Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

New Super Mario Bros. Wii (Wii)

Release:
20.11.2009
Genre:
Action
Publisher:
Nintendo

New Super Mario Bros.: Hands on

23.08.2009 02:27 Uhr
|
Neu
|

New Super Mario Bros.: Hands on [Quelle: Siehe Bildergalerie] Bei Nintendo stellte uns Harald Ebert das neue "New Super Mario Bros." für die Wii vor. Er stieg gleich mit ein und spielte eine Runde mit. Schon nach wenigen Augenblicken merkten wir, dass das klassische Gameplay des NES-Titels zwar nicht verloren ging, aber durch den Mehrspielermodus gehörig aufgepeppt wurde.

"New Super Mario Bros. Wii" ist auf der einen Seite Wettkampf und auf der anderen Seite Kooperation. Man kann seinen Mitspielern beispielsweise auf den Kopf hüpfen und sie dadurch als unfreiwilliges Trampolin benutzen, um nützliche Power-Ups abzugreifen. Allerdings kann man sich dadurch auch gegenseitig helfen schwierige Passagen zu meistern oder auf unerreichbare Plattformen zu gelangen. Außerdem sind die anderen Spieler so etwas wie eine Lebensversicherung. Stürzt ihr in eine Schlucht, so verliert ihr ein Leben und taucht kurz darauf in einer Seifenblase wieder auf. Einer der anderen muss diese nun zum Platzen bringen und schon dürft ihr wieder weiterspielen. Wenn aber sämtliche eurer Mitspieler den Löffel abgegeben haben, gibt es auch niemanden mehr, der euch retten könnte. Es ist also in erster Linie Teamwork angesagt, aber dennoch möchte irgendwie auch jeder insgeheim am Ende auf Platz 1 der Statistik stehen. Diesen erreicht man aber nur, wenn man möglichst viele Gegner vernichtet, fleißig Münzen sammelt und selten ins Gras beißt. Die großen Münzen geben natürlich besonders viele Punkte, doch davon sind in jedem Level nur drei zu finden (wie auch schon in New Super Mario Bros. für den Nintendo DS).

Doch für Platz 1 sollte man die Steuerung möglichst gut beherrschen. Die Wii-Mote wird quer gehalten, sodass man sich als NES-Veteran gleich heimisch fühlt. Die Bedienung ist durchgängig sehr simpel. Mit der 2-Taste springt Mario und wenn die 1-Taste gedrückt gehalten wird, dann rennt er. Eine Drehattacke führt er aus, wenn die Wii-Fernbedienung geschüttelt wird. Durch die verschiedenen Outfits werden ein paar neue Facetten hinzugefügt. Habt ihr beispielsweise eine Propellermütze auf dem Kopf, könnt ihr durch Schütteln der Wii-Remote kurzzeitig abheben und langsam zu Boden schweben. Es ist auch möglich, sie an einem Spieler mit einer solchen Mütze festzuhalten und dann, an seinen Füßen hängend, mit in die Luft befördert zu werden. Davon einmal abgesehen, dass dies außerordentlich nützlich ist, sieht es auch noch ziemlich bekloppt und ulkig aus. Ein weiteres Kostüm in das ihr schlüpfen könnt, wäre der Pinguin. Mario hat ja schon so einige Tieroutfits überstanden (Frosch, Waschbär...), aber der Pinguin ist brandneu. Die Fähigkeiten dieses Anzuges lassen sich als gegensätzlich zur Feuerblume beschreiben. Als Pinguin kann Mario nämlich Eisbälle verschießen. Gegner die davon getroffen werden erstarren sofort zum Eisblock und man kann sie als Plattform benutzen. In Sachen Fortbewegung ist der Pinguin-Mario zwar nicht besonders schnell, aber wenn er auf dem Bauch einen kleinen Abhang hinunter rutscht kann er eine bemerkenswerte Geschwindigkeit erreichen. Damit es unter den Spielern kein Streit um ein solch außergewöhnliches Power-up ausbricht, enthalten die Fragezeichenblöcke immer für jeden Spieler das gleiche Item. Spielt man zu dritt, gibt es somit auch drei Pinguine oder Propellerkappen. Neben den Tierkostümen haben wir aber auch noch ein "echtes" Tier entdeckt: Einen Yoshi! Der freundliche Dinosaurier ist wieder mit dabei und hilft Mario und seinen Kumpanen.

In der Demoversion war es uns möglich zehn Levels anzuspielen. Thematisch war einiges an Abwechslung geboten: Schnee, Wüste, Schloß, über den Wolken... Auf einer Floßkreuzfahrt musste immer ein Spieler den Weg ausleuchten, da man in einer dunklen Höhle unterwegs war. Um den großen Strahler zu bewegen musste man die Wii-Mote nach rechts oder links neigen. Ein ähnliches Prinzip ist uns auch bei manchen Plattformen aufgefallen. Immer einer der Spieler hat die Kontrolle über diese Plattform und muss durch geschicktes Neigen des Controllers dafür sorgen, dass alle anderen den Sprung auf die andere Seite meistern können. Man kann es natürlich auch ausnutzen, dass die anderen auf einen angewiesen sind und sie kurzerhand in den Abgrund manövrieren. So gibt es in vielen Levels einige Stellen, die davon leben, dass einer die Kontrolle übernimmt und den anderen den Weg bahnt. Das kann ziemlich chaotisch, aber auch unglaublich spaßig werden.

Nachdem wir "New Super Mario Bros. Wii" ausführlich angespielt haben, freuen wir uns bereits unheimlich auf den Release. Obwohl es auch alleine schon jede Menge Spaß gemacht hat, wird es durch das leicht chaotische Gameplay zu viert noch sehr viel lustiger.

Quelle: www.gamezone.de

Erfahrener Benutzer
Moderation
23.08.2009 02:27 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bewertung: 0
24.08.2009 12:19 Uhr
Hatte es bisher überall auch immer so verstanden, dass es sich um ein eigenständiges Spiel im optischen Gewand des DS-Teils handeln soll und nicht nur um ein leicht modifiziertes Spiel. Wenn dem so wäre (was ich aufgrund der bisherigen News-Lage bezweifle), würde ich den Wii-Teil natürlich im Regal stehen lassen. Den DS-Titel habe ich jedenfalls schon ausgiebig genug gezockt.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
24.08.2009 10:25 Uhr
@GarfieldausHN

Nintendo hat mit der WII ganz neue Käuferschichten aufgetan, was übrigens auch Sony und MS zugute kommen wird.
Viele der Leutte die sich ne WII geholt haben kennen Mario auch höchstens vom hören, da kann ich Nintendo schon verstehen dass sie Ihre bekannten Marken nochmal anpreisen in neuem Gewand. Weil die Spiele dadurch ja nicht schlechter werden. Wer es schon auf dem NES gespielt hat braucht es ja nicht kaufen.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
23.08.2009 20:53 Uhr
LOL, bei Onlinewelten hat wohl der Lehrling rechechiert 
Freue mich riesig auf das Spiel. Endlich wieder ein 2D Mario für eine Heimkonsole. Und dann noch mit Multiplayer. Must have!