Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pac-Man im Gamezone-Test

    Was bietet die 360er Arcade-Version von Pac-Man? Nur ein Abklatsch des Klassikers oder geniales Remake?

    Die Live Arcade Spiele stehen den Xbox Nutzern gegen eine kleine Gebühr frei zur Verfügung und bieten kurzweiligen Spielspaß für den kleinen Hunger zwischendurch. Einen ziemlich guten Hunger dürfte aber auch der kugelrunde und gelbe Nummersatt namens Pac-Man verspüren, frisst sich der Gute doch schon seit 1980 durch unzählige Labyrinthe, ohne dabei an die Kalorien zu denken. Pac-Man gehört zu den erfolgreichsten Videospielen in den Arcade-Hallen und bekam nicht zu unrecht 1995 deswegen eine Auszeichnung spendiert. Unzählige Münzen verschluckte der Automat bis heute, aber damit ist nun Schluss. Wer in den Genuss des Klassikers kommen möchte, kann sich Pac-Man auch über Xbox Live downloaden und darauf losdaddeln. Nostalgie pur, aber sowohl Fans auch Neulinge sollten sich den Kauf tunlichst überlegen!

    Pac-Man Pac-Man Pac-Man ist und bleibt einfach Pac-Man! Das Urgestein wurde in seiner klassischen Form auf die Xbox 360 portiert und stellt daher sowohl was die Grafiken anbelangt, als auch den Hörgenuss betrifft, ein nostalgisches Erlebnis dar. In der Mitte des Bildschirmes erkennt man das altehrwürdige Labyrinth in seiner nie da gewesenen Farbenpracht, in dem sich der gelbe Nimmersatt zu bewegen hat. Aus der Mitte des verzwicken Levels heraus starten die Geister Blinky, Pinky, Inky und Clyde, welche den vollgefressenen Pac-Man schnappen wollen. Dieser wiederum sammelt im ganzen Labyrinth verteilte Kugeln ein. Hat er alle gefunden und verschluckt, beginnt der ganze Spaß von vorne, aber die Geister werden trickreicher und schneller. Entgegen der allgemeinen Meinung bezüglich einer Nahrungsaufnahme gewinnt die Fresskugel mit zunehmenden Gewicht aber auch an Geschwindigkeit und kann sich somit deutlich agiler durch den verzwickten Irrgarten bewegen. Los werdet ihr die Geister aber nur, wenn ihr Power-Pillen schluckt. Je nach Level werden die Feinde schmackhaft und können von Pac-Man gefressen werden - inklusive einer satten Punktevergabe - aber sie flüchten dann auch vor der nie genug bekommenden Kugel.

    Pac-Man Pac-Man Der Klassiker wurde mit Haut und Haar umgesetzt und bietet ein angestaubtes aber nostalgisches Gameplay. Gerade süchtigen Fans, deren Geldbeutel eh schon Lücken dank des Automaten aufweisen, dürfte die original getreue Umsetzung freuen. Diese werden aber frustriert den Controller in die Ecke werfen. Was bei Grafik und Sound noch hervorragend nach dem Klassiker aussieht bzw. sich anhört, kann von der Steuerung nicht behauptet werden. Das Steuerkreuz ist total schwammig ausgefallen, so dass der gelbe Nimmersatt nicht selten den falschen Weg einschlägt oder gar eine Kehrtwende macht - meistens führt dieser Umstand in den wohl weniger ehrvollen Heldentod. Einzige und beste Alternative ist der Stick, der aber ebenfalls sehr präzise bewegt werden muss und zu Fehleingaben führen wird. Dank der Steuerung verflucht man schon von Anfang an die neue Version des Klassikers.

    Pac-Man Pac-Man Immerhin wird das aktuell erreichte Ziel stets auf der Festplatte vermerkt. Damit kann man auch nach dem virtuellen Ableben genau in das Labyrinth eintauchen, in dem man vorher schon auf den Spuren des Indiana Jones war. Dies wiederum ermöglicht es den Gamerscore-Jägern, relativ unkompliziert und schnell alle Achievement-Punkte zu kassieren. Damit bleibt letztendlich ein Klassiker, der kaum Motivation bieten kann. Weitere Modi, oder gar eine Neuauflage in angepasster und zeitgemäßer Form sucht ihr bei diesem Arcade Live Spiel leider vergebens. Die Interaktion mit Freunden beschränkt sich auf Highscores-Onlinelisten, hier hätte man wenigstens einen spaßigen Onlinemodus integrieren können wie zum Beispiel der Mehrspielermodus aus dem Gamecube Pac-Man.

    Pac-Man (X360)

    Singleplayer
    6 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    5/10
    Sound
    5/10
    Steuerung
    3/10
    Gameplay
    6/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Nostalgie pur
    klassische Levels wie Sound
    einfach das Urgestein von Pac-Man
    Achievements
    Miserable Steuerung
    wenig Motivation
    Achievements hat man sehr schnell kassiert
    keine weiteren Modi
    simple Highscorelisten
  • Pac-Man
    Pac-Man
    Publisher
    Namco Bandai
    Release
    09.08.2006
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990920
Pac-Man
Pac-Man im Gamezone-Test
Was bietet die 360er Arcade-Version von Pac-Man? Nur ein Abklatsch des Klassikers oder geniales Remake?
http://www.gamezone.de/Pac-Man-Spiel-26438/Tests/Pac-Man-im-Gamezone-Test-990920/
25.09.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/09/pacman360_02.jpg
tests