Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Need for Speed: Carbon im Gamezone-Test

    Ein Jahr nach Rockport dreht sich dieses Mal alles um die Vorherrschaft in den einzelnen Vierteln der Stadt.

    Exakt ein Jahr nach den Ereignissen in Rockport kehrt unser alter Ego zurück und kann die Geschichte weiterführen, die im letzten Teil der Serie mit einer Flucht aus der Stadt endete und so manche Frage offen lies. Die Ereignisse nun spielen sich auch geschichtlich exakt ein Jahr nach der Story von NfS Most Wanted ab, weswegen wir auch wieder mit unserem bekannten BMW voll ins Wespennest stechen und wieder mal Ärger mit der ebenfalls bekannten Ordnungsmacht bekommen. Dabei offenbart sich auch gleich eine Beziehung zwischen dem Anführer der Blacklist und dieser, mit der wir im Augenblick noch nicht viel anfangen können, und wie sollte es auch anders kommen, wir werden erneut zur Flucht gezwungen, geben Gas und schrotten den geliebten BMW.

    Welcome back

    Need for Speed: Carbon Need for Speed: Carbon Das ist die Ausgangssituation von NfS Carbon, weswegen wir wieder mit einer kleinen Karre in der neuen Stadt beginnen müssen uns einen Namen zu machen. Doch die Umstände haben sich radikal geändert, es gibt keine Blacklist mehr, stattdessen kämpfen mehrere rivalisierende Banden um die Vorherrschaft in den jeweiligen Stadtteilen. Und genau darauf beruht auch das neue Gameplay, die Stadt Stück für Stück zu erobern, indem wir die Platzhirschen in den diversen Rennen besiegen und so ihre Stadtteile einnehmen. Davon gibt es exakt vier Stück, die wiederum in jeweils fünf Regionen eingeteilt sind die uns jeweils drei, manchmal gleiche, manchmal unterschiedliche Herausforderungen bieten. Lediglich der zuletzt freigeschaltete Stadtteil ist etwas größer ausgefallen, womit uns die spielbare Karriere etwas über 60 Rennen bietet.

    Need for Speed: Carbon Need for Speed: Carbon Diese unterteilen sich in bekannte Rund- und Sprintrennen, bieten uns Drift-Herausforderungen und Kontrollpunktrennen. Ebenfalls neu sind die Canyon-Rennen, zu denen wir zugelassen werden wenn es den jeweiligen Crew-Boss zu besiegen gilt. Sie stellen natürlich eine besondere Herausforderung dar, denn obwohl wir dabei ebenso den Bleifuss sprechen lassen wie bei all den anderen Herausforderungen, genügt die kleinste Unachtsamkeit und wir verlassen die Strasse und stürzen den Abhang hinab, was das Ende des Rennens bedeutet. Dabei kommt es bei diesen Rennen nicht darauf an als erster die Ziellinie zu überqueren, sondern sich für zehn Sekunden vor den Rivalen zu setzen, bevor wir das Ende der Strecke erreichen.

    Du bist nicht allein

    Need for Speed: Carbon Need for Speed: Carbon Ebenso neu ist das System der Crew-Mitglieder, denn wir kämpfen nicht mehr alleine um Ruhm und Ehre. Bis zu drei Crew-Mitglieder mit unterschiedlichen Eigenschaften können wir um uns scharen, welche uns bei den normalen Rennen zur Seite stehen und mit uns die Motoren röhren lassen. Da gibt es beispielsweise den Blocker, ein Fahrer der darauf spezialisiert ist andere Fahrer möglichst effektiv zu stoppen, so dass uns der Rücken während der Rennen freigehalten wird. Ebenfalls sehr nützlich ist der Schlepper, welcher sich vor uns setzt, so dass wir in seinem Windschatten gemeinsam höhere Geschwindigkeiten erreichen können als mit der alleinigen Motorkraft unseres Boliden. Nascar-Fans kennen dieses System. Sicher nicht immer brauchbar, aber immer dann wenn wir eine Rennstrecke das erste Mal befahren, ist der Scout, denn er zeigt uns alle Abkürzungen die es gibt, entweder indem er sie vor uns einschlägt oder indem er sie uns per Handy, welches eher wie ein CB-Funkgerät zu funktionieren scheint, mitteilt. Immer dann, wenn wir eine Crew besiegt haben, meldet sich eines der Ex-Mitglieder dieser Crew und bittet darum bei uns aufgenommen zu werden.

    Einmal eroberte Stadtteile wollen aber auch verteidigt werden, denn immer wieder während des Spiels passiert es, dass wir herausgefordert werden, woraufhin wir dem Rennen zustimmen müssen weil wir ansonsten die bereits eroberte Region wieder verlieren.

    Dein Freund und Helfer

    Need for Speed: Carbon Need for Speed: Carbon Natürlich wimmelt die Stadt wieder vor lauter Polizisten die es gar nicht gerne sehen wenn wir die Stadt unsicher machen. Aus diesem Grund wird auf der Übersichtskarte angezeigt wie hoch die Polizeidichte pro Region ist. Je mehr Rennen in der jeweiligen Region abgehalten werden desto mehr Polizeiautos befinden sich dort. Darum macht es Sinn die einzelnen Regionen nicht Stück für Stück zu erobern, sondern die Herausforderungen möglichst weit auseinanderliegend zu wählen, um so die Polizei auf eine möglichst weite Fläche zu verteilen und damit den Fahndungsstatus in den einzelnen Regionen niedrig zu halten. Denn die Polizei begegnet uns nicht nur während der freien Fahrt durch die Stadt, sie nervt uns auch während der Rennen selbst und setzt die Verfolgung auch nach den Rennen noch fort.

    Need for Speed: Carbon Need for Speed: Carbon Need For Speed Carbon spielt bekanntlich während einer ewigen Nacht, trotzdem ist der grafische Eindruck ein komplett anderer als noch in NfS Underground. Denn wo wir in besagtem Spiel noch regelrecht zu Tode geglänzt wurden, so dass man mitunter nicht mal mehr den Streckenverlauf sehen konnte, zeigt sich NfS Carbon erstaunlich hell, fast so wie ein leicht überbelichteter Film. Und statt voll auf die Glanz- und Blur-Effekte zu setzen liegt der Schwerpunkt nun deutlich auf den Geschwindigkeits- und Windschatteneffekten. Diese kommen in diversen Farben daher, welche die verschiedenen Funktionen unserer Crew-Mitglieder anzeigen. Ist der normale Windschatten noch in weiß dargestellt, besitzt der Schlepper in dessen Schatten wir uns mitziehen lassen können einen blauen und der Scout einen blaugrünen Windschatten. Zusätzlich macht sich die Verfolger-Kamera auch recht gut, die wirkt als würde sie tatsächlich hinter unserem Wagen hergezogen und von den Turbulenzen durchgeschüttelt, während die Umwelt in der Bewegungsunschärfe verschwimmt.

    Need for Speed: Carbon Need for Speed: Carbon Steuern hingegen lassen sich die praktisch alle schon aus "Most Wanted" bekannten Fahrzeuge genau so wie wir es bereits kennen, zumindest in den normalen Rennen. Die Driftrennen hingegen haben sich stark geändert und man muss erst einmal ein Gefühl für die neue Mechanik entwickeln. Um sie zu gewinnen sollte man möglichst viele Slides in kurzen Abständen hintereinander hinlegen, optimalerweise recht nah an der Mauer um die höchste Punktzahl einzufahren. Ausschlaggebend wie sich die Fahrzeuge "anfühlen" ist auch welcher Klasse sie angehören, ob es sich um ein Tuner-Car, einen Exoten oder ein röhrendes Muscle-Car handelt.

    Tuning auf die Spitze getrieben

    Need for Speed: Carbon Need for Speed: Carbon Selbstverständlich kann auch wieder viel an den Fahrzeugen herumgeschraubt werden, leistungstechnisch ebenso wie optisch. Wirklich gelungen dabei ist das neue Feature die diversen Teile nun auch verformen zu können. So ist es möglich die Lüftungsschlitze in den Motorhauben auf eine fast beliebige Höhe anzuheben oder den Felgen mehr Tiefe zu geben, die breite der Streben zu bestimmen und so weiter. Weniger schön, wenn auch durchaus funktionell, ist das Einstellmenü für die einzelnen Leistungskits ausgefallen. Montieren wir beispielsweise einen neuen Turbolader lässt sich in drei Stufen einstellen ob dieser mehr auf den Drehmoment oder die Geschwindigkeit wirken soll. Dargestellt wird dies per hässlicher quadratischer Schaltflächen welche mit dem Herstellernamen versehen sind, statt uns tatsächlich das jeweilige Bauteil zu zeigen.

  • Need for Speed: Carbon
    Need for Speed: Carbon
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    09.11.2006

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990996
Need for Speed: Carbon
Need for Speed: Carbon im Gamezone-Test
Ein Jahr nach Rockport dreht sich dieses Mal alles um die Vorherrschaft in den einzelnen Vierteln der Stadt.
http://www.gamezone.de/Need-for-Speed-Carbon-Spiel-24715/Tests/Need-for-Speed-Carbon-im-Gamezone-Test-990996/
09.11.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/11/TV2006110912581300.jpg
tests