Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Nintendo 3DS: Neue Eindrücke & Lieferumfang

    Schnappschüsse vom Nintendo 3DS & Einblicke in Lieferumfang und Line Up.

    Nachdem man vor einigen Wochen noch die europäische Presse nach Amsterdam einlud, wo der Nintendo 3DS offiziell und live ins Web übertragen vorgestellt wurde, gab es in München nun eine weitere Vorstellungsrunde mitsamt hübschen Mädels, an die die Geräte angebunden waren und einiger Prominenz. Gamezone war mit vor Ort.

    Der illustre Abend im Münchener MVG Tram- und Bahnmuseum begann mit einer kleinen Ausstellung, die 3D von gestern an mehreren mehr oder minder historischen Aufbauten zeigte - sozusagen das Kontrastprogramm zu dem, was man später in der ersten Etage selbst anfassen durfte: Dem modernen Nintendo 3DS. Der offizielle Teil fand auf einer kleinen Bühne statt, durch den Abend führten Silja Gülicher, Leiterin der Pressestelle, Max Zimmermann vom Animationsstudio FIFTYEIGHT 3D und Benedikt Schüler, Marketingleiter bei Ubisoft.

    Smudo von den Fantastischen Vier, selber begeisterter Zocker, wurde per Videoschalte ins Museum geholt. Er erzählte, wie begeistert er generell vom Nintendo 3DS ist und freut sich bekannt geben zu dürfen, dass in näherer Zukunft (aber sicher nicht zum Launch) vielleicht auch Konzerte in 3D auf den 3DS übertragen werden können. "Wir haben es geschafft, unsere Tour in 3D in Kinos zu übertragen, vielleicht könnt ihr das auch bald auf eurem 3DS sehen. Silja Gülicher bestätigte das. Sobald ein Industrie- und Aufnahmestandard entwickelt wurde, sollen neben Sportübertragungen auch Musik und Kultur das Programm abrunden.

    Lieferumfang des 3DS

    Während ihrem Vortrag gab Silja Gülicher weitere Details zum Lieferumfang bekannt. Der Nintendo 3DS wird demnach mit seinen zwei Außenkameras nicht nur 3D auf dem Schirm darstellen können, sondern sogar in 3D Fotos aufnehmen. Dafür wird man jedem 3DS eine 2GB große Speicherkarte beilegen, damit hier ordentlich geknipst werden kann. Wer viel mit seinem Handheld unterwegs ist und deshalb fürchtet, unter der kürzeren Akkulaufzeit leiden zu müssen, für den legt Nintendo eine sogenannte Ladeschale bei. Diese Schale macht dann kurzzeitig das Ladekabel unnötig und versorgt die Akkus des Geräts vermutlich induktiv mit Strom. Leider gab es eine solche Ladeschale noch nicht zu sehen, weshalb nur gemutmaßt werden kann, wie sie genau arbeiten wird und um wie viel Prozent sie die Akkus auffrischt.

    Im Bereich Augmented Reality besinnt man sich bei Nintendo zurück an die Anfangstage - also damals, als die Firma am Ende des 19. Jahrhunderts unter dem Namen Nintendo Koppai japanische Spielkarten produzierte. Demnach werden jedem 3DS insgesamt sechs Karten beiliegen, mit denen der 3DS dann in Augmented Realities rumspielen kann. Wer übrigens scharf auf Fußball in 3D ist, aber selbst eher eine ruhige Kugel schiebt, der kann sich schon bald 3D-Livestreams von Eurosport zu Gemüte führen. Nur wohl leider nicht unterwegs: Die Funktion SpotPass wird zum Launch noch nicht verfügbar sein. Die Funktion, durch die der 3DS auch im abgeschalteten Zustand noch Daten mit WLANs oder Hotspots austauscht, wird per Systemupdate nachgereicht, dann vermutlich mit Unterstützung der Deutschen Telekom, die in Deutschland mehr als 12.000 Hotspots betreibt. Der Einschubschacht für Touchpens liegt nun übrigens an der Oberkante und nicht mehr recht. Die Pens sind - sehr praktisch - ausfahrbar und liegen dadurch besser in der Hand.

    3DS angefasst...

    Mit seinem Abmaß von ca. 13,5 cm Länge, 7,4 cm Breite und 2 cm Höhe liegt der 3DS genauso gut wie sein Vorgänger in der Hand und bietet ebenfalls zwei Bildschirme. Der obere wurde deutlich vergrößert und bietet nun eine Auflösung von 800x240 Pixel, wobei die wohl bekannte Besonderheit in der 3D Technologie steckt. Daher werden jeweils 400 Pixel pro Auge aufgewendet, sofern der Effekt aktiviert ist. Wer mehr über die Handhabung erfahren möchte, findet alle wichtigen Informationen in unserem Special zur Vorstellung in Amsterdam:

    Nintendo 3DS - Preview


    Was uns gefällt

    Ohne Zweifel veröffentlicht Nintendo, wie so häufig, das innovativste Produkt. 3D ohne Brille, das geht mit Nintendo, aber nicht bei großen Screenherstellern. Der japanische Konzern erfindet dabei sein überaus erfolgreiches Produkt "DS" nicht neu, verbessert es aber durch ein Feature, das sicherlich für reißenden Absatz sorgen wird. Außerdem: Durch die erhöhte Grafikleistung profitieren auch andere Spiele. In 2D sehen die mobilen Titel nun auch wesentlich schöner aus und erreichen annähernd Wii-Niveau.

    Cool ist außerdem, dass durch die Steigerung der Grafikfähigkeit nun auch Videocontent abspielbar ist. Gestochen scharf oder in coolem 3D kann man sich dann DVD-Filme auf den 3DS laden oder via Spot Pass (also noch nicht zum Launch...) auch Sportübertragungen von Eurosport in 3D anschauen. Außerdem wurden in Amsterdam exklusive Folgen von "Shaun das Schaf" in 3D auf dem 3DS angekündigt.

    Was uns nicht gefällt

    Sicher, der 3D-Effekt ohne Brille ist eine der größten Innovationen, die der Handheld-Markt so erfährt. Touchsteuerung, egal ob mit Pen oder direkt mit dem Finger, war zwar auch ein großer Schritt, aber diese Screens sind etwas ganz besonderes. Schade, dass der Effekt die Grafik leicht "verschwimmen" lässt und zwischen Vordergrund und Hintergrund immer eine Art Grauschleier liegt.

    Ganz schlimm ist außerdem, dass Nintendo darauf verzichtet hat, den Bildschirm anständig zu entspiegeln. Einen gewissen Glare-Effekt haben zwar auch schon die alten Geräte aufgewiesen, aber auftreffende Lichtstrahlen können den 3D-Effekt total zerstören. Da sich das Auge immer erst einige Momente auf den Effekt einstellen muss, lenken solche Spieglungen ab und lassen das Bild für kurze Zeit verschwimmen - ganz doof, wenn man gerade im "ganz wichtigen" Kampf steckt. Und so toll der Effekt im Endeffekt auch ist, bei unseren Anspielsessions vor Ort haben wir um ehrlich zu sein nach wenigen Minuten den Effekt abgeschaltet und stattdessen ein sehr viel farbenprächtigeres, kontrastreicheres und schärferes Spielvergnügen in 2D genossen - und das in hübscherer Grafik als auf dem normalen DS. Ob man nun Zeitfresser wie RPGs wirklich durchgehend mit 3D spielen wird können muss im Endeffekt zwar jeder mit sich selbst ausmachen, vorstellen können wir es uns aber nicht.

    Was sagt ihr? Überwiegen die Vorteile oder ist der Nintendo 3DS zwar technisch innovativ genug, aber am Markt komplett vorbeientwickelt, weil man nicht bereit ist, 250€ für eine Handheld-Konsole hinzulegen? Oder wird es doch der absolute Hit? Uns interessiert eure Meinung!

    Quelle: www.gamezone.de

  • Nintendo 3DS
    Nintendo 3DS
    Hersteller
    Nintendo
    Release
    1. Quartal 2011
    Es gibt 14 Kommentare zum Artikel
    Von dragonlion23
    Warten auf "verbesserte" 3DS-lite lohnt NICHT! Nachzulesen bei Iwata Fragt. Lohnt sich, da wird man genau erklärt,…
    Von Dragon1992
    @Dan777Kann dir auch nur empfehlen zu warten, nächstes Jahr wird bestimmt schon der nächste kommen bei dem die ganzen…
    Von GameFreakSeba
    Dan777 hat folgendes geschrieben:mann mann mann, ich wäre bereit für ein anständig enspiegeltes display mehr geld…
    • Es gibt 14 Kommentare zum Artikel

      • Von dragonlion23
        Warten auf "verbesserte" 3DS-lite lohnt NICHT! Nachzulesen bei Iwata Fragt. Lohnt sich, da wird man genau erklärt, warum KEIN(!) zukünftige 3D-lite kommt! Wer warten will, von mir aus aber beschwerde dich nicht wenn du sehr lange warten mußt! Da hab ich jahrelange Spass an der 3DS! (Du armer! hier dein…
      • Von Dragon1992 Erfahrener Benutzer
        @Dan777
        Kann dir auch nur empfehlen zu warten, nächstes Jahr wird bestimmt schon der nächste kommen bei dem die ganzen Fehler des jetzigen 3DS korrigiert sind. Für mich hat der 3DS nicht viel zu bieten. Der 3D Effekt mag am Anfang ganz toll sein aber wie im Kino gewöhnt man sich nach kurzer zeit dran und…
      • Von GameFreakSeba Moderator
        Dan777 hat folgendes geschrieben:

        mann mann mann, ich wäre bereit für ein anständig enspiegeltes display mehr geld auszugeben. oder soll ich gleich auf den 3DS Lite warten !?

        Ich würde auf jeden Fall warten 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
981507
Nintendo 3DS
Nintendo 3DS: Neue Eindrücke & Lieferumfang
http://www.gamezone.de/Nintendo-3DS-Konsolen-234569/News/Nintendo-3DS-Neue-Eindruecke-und-Lieferumfang-981507/
11.02.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2011/02/_3DS_Close_Up_Shots__2__120709120041.JPG
news