Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Phantasy Star IV: Segas RPG Meisterwerk - Leser-Test von Rpgmaniac-No1

    Phantasy Star IV: Segas RPG Meisterwerk - Leser-Test von Rpgmaniac-No1 Vor vielen Jahren hatten die Menschen mit einer ungeheuren Macht zu tun. Diese Macht ließ die Menschen nicht in Ruhe und wollte sie für immer auslöschen. Alle eintausend Jahre versucht diese böse Macht, bekannt als Dark Force das große Algo System zu vernichten. Nun beginnt ein neues Jahrtausend, und Dark Force ist drauf und dran wieder einmal das zu versuchen, was in der Vergangenheit bisher jedes Mal verhindert werden konnte. Doch diesmal soll die böse Macht ein für allemal ausgelöscht werden. Chaz Ashley, einem jungen Jäger vom Planet Motavia befürchtet noch nicht welche Gefahr das Algo System erwartet aber er ist mutig genug um in die gefährlichen Schlachten zu ziehen. Chaz ist ein Schüler seiner Lehrerin Alys Bragwin und hilft ihr Monster zu jagen. Eines Tages jedoch bekommen unsere Helden einen Auftrag, die eigenartigen Ereignisse die in der großen Akademie von Piata vorgefallen sind, zu untersuchen. Keiner hätte jemals gedacht, dass diese beiden Mitstreiter sich damit auf ein Abenteuer einlassen, welches sie durch das ganze Algo System führt um am Ende gegen die dunkle Macht, die sich Dark Force nennt, anzutreten, und das Algo System für ein weiteres Jahrtausend von der teuflischen Macht zu befreien. Noch wissen unsere Helden nicht was sie erwartet. Eines ist nur Sicher, für diese beiden Mitstreiter wird das ein Abenteuer das sie niemals vergessen werden... ..

    Einfach nur klasse wie Sega ein komplexes Gameplay zusammen mit einer packenden Story gemixt hat. Schon die Nachfolger der Phantasy Serie überzeugten nicht nur durch das interessante Charakterdesign sonder durch die abwechslungsreiche Story. Vor vielen Jahren wurde die Menschheit von einer bösen Macht Namens Dark Force verfolgt die nichts anderes als nur einen Wunsch hatte, die Zerstörung des Algo Systems. Und wieder mal greift die böse Macht das System an und versucht alles in Schutt und Asche zu legen, Doch ein mutiger Monsterjäger, vom Planet Motavia, Chaz Ashley ist die einzige Person die das Dark Force bezwingen kann. Zusammen mit seiner Lehrerin Alys Bragwin erhält er einen Auftrag, die eigenartigen Ereignisse die in einer großen Akademie von Piata vorgefallen sind, zu untersuchen. Dadurch erfährt mehr über die Dark Force und welche Gefahr den Algo System droht. Zusammen mit Alys macht er sich auf den Weg gegen die Dark Force anzutreten um das System Algo zu retten. Die Geschichte von Phantasy Star ist voll mit bemerkenswerten Persönlichkeiten und beinhaltet einen packenden Handlungsstrang. Was Phantasy Star 4 so besonders macht, ist die interessante Interaktion der verschiedensten Charaktere untereinander, die man leider in vielen anderen Rollenspielen nicht in dieser ausgeprägten Form miterleben kann. Der vierte Teil der Phantasy Star Reihe erschien noch im Jahre 1993 in Japan. Danach wurde das Spiel auch in englischer Sprache umgesetzt und schaffte im Jahre 1996 auch seinen Weg bis nach Europa. Nach Phantasy Star 3, welches für viele Rollenspiel Fans eine spielerische Enttäuschung darstellte, hatte Sega sich dazu entschieden, mit Phantasy Star 4 wieder ein ähnliches Gameplay wie Phantasy Star 2 zu programmieren. Die Grafik-Engine wurde deutlich verbessert, und der Schwierigkeitsgrad, der in dem zweiten Teil der Serie extrem hoch war, gesenkt. Die Hintergrundlandschaften sowie die vielen schön detalierten Charaktere sehen recht gut aus und bieten einen schönen Eindruck im Spiel. Vor allem erwähnenswert sind die gut gezeichneten Gegner im Kampf. Sie wirken ziemlich real und passen perfekt in den Kampfszenen. Die Städte sehen richtig kunterbunt aus und verschaffen dem Spiel eine richtige moderne Atmosphäre. Klasse gemacht sind die großen Dungeons die grafisch für die Sega Megadrive einfach genial aussehen. Doch Phantasy Star 4 kam nicht nur für den Mega Drive heraus, sondern erschien auch für die weniger erfolgreiche Mega CD Konsole. Leider ist die Grafik auf der Mega CD nicht mehr so anspruchsvoll. Der Soundtrack ist gegenüber den Vorgängern etwas anders, sie ist mehr an jeweiligen Situationen angepasst. Jede Musik sowie jeder Sound ist nicht eintönig und verschafft dem Spiel eine geniale Rollenspiel Atmosphäre. Die Kompositionen sind sehr gut gelungen und klingen einfach fantastisch. Im Großen und Ganzen ist Phantasy Star 4 mit geringfügigen technischen Verbesserungen wie die Zwischensequenzen und die Soundqualität eines der besten Sega Mega Drive Rollenspiele. Es gibt übrigens noch die Phantasy Star Collection Version die auf der Sega Saturn erschienen ist. Diese Version beinhaltet, bis auf die beiden Game Gear Titel, alle bisherigen Phantasy Star Teile. Ein ganz großer Aspekt bei Phantasy Star 4 ist die einfache und präzise Steuerung. Schon nach wenigen Minuten hat man das gesamte Spiel voll unter Kontrolle. Das Spiel bietet ein Einzel Menü welches einige interessante Untermenüs enthält. Jedes der Untermenüs ist sehr informativ und vor allem übersichtlich. Das Hauptmenü bietet viele interessante Optionen wie Charakter Einstellung, Tastenbelegung oder Speichern des Spiels. Ansonsten kann man seine Charaktere ausrüsten, Zaubersprüche(Techs) verwenden oder auch die Kampfreihenfolge ändern. Besonders interessant ist bei Phantasy Star 4 ist das man seine Charaktere ansprechen kann. Diese Option ist sehr nützlich wenn man im Spiel nicht weiter kommt. Eine weitere interessante Option ist das praktische "Macro-System" in dem man bestimmte Befehlsabfolgen einspeichern und mit einem Knopfdruck abrufen kann um sich das Eintippen der Kommandos zu ersparen. Spielerisch ist Phantasy Star 4 einfach genial. Selten fesselt ein Rollenspiel so schnell. Der Spieler steuert eine maximal fünfköpfige Truppe die sich während des Spiels jedoch durch die verschiedensten Welten immer wieder ein wenig ändert. Jede Welt ist voller düsteren Dungeons, und Dörfern in denen man seine Charaktere heilen und mit unterschiedlichsten Ausrüstungsgegenständen aufrüsten kann. Läuft man längere Zeit über die Oberwelt oder durch einen der vielen ausgereiften Dungeons wird man in einen Zufallskampf mit den verschiedensten Gegnerarten verwickelt. Hat man einen Kampf erfolgreich absolviert, erhält man wie bei jedem Rollenspiel eine gewisse Anzahl an Erfahrungspunkten und an Goldmünzen die man bei Phantasy Star 4 Mesettas nennt. Das Kampfsystem ist recht einfach und abwechslungsreich gestaltet. Hat man erstmal einige Kämpfe erfolgreich bestritten, hört man so schnell nicht mehr auf zu spielen. Die vielen interessanten Aufgaben und Rätsel sowie die vielen Geheimnisse sorgen dafür das Phantasy Star 4 nicht so schnell langweilig wird. Zusammenfassend ist Phantasy Star 4 ohne Zweifel eines der besten Rollenspiele für die Sega Megadrive. Die lineare und packende Story hat interessante Wendungen und bietet viele spannende Momente. Die Grafik ist für 16 Bit Verhältnisse sehr gut gelungen und das Charakterdesign ist einfach fantastisch. Der Schwierigkeitsgrad ist perfekt zum Spiel angepasst und auf keinen Fall unfair. Es empfiehlt sich jedoch bei Phantasy Star 4 regelmäßig seine Charaktere aufzupowern. Viele der Endgegner sind ziemlich zäh und nur mit starken Fähigkeiten und Zaubersprüchen zu bezwingen. Vor allem die einfache Steuerung sowie die High Tech Atmosphäre macht aus diesem Rollenspiel ein geniales Meisterwerk. Mit Phantasy Star 4 ist den Spieleherstellern von Sega ein wirklich einzigartiges Rollenspiel gelungen, das in keiner Rollenspiel Sammlung fehlen darf.

    Negative Aspekte:
    Übertrieben viele Kämpfe

    Positive Aspekte:
    Einfalsreiche Charaktere, packende Story

    Infos zur Spielzeit:
    Rpgmaniac-No1 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Phantasy Star IV

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Rpgmaniac-No1
    9.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Phantasy Star IV
    Phantasy Star IV
    Publisher
    Sega
    Developer
    Sega
    Release
    24.01.1991

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Home Alone Release: Home Alone
    Cover Packshot von The Story of Thor Release: The Story of Thor
    Cover Packshot von Night Trap 32X Release: Night Trap 32X Sega , Digital Pictures
    Cover Packshot von Light Crusader Release: Light Crusader Sega , Sega
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
997191
Phantasy Star IV
Phantasy Star IV: Segas RPG Meisterwerk - Leser-Test von Rpgmaniac-No1
http://www.gamezone.de/Phantasy-Star-IV-Classic-27395/Lesertests/Phantasy-Star-IV-Segas-RPG-Meisterwerk-Leser-Test-von-Rpgmaniac-No1-997191/
16.11.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/01/smphantasystar4d.jpg
lesertests