell, keiner wollte nachgeben und dennoch stand ein Sieger unverhofft fest. Doch diesen Triumph kann der Held der Geschichte nicht feiern. Das Straßenduell gegen den Bruder endete in wenigen Bruchteilen einer Sekunde im Chaos, als ein dritter Wagen kurzen Prozess mit dem Familienangehörigen machte und ihn sauber in einen Lastwagen schleuderte. Einige Monate nach diesen schrecklichen Ereignissen werdet ihr aus dem Krankenhaus entlassen - einziger Trost sind alte Freunde, welche den von Amnesie geplagten Helden abholen. Die Erinnerungen sind schwach und nur kurz flammen die letzten Bilder des Unfalles vor seinen Augen auf. Dennoch müsst ihr nun zusammen mit dem Helden alles daran setzen, den Schuldigen für den Tod des Bruders ausfindig zu machen.

    "Own the City"

    Need for Speed: Carbon Own the City Need for Speed: Carbon Own the City Nicht nur der Gedächtnisschwund ist dabei eine Plage, ihr steht zu Beginn des Spieles zusätzlich ohne Moneten und fahrbaren Untersatz auf der Straße. Die Freunde gesellen sich aber dazu und bilden mit dem Helden ein Team. Ein geliehener Wagen dient dem Training und sorgt für das erste Geld auf dem Konto. Nach wenigen Runden dürft ihr euch endlich eine eigene PS-Schleuder an Land ziehen und diese ordentlich aufmotzen. Zahlreiche Einzelteile für den Motor, die Karosserie, die Nitroanlage und weitere Einheiten der Rennsemmel können mit dem aus Rennen gewonnenen Kleingeld montiert werden - sofern ihr diese schon frei geschalten habt. Den Einfluss spürt man deutlich an der höheren Leistung des Fahrzeugs und der besseren Handhabung. Da die Konkurrenz nicht schläft, müsst ihr stets euer Gefährt tunen, um eine Chance im Rennen zu haben.

    Need for Speed: Carbon Own the City Need for Speed: Carbon Own the City Auch wenn man nach einem solchen Unfall - zumindest bei einem gesunden Menschenverstand - keine Straßenduelle mehr austragen würde, so ist dies die einzige Möglichkeit, den Schuldigen für das Desaster ausfindig zu machen. Ihr seid ein Nichts und müsst euch Respekt unter den einzelnen Gangs erarbeiten, ansonsten werden die Jungs und Mädels kein Wort verlieren und die Klappe halten. Jede Truppe besiedelt einige Stadtteile und nennt diese ihr eigen. Fordert die Kontrahenten zu einem Rennen heraus und fahrt als erster über die Ziellinie, schon könnt ihr das neue Gebiet einnehmen. Besiegt ihr letztendlich auch noch den Platzhirsch des Territoriums, ist die Hochachtung und Anerkennung euerer Fahrkünste gegeben und die Leute schließen sich deiner Crew an.

    Auf den Pisten

    Need for Speed: Carbon Own the City Need for Speed: Carbon Own the City Zu Beginn stehen nur recht wenig Autos im Fuhrpark zur Verfügung. Ihr müsst erst einmal die Gangs zersplittern und Erfolge feiern, dann könnt ihr letztendlich aus bis zu 29 Schlitten (darunter PS-Schleudern von VW, Pontiac, Mitsubishi, Toyota, Ford, Mercedes, Mazda und viele weitere) euren Favoriten wählen. Ganze sechs Fahrzeuge sind sogar PSP-Exklusive und in anderen "Carbon"-Versionen nicht vorhanden! Wie in den neueren "Need for Speed" Ablegern üblich, finden die Duelle mitten in der Nacht statt. Dies erklärt uns auch den eher gemäßigten Verkehr in der Großstadt, dennoch sind die "Zivilisten" nicht gerade ungefährlich und können ab und an ein Chaos verursachen. Daher solltet ihr dem wenn auch geringen Verkehr vorher ausweichen, oder diesen evtl. auch gegen die Kontrahenten einsetzen. Die Lenkung geht erstaunlich gut von der Hand, wobei der Stick zu Beginn noch etwas arg sensibel reagiert. Hat man sich aber an das Verhalten der Fahrzeuge gewöhnt, welche nicht selten bei Feindkontakt leicht Übersteuern und eine Drehbewegung einleiten, lenkt man gekonnt und natürlich mit angepasster Geschwindigkeit das Hinterteil durch enge Kurven in die Zielgerade.

    Need for Speed: Carbon Own the City Need for Speed: Carbon Own the City Das Straßengeschäft ist hart und selten ist die Konkurrenz willig, euch den Sieg freiwillig zu überlassen. Vor allem kurz nach dem Start führen kleine Meinungsverschiedenheiten schnell zu einem nicht wieder gutzumachenden Unfall mit Zeitverlust. Ordentlich Nitro alleine wird euch leider kaum mehr an die Spitze bringen! Tatkräftig, wenn auch nicht immer effektiv, hält eure Crew euch aber den Rücken frei! Neuerdings nehmen bis zu zwei Partner am Rennen teil, welche verschiedenartige Fähigkeiten mit sich bringen. Entweder schalten diese auf Befehl die Konkurrenz aus und ihr könnt ohne Widerstand an die vorderste Front sprinten, oder aber ihr nutzt den Windschatten des Partners für einen Geschwindigkeitsschub aus. Unterklassen bringen euch noch Vorteile im Bereich des Geldgewinns oder der Motorleistung. Daher ist die Wahl der richtigen Mitstreiter stets eine Qual. Es schließen sich auch immer mehr Personen deiner Crew an, welche sich (ein Einsatz vorausgesetzt) sogar weiterbilden können. Das neue Feature bringt einen erfreulich frischen Wind in das Spielprinzip und sorgt für mehr Schadenfreude, aber auch in gewisser Weise Taktik.

    Frei wie ein Straßenraudi

    Need for Speed: Carbon Own the City Need for Speed: Carbon Own the City Der bisher beschriebene Karrieremodus ist dabei das Herzstück dieser Software, in dem ihr die Stadt wieder zurück "erobern" und die Wahrheit über den Tod des Bruders herausfinden müsst. Die gesamte Metropole wurde nach dem schweren Unfall in 14 Bezirke eingeteilt, jedes besetzt durch eine der sechs knallharten Gangs. In mehren Events pro Territorium könnt ihr euch Respekt unter den Fahrern verschaffen und sobald der Platzhirsch kleinlaut eine Niederlage gegen euch eingestehen muss, herrscht ihr wieder über dieses Distrikt. Dabei gilt es stets eine bestimmte und mit der Zeit steigende Anzahl an Siegen einzufahren, bevor der Big Boss euch zum Rennen herausfordert. Diese könnt ihr je nach Lust und Laune selber auswählen - seid also komplett frei in der Auslese. Die Eventwahl muss aber nicht über eine Liste ablaufen, ihr könnt euch auch vollkommen frei in der gesamten Metropole hinfort bewegen. Eine GPS-Karte dient zur Orientierung und leitet euch zu den Herausforderungen. Kreuzt ein gegnerischer Fahrer euren Weg, kann es zu einer zufälligen Auseinandersetzung und Sonderevents kommen. Wer die Augen offen hält, kann in diesem "Freien Modus" sogar Bonuskisten entdecken und nette Sachen freischalten - nur solltet ihr euch vor den auch stets präsenten Gesetzeshütern in acht nehmen! Sonderlich spannend gestaltet sich der Ausflug in die Stadt aber nicht, so dass man letztendlich doch recht gern auf die Listenwahl zurückgreift.

    Need for Speed: Carbon Own the City Need for Speed: Carbon Own the City Viele unterschiedliche Aufgaben sorgen für abwechslungsreiche Rennen: Klassische "Rundkurse" und als "Sprint" ausgelegte Duelle werden wie gewöhnlich absolviert, indem der schnellste Fahrer ermittelt wird. Bei der "Lieferung" wiederum müsst ihr ein Paket an einen bestimmten Ort bringen, während das gegnerische Team ebenfalls eine Auslieferung zu machen hat. Im Grunde gestaltet sich dieses Duell wie ein herkömmliches Rennen, die Besonderheit beruht auf der vollkommenen Bewegungsfreiheit ohne Streckenbegrenzungen. Während in den bisher genannten Varianten stets eigene Crew-Mitglieder an den Start gehen, seid ihr bei den folgenden Events wiederum auf euch alleine gestellt. Das "Runden-K.O."-Duell ist ein Rundkursrennen, bei dem aber von den vier Teilnehmern jede Runde einer ausscheidet, bis nur noch ein Fahrer übrig ist. Auf der "Flucht" seid ihr, wenn das komplette gegnerische Team sich an euer Heck heftet und euch aus den Rennen werfen möchte. Entweder rammt ihr deren Fahrzeuge schrottreif, oder erreicht rechtzeitig die per GPS-Pfeil angezeigte Ziellinie. Den Spieß hat man letztendlich im "Crew-Takedown" umgedreht, wo ihr die gegnerische Crew jagen und so viele Fahrzeuge wie möglich auf den Schrottplatz bringen müsst - was uns doch irgendwie an Burnout erinnert!

    Need for Speed: Carbon Own the City Need for Speed: Carbon Own the City Es wird einige Stunden an Zeit kosten, bis man die Stadt beherrscht und das Spiel zu 100% durch hat. Vor allem die Suche nach den Bonuskisten dürfte etwas länger dauern und ist ein wenig mit den Tapes aus GTA vergleichbar. Sinnvolle Statistiken sowie ein stetig steigender Schwierigkeitsgrad runden den Karrieremodus noch ab. Darüber hinaus bietet der Titel spontane Rennen, welche nichts mit dem Fortschritt im Hauptmodus zu tun haben. Schnell und unkompliziert steigt ihr in ein zufälliges Rennen ein, oder sucht euch die passende Strecke, den richtigen fahrbaren Untersatz und die entsprechenden Crew-Mitglieder selber aus. Hier bleibt kein Wunsch offen! Zusätzlich sorgt ein Mehrspielermodus Ad-Hoc, oder auch über das Internet für zusätzlichen Spielspaß.

  • Need for Speed: Carbon Own the City
    Need for Speed: Carbon Own the City
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    09.11.2006

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Juiced 2: Hot Import Nights Release: Juiced 2: Hot Import Nights THQ , Juice Games
    Cover Packshot von ModNation Racers Release: ModNation Racers Sony
    Cover Packshot von MX vs. ATV Reflex Release: MX vs. ATV Reflex THQ , Rainbow Studios
    Cover Packshot von Formel 1 2009 Release: Formel 1 2009 Codemasters
    Cover Packshot von Cars Race-O-Rama Release: Cars Race-O-Rama THQ
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991024
Need for Speed: Carbon Own the City
Need for Speed: Carbon Own the City im Gamezone-Test
Ein neues Partner-Feature und das typische Gameplay macht NfS Carbon für die PSP aus.
http://www.gamezone.de/Need-for-Speed-Carbon-Own-the-City-Spiel-24716/Tests/Need-for-Speed-Carbon-Own-the-City-im-Gamezone-Test-991024/
20.11.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/11/screen2_large.jpg
tests