Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Outlaw Golf 2: Sex, Golf & Rockn Roll - Leser-Test von sinfortuna

    Outlaw Golf 2: Sex, Golf & Rockn Roll - Leser-Test von sinfortuna In meinem nun folgenden Rückblick folge ich aus "persönlichen Gründen" dem aktuellen Trend und versuche, mich bei der Beschreibung des Reviews entsprechend kurz zu fassen und bitte bei der geneigten Leserschaft gnadewinselnd um Nachsicht. "Outlaw Golf 2" für die Sony Playstation 2 habe ich jedenfalls geliebt, die ungewöhnliche Mischung aus Spaßgolf mit teils freizügigen Sportlerinnen, viel Humor und dennoch knackigen Anforderungen vermochte mich wesentlich länger zu fesseln, als ich es ursprünglich vermutet hatte. Besonders die vielen Boni - zum Beispiel die sehr knappen Kostüme der weiblichen Golfer - die mitunter lediglich mit High Heels, Strapsen und - selbstverständlich prall gefülltem - BH auf den Golfplatz marschieren mögen den ein oder anderen Lüstling unter uns locken bzw. die Langzeitmotivation steigern. Da es sich bei dem skurrilen Völkchen, welches den Golfschläger schwingt, keineswegs um Individuen der feinen Gesellschaft handelt (Stripperin, Gangster-Rapper etc.), geht es zuweilen rau zu: der Caddy wird bei eigenen Fehlschlägen aus Frust regelmäßig verhöhnt und auch verprügelt, was den positiven Nebeneffekt hat, dass Laune und Leistungsvermögen sich umgehend verbessern. Kleine Minispiele in Form von Kart-Zeitrennen gibt es im Übrigen auch noch, diese empfand ich allerdings mehr als nervige Pflichtübung denn als spielspaßförderndes Element. Dafür versöhnt die große Kursanzahl, die sehr unterschiedlichen anwählbaren Charaktere und massig Extras. Sollten die Simulationsfans angesichts der doch leicht-lockeren Atmosphäre die Nase rümpfen, so sei gesagt, dass sich die Steuerung keine Blöße gibt, pixelgenau und variantenreich ist: Anfänger werden angesichts der doch sehr sensiblen Handhabung (die kleine Fehler heftig bestraft) kaum eine Chance haben oder sich zumindest über viele Wochen tapfer durchbeißen müssen. Gelungene Kameraführung und nützliches Gitter beim Putten auf dem Grün runden das Ganze sehr gut ab.

    Verwundert reiben wir uns kurz nach Beginn des Spiels nicht nur die Augen über die aufreizend leicht bekleideten Damen und das unbarmherzige Malträtieren des Caddies, sondern auch über die deftigen Kommentare, welche in den Zwischensequenzen vom Stapel gelassen werden. Sehr verwundert war ich daher, dass ausgerechnet in diesem unseren Lande (der übertriebenen Sittenwächter und Moralapostel) die Altersfreigabe "frei" gilt: so dürfen sich auch 6- oder 9-jährige Kinder an den wohlgeformten Körpern (speziell Stripperin Summer, Biker-Braut Harley und eine Domina, deren Namen ich jetzt leider vergessen habe, sind mir von ihren Outfits und ihrem Benehmen her in sehr guter Erinnerung geblieben) und kernigen Sätzen der Figuren und des Kommentators erfreuen, na dann. Insgesamt warten acht Golfkurse auf uns, die abgefahrener kaum gestaltet sein könnten: im Sumpf, Schnee, Wüstensand oder auch gruseligen Horrorgelände bei Nacht darf unter anderem auf den Golfball eingedroschen werden und glaubt es mir: bei einigen Löchern noch ein "Par" zu erreichen ist mitunter mächtig schwer, zumal die Konkurrenz ordentlich auf Zack ist. Der Schwierigkeitsgrad ist in hohen Gefilden angesiedelt (trotz der generell anwählbaren 4 Stufen), was Ihr insbesondere ab der zweiten Hälfte des Spiels - spätestens - merken werdet. Wer nicht extrem prüde ist und ein Faible für Golfspiele hat, wird hier voll auf seine Kosten kommen. Spielmodi (Schaukampf mit dreizehn verschiedenen anwählbaren Siegbedingungen, z.B. Skins, Matchplay, Casino, Time Attack), gibt es reichlich, wobei der Multiplayer sowohl offline als auch online nicht vernachlässigt wurde: bis zu vier Gleichgesinnte an einer Konsole oder eben im Internet dürfen sich gemeinsam verausgaben, was wahrlich nicht verkehrt ist, aber auch enorm viel Zeit in Anspruch nimmt. Dabei sind wir jetzt auch bei einem Kernpunkt angelangt: ein Spielchen mal so eben für zwischendurch ist "Outlaw Golf 2" keineswegs, Ihr solltet - wollt Ihr Euch an den Karrieremodus wagen - mindestens 50, eher 70 bis 80 Stunden absolvieren, ganz zu schweigen davon, möchtet Ihr Euer Können später auch noch mit anderen Protagonisten unter Beweis stellen, versteht sich. In der Karriere werden durch die zahlreichen Herausforderungen und Geschicklichkeitstests weitere Spielfiguren, Golfplätze und die bereits erwähnten Kostüme freigespielt: richtige Hänge bzw. monotone Passagen gibt es kaum: lediglich die Karteinlagen und ganz besonders viel zu langen Ladepausen nerven auf Dauer erheblich. Hier patzt die PS2 ganz mächtig, kein Zweifel.

  • Outlaw Golf 2
    Outlaw Golf 2
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Release
    27.01.2005
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006959
Outlaw Golf 2
Outlaw Golf 2: Sex, Golf & Rockn Roll - Leser-Test von sinfortuna
http://www.gamezone.de/Outlaw-Golf-2-Spiel-26313/Lesertests/Outlaw-Golf-2-Sex-Golf-und-Rockn-Roll-Leser-Test-von-sinfortuna-1006959/
30.12.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/04/PSZ0305OG210.jpg
lesertests