Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Parlour Games: Kneipen-Spiele - Leser-Test von Kutzi04

    Parlour Games: Kneipen-Spiele - Leser-Test von Kutzi04 Das Vorwort:

    In "Parlour Games" auf dem Master System von Sega, geht es um drei Arten von Kneipen-Spielen: Billard, Dart und Bingo. Ob diese auch auf der Retro-Konsole und nicht nur im benachbarten Wirtshaus Spaß machen, erfahrt ihr nun.

    Das Menü:

    Zunächst wird gefragt was man denn gerne spielen möchte. Danach geht man noch mehr ins Detail und wählt die Art des Spiels. Man kann alleine, zu zweit, zu dritt, zu viert oder alleine gegen den CPU spielen. Nur beim Bingo gibt es keinen Computergegner.

    Die Spiele:

    Billard:
    Diese Spielmodi gibt es:
    Basic Game
    Nine Ball
    Five Ball
    Rotation
    Ein grüner Tisch mit sechs Löchern und Kugeln, ich glaube es dürfte jeden bekannt sein, dass es sich hier um dass allseits beliebte Spiel: Billard handelt. In Parlour Games sieht man den Tisch von oben (Draufsicht).Die Kugeln liegen bereit, also kann es ja losgehen! Ein weißer Punkt-Linien-Strahl zeigt die Richtung an. Man kann ihn verlängern, damit man weiß, wie man die weitentfernten Bälle trifft. Diese Linie steuert man mit dem Steuerkreuz. Wenn man sich entschieden hat, wo die Kugel hingestoßen werden soll betätigt man Knopf 2. Dadurch schwingt ein Kö abwechselnd nach links (groß) und rechts (klein). Je kleiner er erscheint, desto härter ist der Stoß. In dieser Zeit kann man auch noch den Drall, bzw. die Stelle an der man den Ball trifft festlegen, indem man mit dem Steuerkreuz in eine beliebige Richtung scrollt. Ist der gewünschte Drall eingestellt, so kann man sich wieder auf die Stärke konzentrieren. Man stoppt den schwingenden Kö durch Drücken von 2. Ein Mensch lehnt sich über den Tisch und stößt die weiße Kugel präzise mit der gewünschten Stärke. Ist die Kugel vom Rand nicht zu erreichen, so taucht nur ein Kö auf. Die Kugeln rollen sehr realistisch über den grünen Untergrund. Man kann die Kugeln nicht nur an der Farbe, sondern auch anschlecht lesbaren, schwarzen Zahlen erkennen. Einen Unterschied von halben- und ganzen Kugeln gibt es hier nicht. Schade...

    Dart:
    Diese Spielmodi gibt es:
    301
    -Open in, open out
    -Open in, double out
    -Double in, double out
    501
    -Open in, open out
    -Open in, double out (Spielart der Dart-Weltmeisterschaft)
    Double in, double out
    Round the Clock
    Double down
    Bei Dart ist zusätzlich noch die Schwierigkeit einzustellen (leicht, mittel oder schwer). Die Scheibe ist auf der linken- und die Punktetafel auf der rechten Seite. Unter der Dartscheibe ist ein Mann, ihn kannst du mit dem Steuerkreuz nach links oder rechts steuern, das dient dazu die Position des Zieles auf der Scheibe festzulegen. Die Höhe und Härte des Wurfs bestimmst du im nächsten Schritt. Halte 2 gedrückt, bis die Anzeige den gewünschten Härtegrad erreicht hat. Danach sind gute Reflexe gefragt, denn je früher du nochmals 2 drückst, desto höher fliegt dein Pfeil. Auf der Tafel werden deine Punkt wie mit einem Stück Kreide geschrieben. Der Hintergrund ist schlicht gift-grün.

    Bingo:
    Beim Bingo gibt es keinerlei verschiede Spielmodi. Jedoch kann man die Zahl gewünschter Spiele von 1 bis 20 einstellen. Als erstes wählst du mit den Richtungstasten die Zahlen, wenn du damit fertig bist, geht es auch schon gleich zum Glücksautomaten. Mit 2 schmeißt du ihn in Gang. Wenn eine Zahl deines Systems gewählt wird, so kehrst du zum vorherigen Bildschirm zurück und wählst den neuen Einsatz. Ist die Zahl jedoch nicht bei deinen dabei, so musst du es erneut versuchen und verlierst Geld. Zu Beginn hast du 100$.

    Zusammenfassung:

    Grafik:
    Die Grafik ist langweilig gestaltet und ohne jeglichen Hintergrund. Zumindest ist das Spiel übersichtlich.

    Sound:
    Fröhliche Musik und passende Geräusche machen Lust auf das Spiel.

    Bedienung:
    Die Steuerung ist ziemlich einfach und man kann sich schnell daran gewöhnen. Das Timing ist hier wichtig!

    Gameplay:
    Die Kneipe für Zuhause! Keine schlechte Idee und auch recht gut umgesetzt. Einzig und allein das Bingo macht nicht so viel Spaß. Ich finde es etwas zu langweilig, dafür ist Billard ein Leckerbissen, denn die Kugeln verhalten sich sehr realistisch und anschaulich.

    Fazit:

    Kneipen-Spiele-Fans, die das Sega Master System besitzen, können hier getrost zugreifen. Vor allen Dingen eine günstigere Alternative, anstatt, dass man in die Kneipe geht und viel Geld ausgibt.

    Negative Aspekte:
    Hintergrundgrafik zu schlicht, langweiliges Bingo

    Positive Aspekte:
    realistisches Billard, fröhliche Musik, viele Spielarten, einfache Steuerung

    Infos zur Spielzeit:
    Kutzi04 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Parlour Games

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Kutzi04
    7.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    5/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Parlour Games
    Parlour Games
    Release
    1990
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002669
Parlour Games
Parlour Games: Kneipen-Spiele - Leser-Test von Kutzi04
http://www.gamezone.de/Parlour-Games-Classic-26688/Lesertests/Parlour-Games-Kneipen-Spiele-Leser-Test-von-Kutzi04-1002669/
03.08.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/01/parlourgames_1_.jpg
lesertests