Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Persona: Ein düsteres Rollenspiel - Leser-Test von Rpgmaniac-No1

    Persona: Ein düsteres Rollenspiel - Leser-Test von Rpgmaniac-No1 Eine Geheimnisvolle Welt. Eine fiktive Zukunft die den Menschen viel Leiden bringt. Man beschreibt das Zeitalter des Terrors. Durch die großartige Erfindung die sich Dimensions-Tor nennt, haben sich die Menschen mächtige Dämonen eingefangen die das ganze Land vernichten wollen. Das böse versucht die Erfindung für die falschen Zwecke zu nutzen und über das ganze Land zu regieren. Doch ein mutiger Junge begibt sich mit seinen engsten Freunden auf die Suche nach Gründen für den Angriff der Dämonen und eine Methode diesen Terror zu beenden. Viele Prüfungen und Rätsel müssen unsere Helden bestehen um das Land vor den bösen Monstern zu befreien. Alles liegt in ihren Händen... .. .

    Persona, in Japan auch als Megami Tensei Persona bekannt, gehörte damals im Jahre 1996 zu den besten Rollenspielen für die Playstation. So eine packende Story und so eine unglaubliche Atmosphäre konnte damals kein Rollenspiel bieten. Damals entwickelte Atlus ein sehr eigenständiges Rollenspiel welches sich von den meisten Rollenspielen total unterscheidet hat. Die Story bei Persona ist total umfangreich allerdings auch ziemlich schwer zu verstehen. Das Spiel spielt in einer fiktiven, aber nahen Zukunft wo sich Menschen dank ihrer genialen Erfindung, welches sich Dimensions-Tor nennt, einen höllischen Krieg mit mächtigen Dämonen eingefangen haben. Das Böse versucht das Tor zu benutzen um in ein friedliches Land und auch in eine friedliche Stadt einzudringen, die der Spieler seine Heimatstadt nennt. Doch ein mutiger Held begibt sich mit seinen engsten Freunden auf eine gefährliche Reise um festzustellen wer für das Erscheinen der Monster verantwortlich ist und um das Land vor den Bösen zu befreien. Das interessante an der Story ist das man selbst nicht ständig nur mit Dämonen zu tun hat. Das Spiel ist total verstrickt, manchmal ist die Story sehr Stränge, in denen es nur um Freundschaft zwischen den Freunden, einer beruflichen Kariere, dem Sinn des Lebens und natürlich der sehr düsteren und relativ traurigen Welt geht. Grafisch wirkt das Spiel auch heute noch absolut annehmbar. Die Spielgrafik besteht voll und ganz aus Polygonen. Die Charaktere machen einen sehr guten Eindruck im Spiel und die Monster wurden wunderbar animiert. Auch die Städte und Dörfer sowie die ausgereiften Dungeons bieten einen wunderschönen Look. Zwar ist die Grafik an vielen Stellen sehr pixelig dafür sind die vielen Grafikdetails und die wunderschönen Hintergrundlandschaften einfach herrlich. Vor allem die Grafik in den Kämpfen macht einen wunderbaren Eindruck. Der düstere Grafikdesign und die interessanten Locations sorgen für eine geniale Atmosphäre. An manchen Stellen bietet Persona sogar eine 3D Ego Ansicht, die sehr übersichtlich ist und für viel Spaß sorgt. Soundmäßig ist Persona echt genial. Das Spiel bietet eine total große Anzahl an Soundtracks. Die wunderschönen Soundeffekte und die abwechslungsreichen Musikstücke sorgen richtig für eine gute Unterhaltung. Von Orchestralen Klängen über Techno, Industrial bis Soft-Rock bietet Persona so alles was ein düsteres Rollenspiel braucht. Zwar ist die Musik sehr eigensinnig und etwas ungewöhnlich für ein Rollenspiel aber dafür sorgen die vielen Sounds für eine total geniale Atmosphäre. Dadurch ist die Musik niemals langweilig und eintönig. Jedes der Lieder passt perfekt zum Spielgeschehen. Die Steuerung von Persona ist Anfangs etwas gewöhnungsbedürftigt. Zwar ist die präzise Steuerung der Charaktere recht gut ausgefallen dafür ist der Menüaufbau jedoch etwas unübersichtlich. Bis man die ganzen Optionen kennen gelernt hat, dauert es so einige Stunden. Das ausrüsten der Waffen ist Anfangs ziemlich nervig aber nicht unbedingt tragisch. Die einzelnen Untermenüs sind sehr informativ und bieten viele interessante Optionen. Dort kann sich der Spieler alle erlernten Zaubersprüche ansehen, Charaktere mit den unterschiedlichsten Waffen ausrüsten, Spieloptionen ändern und natürlich auch den Status seiner Charaktere ansehen. Spielerisch ist Persona einfach fantastisch. Das Spiel bietet über vier verschiedenen Enden, weit über hundert verschiedene Gegner und eine Spielzeit von über siebzig Stunden. Glaubt mir, ihr werdet mehrere Wochen mit Persona verbringen müssen um das Spiel komplett durchzuspielen. Im Spiel erfährt der Spieler über die so genannten Personas. Personas sind magische Wesen, die sich aus dem Körper der Hauptcharaktere erheben und mit enormen Kräften gegen das Böse kämpfen können. Diese Wesen entstanden aus einer mysteriösen Kraft die in einer fernen Galaxis ziemlich bekannt ist. In Persona bestehen die klassischen Rollenspiel Elemente zum Grossteil nur aus der Menüführung und den Kämpfen. Die recht taktischen Kämpfe laufen rundenbasiert und sind dank der vielen Möglichkeiten wie zum Beispiel dem Persona-Morph sehr komplex und total einfallsreich. Das wirklich geniale an Persona ist, dass sich die Zufallskämpfe im Spiel nicht überhäufen, wie in manchen anderen Retro Rollenspielen. Das vorantreiben der Story merkt man bei Persona deutlich mehr als die recht vielen interessanten Aufgaben und Ideen die man im Spiel lösen muß. Etwas enttäuschend fand ich nur das Persona wenig an klassischen Waffen bietet. Meistens drehen sich die Kämpfe um das Beschwören der Gegner. Besonders erwähnenswert ist dass man sogar Frieden mit den Gegnern schließen kann. Die Gegner kann man dann herbeirufen und gegen andere Gegner einsetzen. Ansonsten bietet das Spiel von unzähligen Sturmgewehren, Pistolen und Explosionswaffen so alles was ein futuristisches Rollenspiel braucht. Jede Waffe hat ihre eigene Stärken und schwächen die man selbst herausfinden muß. Die vielen kleinen Rätsel wie das umstellen der Schalter oder verschieben von Säulen fesseln den Spieler von der ersten Minute an. Die vielen Aufgaben sind sehr komplex aufgebaut und sorgen für einen langen Spielspaß. Wer behauptet Persona hätte wenig Geheimnisse der irrt sich. Das Spiel bietet so eine große Anzahl an unterschiedlichsten Waffen und Gegenständen das man einfach nicht glauben kann. Findet man die ersten recht gut versteckten Items, kann man sich so schnell nicht vom Spiel trennen. Persona gehört auf alle Fälle zu den besten Rollenspielen die jemals für die Playstation erschienen sind. Die abwechslungsreichen Szenarios und der total geniale Soundtrack sorgen im Spiel für eine unglaubliche Atmosphäre. Die recht einfache und präzise Steuerung kann durch aus trotzt der unübersichtlichen Menüführung überzeugen. Vor allem die schön animierten Charaktere wirken ziemlich niedlich. Dank der detalierten Grafik und den vielen düsteren Locations sorgt Persona für einen unglaublichen Spielspaß. Durch die vielen Aufgaben und Rätsel und durch die wirklich einmalige Story ist den Spieleherstellern von Atlus ein wahres Meisterwerk für die Playstation gelungen. Ein wunderschönes Rollenspiel welches in keiner Spielesammlung fehlen darf.

    Negative Aspekte:
    Unübersichtlicher Menüaufbau

    Positive Aspekte:
    Geniale Story, interessante Ideen

    Infos zur Spielzeit:
    Rpgmaniac-No1 hat sich 0-1 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Persona

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Rpgmaniac-No1
    8.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
997114
Persona
Persona: Ein düsteres Rollenspiel - Leser-Test von Rpgmaniac-No1
http://www.gamezone.de/Persona-Spiel-27172/Lesertests/Persona-Ein-duesteres-Rollenspiel-Leser-Test-von-Rpgmaniac-No1-997114/
30.10.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/08/scannen0003_1_.jpg
lesertests