Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Need for Speed Underground 2 im Gamezone-Test

    Nach der Umsetzung für die Heimkonsolen versucht EA nun auch im Handheldbereich das Tunen beliebt zu machen.

    Need for Speed Underground etablierte sich schnell auf dem Markt und steht fast schon als Synonym für spielbares Autotuning. Heiße Rennen mit noch heißeren Schlitten, möglichst illegal und bei Nacht - so kennt man die Serie. Neben der Fortsetzung für alle möglichen Heimkonsolen versucht EA auch im Handheldbereich das Tunen beliebt zu machen. Eine GBA Umsetzung kam schon zeitgleich mit den Konsolenvarianten auf den Markt, während nun einige Zeit später der Nintendo DS beehrt wird. Leider kann uns diese Fassung von NfSU 2 nicht ganz überzeugen und sorgt mitunter für einige nervige Frustmomente.

    Need for Speed Underground 2 Need for Speed Underground 2 Viele Elemente bei der Nintendo DS Fassung haben einen hohen Wiedererkennungswert. Allen voran geht es auch hier um heiße Schlitten, welche nach und nach erst einmal so richtig aufgemotzt werden. Von Reifen über Auspuff und Karosserie bis hin zu Lackierungen und sogar eigenen Klebebildern ist alles möglich. Das Tuning ist aber nicht gerade billig und von daher begeben wir uns doch einfach mal in den Underground und schauen, wo wir die nötigen Punkte dafür herbekommen. Die frei befahrbare Welt aus den Heimkonsolenvarianten wurde wegrationalisiert. Hier sucht man sich die einzelnen Events in einem übersichtlichen Menü aus und kann sich dort über alles informieren.

    Need for Speed Underground 2 Need for Speed Underground 2 Zu Beginn kann man sich zwischen zwei Fahrzeugen, dem Nissan 2405X und einem VW Golf GTI entscheiden, nach und nach schaltet man weitere bekannte Fahrzeuge frei. Darunter befinden sich Kostbarkeiten wie Mitsubishi Eclipse GSX, Mazda RX-8, Audi TT, Toyota Supra, Subaru Imperenza WRX Sti, oder der Nissan Skyline. Wer fleißig ist, kann bis zu 18 PS-Schleudern in seiner Garage aufnehmen, nur muss man diese erst einmal freispielen und dann zusätzlich noch kaufen. Erfreulich, dass EA trotz der durch die hardwaremäßig gegebenen technischen Einschränkungen die PS-Boliden auf dem Bildschirm durchaus originalgetreu darstellt. Der jeweilige fahrbare Untersatz ist sowohl in der Garage als auch auf der Straße gut erkennbar.

    Viele Events mit massig Siegerpunkten

    Need for Speed Underground 2 Need for Speed Underground 2 Insgesamt vier unterschiedliche Eventarten stehen zur Verfügung, sagenhafte 66 einzelne Events sorgen für einen durchaus ordentlichen Spielumfang. Die Rundkurse bieten einzelne Rennen gegen drei Kontrahenten an, bei denen schlussendlich der Sieg die Punkte einbringt. Fährt man nur als zweiter über die Ziellinie, gilt das Event als verloren und muss wiederholt werden. Ähnlich spielt sich auch das nächste Event: Als Etappenkönig kann sich derjenige bezeichnen, welcher bei einer Strecke mehr Etappen für sich entscheiden kann, sprich zwischen zwei vorgegebenen Punkten auf der Strecke schneller als sein einziger Konkurrent war. Auch das Drag Event sollte den Veteranen unter den NfSU-Fans ein Begriff sein. Hier werden die letzten Kraftreserven aus dem Motor geholt. Nur wer als erster die Ziellinie passiert, hat gewonnen. Während man bei allen anderen Rennen auf die manuelle Gangschaltung verzichten kann, muss man hier definitiv selbst schalten. Nur wer im richtigen Moment auch einen Gang höher geht, holt die volle Leistung und somit einen Sieg heraus. Zu guter Letzt gibt es Bonus-Events, welche im Grunde nichts anderes als kleine Minispiele sind. Diese unterstützen vor allem den Touchscreen, auf dem man bestimmte Aufgaben erledigen muss.

    Need for Speed Underground 2 Need for Speed Underground 2 Für gewonnene Rennen bekommt man schlussendlich Punkte, welche sich langsam aber sicher auf dem Spielerkonto häufen. Schon nach den ersten Runden wird aber auch klar, dass man mit einem Standardwagen keinerlei Chancen bei höheren Events hat. Die Karre muss kräftig aufgemotzt werden, da führt schlicht kein Weg daran vorbei. Daher ist die Garage ein häufig besuchter Ort. Dort lässt sich das Aussehen des fahrbaren Untersatzes ändern sowie dessen Leistung, welche durch viele zusätzliche Teile gesteigert wird. Mit den Punkten kauft man sich die Ausrüstung für den Auspuff, dem Motor, dem Antrieb, Chassis, Räder und auch den in NfSU wichtigen Turboladern. Einmal gekauft, stehen diese Bauteile erfreulicherweise für alle Fahrzeuge in der eigenen Garage zur Verfügung und können somit überall eingebaut werden. Im Verlauf der Karriere erspielt man sich auch neues Zubehör für das Aussehen und der Aerodynamik des Fahrzeuges. Außergewöhnlich und nur in der Nintendo DS vorfindbar, ist die Möglichkeit, eigene Klebebildern (Decals) zu entwerfen. In einem Malprogramm kann man eigene Symbole zeichnen, welche sich schick auf der Haube oder den Türen machen. Durchaus ein nettes Feature, welches optimal mit dem Touchscreen umgesetzt wurde.

    Wenige Strecken, schreckliche Steuerung

    Need for Speed Underground 2 Need for Speed Underground 2 Der Umfang an Events ist ordentlich ausgefallen, wobei diese sich auf nur sechs Pisten bzw. drei weiteren für die Drag-Rennen verteilen. Hier wäre man über einige weitere Kurse sicherlich erfreut gewesen. Unterschiedlicher Verkehr sowie die Möglichkeit, die Strecken auch rückwärts zu fahren, sorgen zumindest für etwas Abwechslung. Ingesamt sind die ausgewählten Pisten ordentlich umgesetzt und auch optisch wie spielerisch äußerst abwechslungsreich ausgefallen. Zusätzlich unterscheiden sie sich ordentlich im Schwierigkeitsgrad. Während die Hafenstrecke durch Kanäle und Fabrikanlagen führt, pesen wir sogleich wieder durch die hell erleuchtete Innenstadt oder über die Weiten einer Berglandschaft. Gerade hier sind die Kurven recht streng ausgefallen, so dass unweigerlich die Bremse zum Einsatz kommen sollte. Einige Abkürzungen bringen zu Beginn noch einen Vorteil, doch schon recht bald werden diese auch von der Konkurrenz genutzt.

    Need for Speed Underground 2 Need for Speed Underground 2 Der Knackpunkt bei NfSU 2 ist aber das Fahrverhalten und die Steuerung: Die sehr eigenwillige Handhabung der Fahrzeuge ist nicht nur nervend, sondern bald auch frustrierend. Ist man zu Beginn noch mit einem unaufgemotzten Wagen unterwegs, widmet man sich hauptsächlich dem Ausgleichen der Fahrfehler. Ein kurzes Antippen der Streckenbegrenzung, eine kleine Unebenheit und jede noch zu ruckartige Bewegung bringt das Fahrzeug aus dem Konzept und lässt es von einer Wand zur nächsten schleudern. Einzig allein das Tuning sowie viel später freischaltbare Fahrzeuge bringen hier etwas geordnetere Verhältnisse mit sich. Für viele wohl viel zu spät, da sie aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades schon vorher kapitulieren werden. Nicht nur die Gegner werden immer besser, auch der Verkehr wird immer schlimmer. In späteren Events kommt es nicht selten vor, das man einen engeren Kontakt mit Bussen oder Lieferwägen pflegt, oftmals kann man den Crash gar nicht oder nur Sekundenbruchteile davor voraussagen. Dies führt aber meistens schon zum vorzeitigen Aus, da man die Konkurrenz dann nicht mehr einholen kann. Unverständlich ist auch das Verhalten bei einem Unfall: Unser Fahrzeug fliegt durch die Gegend wie eine leere Mülltonne. Wenn der Gegner uns hinten drauf fährt, kullert es uns in alle Richtungen weg, dieser aber kann bei jeglichem Crash meist ohne Probleme und Geschwindigkeitsverlust weiterfahren.

  • Need for Speed Underground 2
    Need for Speed Underground 2
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    20.05.2005

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990314
Need for Speed Underground 2
Need for Speed Underground 2 im Gamezone-Test
Nach der Umsetzung für die Heimkonsolen versucht EA nun auch im Handheldbereich das Tunen beliebt zu machen.
http://www.gamezone.de/Need-for-Speed-Underground-2-Spiel-24742/Tests/Need-for-Speed-Underground-2-im-Gamezone-Test-990314/
25.07.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/07/nfsu_ds_16.jpg
tests