Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Panzer Dragoon Orta im Gamezone-Test

    Ich hab hier einen Drachen... und ich werde ihn benutzen!!

    Lang, lang ist's her, da sorgte die Panzer Dragoon Serie auf Sega's Saturn für viel Furore. Die Serie begann mit zwei hervorragenden Shootern, gefolgt von einem absolut einmaligen Rollenspiel als dritten Teil, bei dem Fans auch heute noch feuchte Augen bekommen. Smilebit, seit jeher für die Serie bei Sega verantwortlich, bringt uns mit Panzer Dragoon Orta für die Xbox einen weiteren Shooter im Stil der ersten beiden Teile.

    Wir übernehmen die Titelrolle der Heldin "Orta" welche eines Nachts von einem legendären Drachen aus ihrem Gefängnis befreit wird, um mit ihm zusammen das Abenteuer ihres Lebens zu bestehen. Noch weiss sie nichts von ihrer Bestimmung, die sie zusammen mit ihrem Drachen im Laufe des Spiels erkennen wird. Die Story des Spiel wird mit Videos und kurzen, gesprochenen Texten weitererzählt, diese sind zumindest in der US-Version alle japanisch und mit englischen Untertiteln unterlegt.

    Die surreale Welt von Panzer Dragoon Orta ist gar nicht mal so leicht zu beschreiben. Äußerst bizarre Formen und Farben überraschen den Spieler von Level zu Level immer wieder aufs Neue. Hier waren erstklassige Designer am Werk, vor allem die Endgegner könnten auch den wirren Fantasien eines Salvador Dali entsprungen sein. Das Spiel hat zwar stellenweise auch einen japanischen Touch, doch immer auf einem ganz hohen Niveau, alles wirkt fast schon wie "spielbare" Kunst, ganz ähnlich wie bei "REZ", das zwar einen anderen und einfacheren Grafikstil verwendete, aber ebenfalls durch seine unwirkliche und gleichfalls schöne Welt zu begeistern wusste.

    Dieses hochkarätige Design macht eine technisch einmalige Grafik perfekt, man kann sogar sagen, dass dieses Spiel die beste und flüssigste Grafik überhaupt auf der Xbox zu bieten hat. Besonders im zweiten Level sollten jedem Zweifler die Augen aufgehen, denn was dort an Grafikfeuerwerk abgebrannt wird, ist fast schon zu schön um wahr zu sein. Zu den unglaublich detailliert dargestellten Gegnern, welche gerne auch in glänzenden Bump-Mapping daher kommen, gesellen sich wunderschöne Wassereffekte und Explosionen wie man sie sich in einem Spiel dieser Sorte wünscht. Was auffällt, ist dass sich die Designer mit knalligen Farben zurückgehalten haben und erst in den späteren Leveln etwas mehr in den Farbtopf gelangt haben. Dadurch wirkt das Spiel realer, aber auch an manchen Stellen etwas trist - der nächste Endgegner oder Level entschädigt dafür aber meist sehr großzügig mit bombastischer Grafikpracht.

    Obwohl man im Hauptmenü überhaupt keinen Sound hört und sich schon fragt, ob etwas mit dem Fernseher nicht stimmen könnte, bietet das Spiel während der Level hervorragende Klänge und Sounds, die ebenso professionell klingen, wie die Grafik aussieht.

    Panzer Dragoon Orta ist ein relativ linearer, klassischer Shooter, wie man ihn heutzutage nur noch sehr selten findet. Kritiker werden als erstes Argument die fehlende Abwechslung zur Sprache bringen, unter der ein Shooter bisweilen zu leiden hat. Es ist richtig, auch bei "Orta" wird im Prinzip "nur" geballert, aber die Entwickler haben erfolgreich genügend Abwechslung und vor allem atemberaubende Grafik in das Spiel gepackt, so dass man bis zum letzen Schuss gefesselt vor dem Fernseher sitzt.

    Wie schon erwähnt, ballern wir uns die meiste Zeit mit unserem Drachen durch Heerscharen von Monstern. Grundsätzlich haben wir zwei unterschiedliche Waffen zur Verfügung: Neben dem normalen Schnellfeuer nach alter "Daddel-Manier" gibt es den "Lock-On" für unsere Raketen, hierbei wird einfach der Feuerknopf festgehalten und das Zielvisier über die Gegner geführt. Sobald wir den Feuerknopf dann loslassen, machen sich mehrere Laser auf direkten Weg zu den anvisierten Feinden. Viele feindliche Schüsse können wir praktischerweise mit dem normalen Schuss abwehren, es ist also ein geschickter Wechsel zwischen Laser und Schnellfeuer von Nöten um möglichst effektiv und unbeschadet seinen Weg durch die Level zu finden.

    Die zweitwichtigste Funktion sind die unterschiedlichen Drachenarten: Mittels Knopfdruck verwandelt sich unser Drachen in eine von drei Formen, die mit jeweils anderen Vor- und Nachteilen ausgestattet sind. Neben unserem Allround-Drachen, dem "Base Wing" ist zum Beispiel der "Heavy Wing" hervorragend geeignet um dicke Endgegner und Festungen mit seinem besonders starken Waffen aus dem Weg zu räumen. Leider ist er dadurch auch etwas langsamer und kann feindlichen Schüssen fast nicht ausweichen. Dies übernimmt die dritte Form, der "Glide Wing": In dieser kompakten Form ist unser Drachen extrem wendig und kann fast jeden feindlichen Angriff mit seinen extrem schnellen Waffen abwehren. Leider fehlt ihm die Möglichkeit des zielsuchenden Laser-Angriffs. Wer also den Dreh richtig raus hat, wechselt immer zum richtigen Zeitpunkt in die passende Form und kommt dadurch nahezu perfekt durch die Level. Natürlich ist das Gameplay genau darauf ausgelegt, dass man oftmals sehr schnell zwischen den Formen hin- und herschalten muss um knifflige Situationen zu meistern. Die unterschiedlichen Formen können zudem auch noch aufgelevelt werden, denn von Zeit zu Zeit lassen die Gegner kleine Power-Up's fallen, welche unseren Drachen in seiner aktuellen Form stärker und schlagkräftiger machen.

    Um die Verwirrung für ungeübte Joypad-Neulinge perfekt zu machen, findet der Kampf auf dem Drachen in allen Himmelsrichtungen statt. Mit den L- und R-Tasten kann man zur Seite oder auch nach Hinten schauen um dort befindliche Feinde aus dem Weg zu räumen. Somit ist man ständig gefordert, um die Ideallinie durch die Level zu finden, die richtige Mischung aus Richtung, Waffe und Drachenform ist somit oft eine Lernübung und wer's beim ersten Anlauf nicht schaffen sollte, kommt dank gesammelter Erfahrung beim zweiten Anlauf unbeschadet davon. Orta legt genau dadurch auch viel wert auf wiederholtes Spielen von Leveln um das persönliche Rating zu verbessern. Ein Spiel also, das noch alte Werte wie zum Beispiel den mittlerweile stark vernachlässigten "Highscore" wieder aufleben lässt.

    Für die Spieler, die das Spiel auf "Easy" schon relativ schnell (nach ca. 5 Stunden) durch haben, haben die Entwickler ein dickes Paket an Extras geschnürt. Diese finden sich allesamt hinter dem Menüpunkt "Pandoras Box" und bieten von der simplen Charakterbeschreibung bis hin zu einer Fülle an Bonusmissionen, alles was das Spielerherz begehrt. Hat man das Spiel einmal durchgespielt, wird sogar der komplette erste Teil von "Panzer Dragoon" freigeschaltet, also ein Spiel im Spiel - so was sieht man doch wirklich gerne!

    Panzer Dragoon Orta (XB)

    Singleplayer
    9 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Sound
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    bombastische Grafik
    fantastisches Design
    fesselndes Gameplay
    extrem viele Extras inclusive dem Vorgänger "Panzer Dragoon"
    relativ schwer
  • Panzer Dragoon Orta
    Panzer Dragoon Orta
    Publisher
    Sega
    Developer
    Sega
    Release
    21.01.2003

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Harry Potter für Kinect Release: Harry Potter für Kinect Warner Bros. Interactive , Eurocom Entertainment
    Cover Packshot von Justice League Heroes Release: Justice League Heroes Warner Bros. Home Entertainment Group , Snowblind Studios
    Cover Packshot von Eragon Release: Eragon Vivendi , Stormfront Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989102
Panzer Dragoon Orta
Panzer Dragoon Orta im Gamezone-Test
http://www.gamezone.de/Panzer-Dragoon-Orta-Spiel-26572/Tests/Panzer-Dragoon-Orta-im-Gamezone-Test-989102/
21.01.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/01/TV2003012017363100.jpg
tests