Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PGA Golf 2: Raus ins Grüne, und das vom Sofa aus. - Leser-Test von Walter Gibson

    PGA Golf 2: Raus ins Grüne, und das vom Sofa aus. - Leser-Test von Walter Gibson Wer wollte nicht schon immer mal in den elitären Kreisen verkehren? Dann ist doch ein Golfplatz der richtige Ort um sich dort einzuschleichen. Kann das ein Grund sein, um mit dem Golfspielen anzufangen? Eindeutig NEIN! Ich habe "Happy Gilmore" gesehen, einen Eishockey-Crack der sich am Snobsport probiert. Und dieser Chaot erweckte in mir das Interesse am Golf. Aber, es erwies sich für mich als günstiger, und nur so machbar, dass ich mir Golf als Konsolenspiel zulegte. Als ich damals auch ganz zufällig, in unserer ortsansässigen Videothek in der Krabbelkiste das Mega Drive Spiel "PGA Tour Golf2" fand.

    Zuhause fand ich heraus, dass kein Anleitungsheft mehr vorhanden war. Was sich meistens bei solchen Spielen als herber Verlust und Spaßbremse herausstellt. Naja, kann man ja mal reinschauen bevor man's wieder zurückbringt.

    Im Hauptmenu hat man mehrere Möglichkeiten. Man kann sich auf die Driving Range begeben um seinen Abschlag zu verbessern, oder besser gesagt erst einmal zu erlernen. Als weitere Einstiegstrainingsmethode kann man sich auf dem Putting Green verausgaben. Hier kann man dann sein Gefühl dafür entwickeln, wie man am besten seine Kräfte dosiert, dass man das kleine weiße Ding nicht gleich wieder davonjagt.

    Ohne Anleitung war das natürlich gar nicht so einfach. Ich hab die Dinger erst mal kreuz und quer durch die Botanik geschossen. Dann musste ich doch mal gezielter nach der Tastenbelegung forschen. Und siehe da, ich hab's doch allein hinbekommen. Ab diesem Zeitpunkt stand dem nächsten großen Golfprofi die Tür offen um allen das fürchten auf dem Green zu lehren.

    Nun bieten sich im Hauptmenu neben den Trainingsgeschichten dann die 2 Hauptbereiche an ausprobiert zu werden. Eine Möglichkeit ist es Mann gegen Mann zu spielen. Entweder gegen den virtuellen Gegner oder einen realen Partner. Letzteres ist bestimmt die lustigere Lösung. Hier geht es darum, pro Loch einfach einen Schlag weniger zu brauchen als der Gegner. Wenn das geschafft ist, gibt es Kohle. Der Geldwert steigt pro Loch immer an. Das gewonnene Geld überträgt sich dann in die eigene Statistik, auf die ich später eingehe.

    Es gibt als weitere, und meiner Meinung nach besseren Lösung, an Turnieren teilzunehmen. Sechs verschiedene Kurse stehen zur Auswahl. Pro Kurs gibt es wie in den realen Turnieren 18 Löcher zu spielen. Auf drei Runden gilt es sich durch das grün zu schlagen. Aber Vorsicht, man sollte den Cut schaffen, sonst kann's schon nach der ersten Runde vorbei sein mit dem Profidasein. Aber keine Angst, einfach ein neues Turnier beginnen und weiter geht's. Für die jeweilige Platzierung die man nach den 3 Runden erreicht hat bekommt man auch sein verdientes Preisgeld.
    Die verschiedenen Turniere sind alle unterschiedlich ausgestattet. Ich beziehe das Hauptsächlich auf Streckencharakteristik. Da gibt es doch immer wieder neue Kurse zu entdecken, und möchte dann doch gleich noch ein Turnier nachlegen.

    Die Grafik und der Sound sind eigentlich nicht sehr gut gelungen. Beim Sound ist es ja nun wirklich nicht so wichtig. Im Menu gibt's bisschen Musik, und im Spiel selber wenn man sich auf dem Grün befindet, gibt es entsprechende Geräusche beim Abschlag oder aufhupfendes Balles und ähnliches. Etwas unspektakulär aber was möchte man denn alles auf einem Golfplatz hören? Vielleicht mehr von der Natur. Wie wär's mit Vogelgezwitscher oder ein bisschen Wind? Tja gibt's nicht. Aber es gibt auch ein Publikum, welches sich bei guten oder aber auch nicht ganz so guten Aktionen per Applaus hörbar macht.
    Die grafische Umsetzung der Landschaft ist sehr spartanisch ausgefallen. Es überwiegen die grüntöne in verschiedenen Variationen. Da hätte es schon ein bisschen feiner und ausführlicher sein können. Aber dieses Spiel macht so verdammt viel Spaß, dass man beim Versuch ein Turnier zu gewinnen doch gar nicht mehr so auf die grafischen Details schaut. Mit der Zeit hat mich das gar nicht mehr interessiert. Ich folgte nur noch meinem Ziel mein Spiel zu verbessern, und so viele Eagles und Birdies zu schaffen wie es nur geht.

  • Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA Soccer 96 32X Release: FIFA Soccer 96 32X
    Cover Packshot von NBA Action 95 Release: NBA Action 95
    Cover Packshot von Davis Cup World Tour Release: Davis Cup World Tour Tengen , Loriciel
    Cover Packshot von NHL Hockey '93 Release: NHL Hockey '93 Electronic Arts , Highscore
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005669
PGA Golf 2
PGA Golf 2: Raus ins Grüne, und das vom Sofa aus. - Leser-Test von Walter Gibson
http://www.gamezone.de/PGA-Golf-2-Classic-27370/Lesertests/PGA-Golf-2-Raus-ins-Gruene-und-das-vom-Sofa-aus-Leser-Test-von-Walter-Gibson-1005669/
07.02.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/10/PGA_Tour_Golf_2__gS_.jpg
lesertests