Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ninja Boy: Ein Ninja namens Jack - Leser-Test von sinfortuna

    Ninja Boy: Ein Ninja namens Jack - Leser-Test von sinfortuna Bei "Ninja Boy" handelt es sich um ein Modul für den alten Gameboy, es wurde zu dessen Blütezeit Anfang der 90er entwickelt bzw. auf den Markt gebracht. Da in diesem Game mehrere Elemente aus unterschiedlichen Spielgenres enthalten sind, ist die genaue Bestimmung des Typus im vorliegenden Fall nicht ganz so leicht, ich denke aber, dass die Bezeichnung von Ninja Boy als Actionadventure ganz sicher nicht verkehrt ist. Was zumindest aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten zunächst interessant klingt (schließlich sind Elemente aus Hüpf-, Prügel-, Rollen-, Action- und Geschicklichkeitsspiel enthalten) entpuppt sich nach wenigen Stunden als zumindest leichte Enttäuschung, ohne dass ich dieses Gameboy-Modul als (für damals jedenfalls) schlecht bezeichnen möchte.

    Die Geschichte von Ninja Boy ist relativ schnell erzählt. Im Blickpunkt des Geschehens steht ein Königreich, welches sich von zahlreichen Ganoven (um es noch vorsichtig auszudrücken) des Yoma-Clans überaus bedroht fühlt. Da das Schicksal des Fantasy-Königreiches auf dem Spiel steht, müssen natürlich schleunigst Helden her und selbstverständlich kommen genau zu diesem Zeitpunkt wir ins Spiel. Wir hören auf den Namen Jack, der unter anderem auch aus persönlichen Motiven gegen den Yoma-Clan vorgehen möchte, denn seine Freundin Ling Ling wird von jenen Schergen gefangen gehalten, womit unser kleiner Protagonist natürlich überhaupt nicht einverstanden ist. Also fackeln wir nicht lange und machen uns sofort an die Arbeit, in der Folgezeit gilt es, einen Feind nach dem anderen quasi in Akkordarbeit auszuschalten, doch damit allein ist es (glücklicherweise) noch nicht getan.

    Mag die Geschichte eher 08/15 sein, so gestaltet sich der Spielverlauf an sich doch angenehm abwechslungsreich, was primär auf die eingangs schon erwähnten zahlreich vorhandenen unterschiedlichen Spielelemente zurückzuführen ist. Interessant ist gleich zu Beginn, dass der Bildschirmausschnitt, mit dem wir das Geschehen verfolgen, in alle Richtungen scrollt, wobei wir permanent aus der Vogelperspektive auf unsere Spielfigur und natürlich auch die zahlreichen Feinde herabblicken. In erster Linie rennen wir wie besessen durch die Gegend, nieten dabei alles um, was auch nur im Ansatz nach einem feindlichen Subjekt aussieht, sammeln zwischendurch so ganz nebenbei wertvolle Gegenstände auf und hüpfen schnell wieder weiter. Doch nicht nur mit bloßer Faust boxen wir uns durch dieses Ninja-Abenteuer, im Falle dass wir später einen ganz bestimmten Gegenstand aufsammeln, steht uns auch der besondere Miracle Kick als spezielle (und zudem äußerst wirkungsvolle) Kampftechnik zur Verfügung, so wie es sich für einen hochbegabten Ninjakämpfer eben auch gehört. Finden wir schließlich auch das sagenumwobene Ninjaschwert, stehen uns im wahrsten Sinne des Wortes noch mehr schlagkräftige Argumente zur Verfügung, so dass es uns im Hinblick auf die Gegner an "Überzeugungskraft" grundsätzlich nicht mangeln sollte.

    Um unsere heißgeliebte Partnerin zu befreien und natürlich auch sämtliche Yoma-Clan-Schergen zu eliminieren steht uns ein steiniger Weg bevor, insgesamt durchschreiten wir acht Level, die aus jeweils vier Teilabschnitten bestehen, erst dann haben wir unsere Herz-Dame gerettet und als angenehmen Nebeneffekt auch das Königreich vor einer schrecklichen Zukunft bewahrt. Die Gegenden, durch die wir uns prügeln, könnten kaum unterschiedlicher sein, wir bahnen uns jedenfalls unseren (beschwerlichen) Weg durch Schnee und Eis, Wüste und Vulkanlandschaft, bevor wir letztlich das Königreich des bösartigen Herrschers erreichen und es dort zum absoluten Showdown mit dem Anführer des Yoma-Clans kommt.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002649
Ninja Boy
Ninja Boy: Ein Ninja namens Jack - Leser-Test von sinfortuna
http://www.gamezone.de/Ninja-Boy-Classic-25332/Lesertests/Ninja-Boy-Ein-Ninja-namens-Jack-Leser-Test-von-sinfortuna-1002649/
31.07.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests