Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Nintendo Wii: Third-Parties vom Erfolg kalt erwischt?

    Nintendo Wii: Third-Parties vom Erfolg kalt erwischt? Nintendos Wii ist zweifellos die Überraschung der diesjährigen E3 und wenn sich die bisherige Begeisterung für Big N's neue Konsole nur annähernd in entsprechende Verkäufe ummünzen lässt, steht der japanischen Videospiel-Company ein großer Erfolg bevor. Nach Meinung von Troy Wolverton, Senior Writer der amerikanischen Seite "TheStreet.com" könnte Nintendos Wii damit der Gewinner der diesjährigen amerikanischen Holiday-Season werden. Und mit dieser Meinung ist er nicht alleine, so zitiert er in seinem aktuellen Artikel zum Wii den DFC Intelligence Analysten David Cole sogar mit der Aussage, der Wii habe das sehr starke Potential in diesem Konsolenzyklus die Nummer Eins unter den drei Plattformen zu werden.

    Die einen mag es freuen, andere mögen da eher noch skeptisch bleiben. Wie auch immer die Geschichte ausgehen wird, zumindest befinden sich die Zweifler in guter Gesellschaft. Denn ganz offensichtlich hatten auch Entwickler und Publisher diesbezüglich gehörige Zweifel. Heute überbietet sich die Branche zwar längst in begeisterten Kommentaren, ist aber vom positiven Echo im Zuge der E3 scheinbar eher kalt erwischt worden. "Sie haben nichts derartiges erwartet," so James Lin, langjähriger Industrie-Analyst und Consultant der Simba Group.

    "Niemand wird mit der Software Geld machen mit Ausnahme von Ubisoft (Red Steel)," zitiert Troy Wolverton hierzu einen ungenannten Hedge-Fund Manager, der deshalb inzwischen bei Publishern wie THQ und Take-Two Interactive mit Short.Optionen schon auf fallende Aktienkurse setzt. Seiner Meinung nach sei die komplette Branche völlig unvorbereitet auf diese Entwicklung gewesen.

    Kurzfristig gesehen sind die guten Nachrichten für Nintendo laut Wolverton nicht unbedingt auch gute Nachrichten für die Publisher. Da die Spieleentwickler inzwischen Millionen in die Entwicklung von Next-Generation-Spielen investieren müssten, habe man sich sehr stark auf Sonys PS3 und Microsofts Xbox 360 konzentriert und den Wii etwas zu stiefmütterlich behandelt.

    Eine Annahme, die Miguel Iribarren, Vice President of Publishing bei Midway Games bestätigt. Man habe bei Midway Games für den Wii nur sehr wenig in Arbeit, gibt er zu und macht dafür Nintendos Kommunikationspolitik mitverantwortlich. Nintendo habe im Vorfeld der E3 zu sehr den Deckel auf mögliche Informationen gehalten und damit den späten Start der Third-Parties mit verschuldet: "Wir hatten einfach nicht die Informationen um loszulegen", so Miguel Iribarren. Jetzt, da die Informationen zur Hardware und Nintendos Businessmodell jedoch bekannt sind, ist er sicher, dass alle sich mächtig ins Zeug legen und die entsprechenden Entwicklungen für den Wii mit Vollgas vorantreiben werden.

    Beim Publishing-Giganten Electronic Arts hört sich diesbezügliche Selbstkritik schon etwas anders an. Man sei "angenehm überrascht" gewesen von der positiven Aufnahme die der Wii im Zuge der E3 erfahren habe und verweist auf das seinerzeit bereits in der Entwicklung befindliche "Madden NFL" für die neue Nintendo Konsole. Immerhin habe man seitdem mehrere Titel für den Wii angeschoben und gehe davon aus bis März nächsten Jahres immerhin vier bis sechs Titel für die Nintendos Hardware veröffentlichen zu können, so EA Sprecher Jeff Brown.

  • Nintendo Wii
    Nintendo Wii
    Release
    08.12.2006
    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von thewolve
    Hmm. First-Party/Third Party.... Wer ist dann die Second-Party ???Mal abgesehen davon brauchen einem die Entwickler…
    Von WONDERBOY6MW4
    Hallo HI HALLofGAME sehr sehr schön geschrieben und wie immer sehr ausführlich...... TOP News!!!!!!!Nintendo ist…
    Von McDaniel-77
    Die Dritthersteller glauben auch, dass sich auf Nintendo Plattformen die Nintendospiele besser verkaufen!?Liegts…
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von thewolve
        Hmm. First-Party/Third Party.... Wer ist dann die Second-Party ???

        Mal abgesehen davon brauchen einem die Entwickler sicher nicht leid zu tun. Nintendo ist NIE zu unterschätzen. Man brauchte kein Prophet zu sein um zu wissen, daß die neue Konsole von bigN ein Erfolg werden würde, wenn man sich nur den…
      • Von WONDERBOY6MW4
        Hallo

        HI HALLofGAME sehr sehr schön geschrieben und wie immer sehr ausführlich...... TOP News!!!!!!!

        Nintendo ist einfach super die werden es schon machen!!!!!!

        MFG: WONDERBOY6MW4
      • Von McDaniel-77 Erfahrener Benutzer
        Die Dritthersteller glauben auch, dass sich auf Nintendo Plattformen die Nintendospiele besser verkaufen!?
        Liegts vielleicht daran, dass die Nintendo Spiele alle um Welten besser sind als den Ramsch was die uns andrehen wollen?
        Welches Game außer RE4 war denn ein gutes Gamecubespiel, was nicht Nintendo Only war???

        MFG

        McDaniel-77
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
927357
Nintendo Wii
Nintendo Wii: Third-Parties vom Erfolg kalt erwischt?
http://www.gamezone.de/Nintendo-Wii-Konsolen-117380/News/Nintendo-Wii-Third-Parties-vom-Erfolg-kalt-erwischt-927357/
18.07.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/07/wii_close_up_2.jpg
news