Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Oddworld: Munch's Odyssee - Der Jump and Run Klassiker - Leser-Test von neur0

    Oddworld: Munch's Odyssee - Der Jump and Run Klassiker - Leser-Test von neur0 In dem Jump and Run Klassiker Oddworld: Munch's Oddysee geht es um Abe, den grünen Mudokon und um Munch, den einfüssigen Gabbit. Wer jetzt schon denkt: "das klingt verrückt" liegt goldrichtig. Es handelt sich hierbei nicht um ein gewöhnliches Jump and Run Spiel. Die Entwickler haben mit viel Liebe und Fantasy eine Welt aufgezogen die den Spieler viele Stunden in seinen Bann zieht.

    Im ersten Level hat man zunächst die Möglichkeit sich mit der Steuerung vertraut zu machen. Hier findet man auch sehr viele grüne Gewächse, das sogenannte Spooce. Dieses Spooce benötigt Abe unter anderem zum chanten (neue Spooce-Bälle aus abgegrasten Büschen wachsen lassen und später fernsteuern der Gegner) und zum betätigen einiger Türen und Maschinen. Im nächsten Level findet sich auch schon der erste Expressoautomat. Wenn Abe oder Munch diesen benutzen laufen sie zu Höchstformen auf und werden schneller in der Fortbewegung. In diesem Level muss Abe auch schon einige seiner Freunde zum Ausgang führen, sie folgen ihm nachdem er sie begrüsst hat und bleiben stehen wenn er es ihnen befiehlt. Dieses Stehenbleiben wird von Level zu Level auch immer wichtiger da oft nur Abe (oder Munch) alleine Aufgaben lösen kann. Kommt es jedoch zum Feindkontakt sind die Mudokons aber willkommene Helfer. Auf Abes Kommando hin prügeln sie sich gerne und helfen einem auf diese Weise des Öfteren weiter. Kommt man an einen Brunnen wirft man sie hinein und sie werden über zuvor unüberwindbar scheinende Barriereren geschleudert. Selbstverständlich kann man sowohl mit Abe als auch mit Munch auch in diese Brunen springen und geniest einen grafisch einwandfrei umgesetzten Weit- und HochSprung. Sind auf dem Boden seltsame runde Symbole ist es für Abe an der Zeit seine Freunde zur Hilfe zu bitten. Sind ebensoviele Mudokons in seiner Gefolgschaft wie Symbole auf dem Boden werden durch das Chanten dieser freundlichen Gesellen Türen geöffnet oder Barrieren weggesprengt welche einem zuvor den Weg versperrt haben. Im nächsten Level ist nun auch Munch gefragt seine Freunde zu retten. Die auf den ersten Blick niedlich erscheinenden Fuzzles (kleine Fellkneule ohne Füsse) erweisen sich im Kampf mit den Gegnern als äusserst bissige und kampflustige Gesellen. Solte Munch einmal nicht alle Fuzzles auf Anhieb finden benutzt er einfach seinen im Kopf implementierten Radar und sieht so in welcher Richtung sich noch weitere dieser kleinen Kollegen befinden. Hierbei muss allerdings gesagt sein dass die Umsetzung dieser Funktion meiner Ansicht nach besser hätte gelöst werden können. Es ist sehr schwer tatsächlich die Richtung auszumachen in die man gehen muss um die Fuzzles zu finden. In diesem Level steht auch der erste Zap-Mat. Mit Hilfe des dort erhältlichen Gebräus kann Munch (und nur Munch) seine Gegner mit einer Art Stromschlag welcher aus seinem Kopf kommt Gegner erldigen. Die Wirkung des Zap-Tranks hält selbstverständlich nicht ewig an und man muss sich (vor allem in den späteren Leveln) schon beeilen dass man alle seine Gegner erledigt. Im nächsten Level ist Munch nun wieder voll gefordert da es fast ausschliesslich eine Wassermission ist. Nur Munch kann sich im Wasser fortbewegen. Abe ist absolut ungeeeignet für diese Materie und ertrinkt sehr schnell. Zwar hat man sofern er noch einigermassen volle Energie hat die Möglichkeit wieder aus dem Wasser herauszuspringen, sollte es aber trotzdem meiden. In diesem Level kommt man nun auch mit Minen in Berührung. Naja, man sollte eher nicht mit ihnen in Berührung kommen denn das führt schnell zum vorzeitigen Ableben. Hat man allerdings auch dieses Level geschafft geht es weiter zum nächsten Level. Hier ist wieder Munchs Schwimm-Geschick und seine Zap-Fähigkeit gefragt. Ausserdem ist es auch hier wieder wichtig sich mit Expressso zu pushen um an den Wachen unbeschadet vorbei zu kommen. Sind alle Fuzzles befreit geht es auch schon weiter zum nächsten Level. Jetzt sind Abe und Munch im Level Schlaflabor angekommen und Munch darf nun seine erste Maschine bedienen (Abe kann das nicht): einen bis unter die Zähne bewaffneten Schlafling.

    Es folgen noch weitere Level die in der Art sehr ähnlich sind jedoch mit gesteigertem Schwierigkeitsgrad wodurch das Spiel auch gegen Ende nie langweilig wird. Die Grafik ist ausserordentlich gut und vor allem die fantasievoll gestalteten Charaktere lassen einen ständig aufs neue schmunzeln. Mit der Steuerung kommt man auch bei schwierigeren Situationen bestens zurecht, ich wüsste nicht wie man sie in einem 3D Jump and Run besser hätte lösen können. Das Spiel wird durch seine immer schwerer werdeneden Missionen auch nicht langweilig und bietet Spielspass bis zur letzten Minute.

    Positive Aspekte:
    Fantasievolle Grafik, gute Steuerung

    Infos zur Spielzeit:
    neur0 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Oddworld: Munch\'s Odyssee

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: neur0
    8.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.0/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Oddworld: Munch's Odyssee
    Oddworld: Munch's Odyssee
    Publisher
    Infogrames Entertainment S.A. (F)
    Developer
    Infogrames Entertainment S.A. (F)
    Release
    09.03.2002

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Harry Potter für Kinect Release: Harry Potter für Kinect Warner Bros. Interactive , Eurocom Entertainment
    Cover Packshot von Justice League Heroes Release: Justice League Heroes Warner Bros. Home Entertainment Group , Snowblind Studios
    Cover Packshot von Eragon Release: Eragon Vivendi , Stormfront Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
999234
Oddworld: Munch's Odyssee
Oddworld: Munch's Odyssee - Der Jump and Run Klassiker - Leser-Test von neur0
http://www.gamezone.de/Oddworld-Munchs-Odyssee-Spiel-25768/Lesertests/Oddworld-Munchs-Odyssee-Der-Jump-and-Run-Klassiker-Leser-Test-von-neur0-999234/
24.12.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/tv000071_3_.jpg
lesertests