Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Original Rummikub: Das Spiel, das Menschen zusammen bringt im Gamezone-Test

    Zwar technisch durchaus solide, bietet „Rummikub“ für den DS leider nur wenig bis gar keine Abwechslung.

    So manche Spielprinzipien erscheinen nach wie vor recht jung, egal ob man klassisch mit Spielbrett und/oder Karten zu Gange ist oder die virtuelle Form bevorzugt. Nicht so im Fall von "Rummikub", dass schon auf ein halbes Jahrhundert zurück blickt aber offenkundig immer noch ein Teenager ist. Bereits in den 1950er wurde dieses Spiel vom "Ephraim Hertzano" und seinen Kindern erdacht. Nachdem alle Feinheiten und Regeln ausgetüftelt waren, verkaufte sich das Spiel rund um den Globus und erfreut bis heute jung wie alt. Nahm man seinerzeit noch Steine in die Hand, ist in der neuerlich auferstanden Fassung einfach nur ein Spielmodul, welches seinen Platz im DS findet. Ob's damit genauso Spaß macht? Wir haben für euch mal ein paar Steine ausgelegt.

    Grundlagenwissen

    Wir gehen davon aus, dass euch allgemein die Regeln des Spiels bekannt sind. Sollte es doch den einen oder anderen unter euch geben, der bisher mit "Rummikub" nichts zu tun hatte, hier die Basis des Spiels:

    Original Rummikub: Das Spiel, das Menschen zusammen bringt Original Rummikub: Das Spiel, das Menschen zusammen bringt Jeder Spieler bekommt 14 Spielsteine, welche sich in Wert (Ziffern 1- 13) und Farbe (rot, gelb, schwarz und blau) unterscheiden. Nun gilt es diese Steine so zusammen zu bringen, dass ihr ablegen könnt. Mindestens 30 Punkte sollten es sein, damit ihr, wie es so schön heißt, "raus könnt". Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr eine Art Straße legt, welche einer Ziffernfolge entspricht (z.B. 2,3,4,5, usw.) oder ihr wählt mindestens drei gleiche Werte aber in unterschiedlicher Farbe (z.B. Wert 10 in blau, rot, gelb). Habt ihr keine Möglichkeit auslegen zu können, müsst ihr einen Stein vom Stapel ziehen und mit diesem versuchen zu kombinieren. Haben eure Gegner bereits abgelegt, könnt ihr probieren eure noch vorhandenen Steine, die ihr selbst vielleicht nicht braucht, anzulegen. Dabei gilt zu beachten, dass dies erst ab der zweiten Runde möglich ist. Außerdem könnt ihr nach Runde Eins bereits ausgelegte Spielsteine beliebig variieren. Wichtig ist, dass bei einer Reihe immer mindestens drei gleiche Steine liegen bleiben oder neu entstehen bzw. die Abfolge für eine fortlaufende Reihe gleichfalls aus wenigstens drei Steinen vorliegt. Im Spiel enthaltene Joker lassen sich an fehlenden Stellen einsetzen und helfen so beim Ablegen.

    Wer es denn schafft als erstes alle seine Steine loszuwerden, gewinnt die Runde. Die Verlierer bekommen die Werte, die sie noch nicht ablegen konnten, als Minuswert verbucht. Das kann euch natürlich auch passieren, wenn ihr verliert. Ausbügeln kann man diesen Minuswert jederzeit durch eine gewonnene Runde.

    Bube, Dame, König, Ass

    Original Rummikub: Das Spiel, das Menschen zusammen bringt Original Rummikub: Das Spiel, das Menschen zusammen bringt Der Spieleinstieg, sind einem die grundlegenden Regel so weit vertraut, fällt denkbar einfach aus. Wahlweise könnt ihr allein gegen bis zu drei CPU-Gegner antreten oder ihr sucht euch bis zu vier menschliche Spieler, Handheld und Spielmodul vorausgesetzt, mit denen ihr euch messen könnt. Für beide Varianten stehen noch zusätzliche Einstellmöglichkeiten zur Verfügung, so dass ihr u.a. bestimmen könnt, auf welchem Schwierigkeitsgrad ihr spielen wollt (leicht, mittel, schwer, Profi) und gegen wie viele CPU-Gegner ihr antreten wollt. Warten dagegen humane Mitspieler auf eine Runde, legt ihr fest, ob mit Zeitlimit gespielt wird oder nicht. Dieses besagt, wie lange ein Spieler sich für einen Zug Zeit nehmen darf. Haltet ihr das für überflüssig, nutzt ihr einfach die Option "kein Limit".

    Generell gilt, solange ihr als Spieler erfolgreich seid und eine Runde gewinnt, bekommt ihr für den Sieg eine Medaille spendiert. Mit dieser lassen neue Themen (Hintergründe) als auch weitere Spielfiguren freischalten. Erwartet hier aber nicht zu viel, dieser Bereich ist begrenzt - optisch als auch vom Umfang her.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992566
Original Rummikub: Das Spiel, das Menschen zusammen bringt
Original Rummikub: Das Spiel, das Menschen zusammen bringt im Gamezone-Test
Zwar technisch durchaus solide, bietet „Rummikub“ für den DS leider nur wenig bis gar keine Abwechslung.
http://www.gamezone.de/Original-Rummikub-Das-Spiel-das-Menschen-zusammen-bringt-Spiel-26212/Tests/Original-Rummikub-Das-Spiel-das-Menschen-zusammen-bringt-im-Gamezone-Test-992566/
27.11.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/11/German01.jpg
tests