Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pac-Man World 2 im Gamezone-Test

    Wenn es eine Figur aus der Arkadehalle gibt die wirklich jeder Spieler kennt, dann ist das zweifellos Pac-Man, welcher sich seit 1980 auf den Bildschirmen tummelt. Da ist die Angst, was Namco wohl aus dieser Spielfigur gemacht haben könnte, recht groß, da man ja schon so einige misslungene Versuche erlebt hat wenn Retrocharaktere sich plötzlich in neuartigen 3D-Welten zurechtfinden sollen, ohne dabei ihren ursprünglichen Spielwitz zu verlieren. Ich erinnere nur an Frogger, der sich in seiner neuen Umgebung überhaupt nicht wohl fühlte und vor allem seinen Spielwitz nicht auf die Next-Gen Konsolen hinüberretten konnte. Zu unserem Glück aber hat es Namco mit "Pac Man Word 2" tatsächlich geschafft, eine gelungene Symbiose zwischen verschiedenen Elementen aus bekannten Jump'n Run's und dem Pac-Man Gameplay zu schaffen. Wie so oft bei einem gelungenen Game erreichen sie den hohen Spielspaß nicht durch völlig neue Features, sondern durch die Verwendung bekannter Spielprinzipien in neuem Gewand.

    Wie wir ja alle wissen, leben die Pac-Men und Women im Pac-Dorf, welches tief im Wald versteckt liegt. Dort leben sie in Frieden mit sich und der Welt und freuen sich so nebenbei tierisch darüber, dass die Pac-Vorfahren vor Generationen den größten Widersacher der Pac-Men besiegt und unter dem großen Baum in der Mitte des Dorfes eingesperrt haben. Damit er dort auch bleibt, wird er von den goldenen Früchten die der Baum trägt, bewacht. Somit wäre die Welt noch in Ordnung, wenn es nicht immer noch die bunten Gespenster geben würde, die eines Nachts, aus reinem Übermut heraus, die goldenen Früchte stehlen. Noch ehe sie sich vom Acker machen können ist das Unheil geschehen und das "ultimativ Böse" kann aus seinem Gefängnis entfliehen. Damit ist die Grundlage für das folgende Action-Adventure geschaffen, durch welches wir unseren gelben Glatzkopf zu führen haben.

    Das grundlegende Gameplay besteht aus dem linearen abarbeiten der 20 gebotenen Level, wobei man aber, wie bereits erwähnt, sich bei allerlei anderen Jump'n Run's inspirieren hat lassen. Für das typische Pac-Man Feeling sorgen von Anbeginn an die zu sammelnden Pillen, die wie im ursprünglichen Pac-Man wie auf einer Kette aufgefädelt in den Leveln herumliegen. Ebenfalls vorhanden sind die großen Superpillen, welche uns ermöglichen die Gespenster für einen kurzen Zeitraum aufzufressen. Da diese Aktionen allesamt mit den originalen Soundsampels unterlegt sind, fühlt man sich als Retrogamer sofort Zuhause. Die Verwandtschaft zu Sonic oder Ratchet & Clank fällt einem bei den weiteren Features ins Auge, wie dem Ausschalten der Feinde durch banales Draufspringen, oder der Umkehrrolle die dem Sonic-Dash schon sehr ähnelt. Damit aber sind die Handlungsmöglichkeiten des gelben Kerls noch lange nicht ausgeschöpft, der sich auch im Wasser recht wohl fühlt, sich in eine Stahlkugel verwandeln kann und auch einen recht harten Dreh-Kick beherrscht. Mit diesen Fähigkeiten gewappnet geht es Hauptsächlich darum die Goodies der einzelnen Level möglichst komplett einzusammeln, wofür man dann in der Spielhalle im Pac-Dorf immer mehr Originalversionen von Pac-Man freischaltet, die dann selbstverständlich auch in vollem Umfang gespielt werden können. Doch das sind noch nicht alle Belohnungen die man abseits des normalen Gameplays" erleben darf, denn das Game warte auch noch mit vielerlei Minigames auf, die geschickt integriert wurden. Findet man in den Levels z.B. einen Galaxianer, darf man in den Labyrinth-Mode wechseln. Hinter diesem verbirgt sich nichts Anderes als ein 3D Pac-Man, welches man sogar zu Zweit spielen kann.

    Die gebotene Grafik kommt solide daher, ohne auffällige technischen Schwächen aber auch ohne Begeisterungsstürme auslösen zu können. In diesem Punkt sieht man dem Game eben doch schon sein Alter an und die lange Zeit die es brauchte um seinen Weg nach Europa zu finden. Glänzt "Pac-Man World 2" nicht unbedingt mit den Details, so kann es doch mit der gebotenen Abwechslung überzeugen. So bewegt sich unser gelber Freund in grünen Wäldern genauso wie in Schneelandschaften, im Ozean oder auf einem Vulkan.

    Die Soundkulisse begeistert eigentlich mehr wegen der bekannten Pac-Man Sounds als wegen der allgemeinen Soundkulisse. Die verwendeten Hintergrundmelodien sind anscheinend absichtlich recht einfach gehalten und bestehen aus maximal vier verschiedenen Takten die sich andauernd wiederholen, angereichert mit den Aktionsounds und bar jeglicher Sprachausgabe, da Dialoge ausschließlich per Textfenster stattfinden.

    Pac-Man World 2 (PC)

    Singleplayer
    7,4 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Erstaunlich gut gelungene Symbiose zweier Spilprinzipien
    recht abwechslungsreiches Gameplay
    Technisch nicht mehr ganz up to date
  • Pac-Man World 2
    Pac-Man World 2
    Publisher
    Flashpoint AG (DE)
    Release
    04.05.2004

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989846
Pac-Man World 2
Pac-Man World 2 im Gamezone-Test
http://www.gamezone.de/Pac-Man-World-2-Spiel-17003/Tests/Pac-Man-World-2-im-Gamezone-Test-989846/
16.04.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/06/Pacman.jpg
tests