Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Phantasy Star Portable: Phantasy Star Portable - Leser-Test von Mr Trigger

    Phantasy Star Portable: Phantasy Star Portable - Leser-Test von Mr Trigger Im Jahr meiner Geburt (1987), ist das erste Spiel einer Videospielreihe erschienen (schon damals mit einer grandiosen Story und einer noch beeindruckenderen Grafik) - Phantasy Star.
    Wieviel ist vom alten Glanz der Serie noch übrig geblieben und lohnt es sich überhaupt für Neueinsteiger der Serie sich einzuarbeiten?

    Das Spiel hat natürlich nicht das gleiche Kampfsystem wie vor 21 Jahren. Man kann es eher mit dem Kampfsystem des Ablegers "Phantasy Star - Universe" für die Xbox 360,PS 2 und den PC vergleichen.
    "Phantasy Star - Online" hat mich damals für die Dreamcast einfach umgehauen, denn das Online spielen war auf einer Konsole noch nicht sehr verbreitet, aber es klappte und es gab eine wirklich sehr treue Kommunity.
    Das Spiel Phantasy Star Portable sollte nun auf den Erfolg aufbauen und auch mit einer Onlinefunktion punkten, doch leider schaffte diese Funktion es NICHT ins Game. Ist denn Phantasy Star Portable auch ohne den Online Modus zu genießen? Das muss jeder für sich entscheiden und mein Test sollte eine kleine Hilfe für euch sein.

    -Story-

    Das Spiel besitzt einen Story Mode und einen Multiplayer Mode. Beide sind miteinander Kompatibel, was bedeutet, dass man mit seinem Charakter Story sowie Multiplayer Modus spielen kann. Stufe und Inventar bleiben beim Wechsel der beiden Moden gleich.
    Egal wofür man sich zu Beginn entscheidet: Zuerst muss man sich einen Charakter erschaffen. Dabei kann man aus unterschiedlichen Rassen wählen: Humans, CASTS (Roboter) und Beasts (halb Mensch halb Tier).
    Deinen Charakter kannst du individuell von Kopf bis Fuss gestalten. Es bieten sich hierbei einige Möglichkeiten, welche im späteren Verlauf des Spiel noch zunehmen.
    Die Geschichte beginnt damit, das man gerade seine Ausbildung als GUARDIAN absolviert hat und nun auf seine erste Mission geschickt wird, die, wie soll es auch anders sein, sich als Tutorial entpuppt, wo man mit den wichtigsten Spielfeatures bekannt gemacht wird. Weitere Tutorials folgen im Verlauf der Story, damit meinen seinen Charakter individuell auf seine Bedürfnisse anpassen kann.
    Die Story ist in meinen Augen nichts besonderes; das Universum sieht sich einer neuen Gefahr gegenüber und du als Held hast die Aufgabe alles zum Guten zu wenden. Dabei triffst du auf einige Charaktere, die dir bei deinen Kämpfen beistehen, wie die äußerst reizende Vivienne, welche als CAST Emotionen verspüren kann und mit der man eine intensive Bindung aufbaut oder Leo, ein Beast, welchen man auf seinen Heimatplanet trifft und hilft eine Absturzstelle zu inspizieren.
    Die einzelnen Figuren sind nett in Szene gesetzt und haben ihre eigene Geschichte, welche sie dir bei verschiedenen Gelegenheiten erzählen und man darauf eingehen kann oder ebend nicht.
    Wie gesagt, man sollte von der Story nicht besonders viel erwarten...

    -Multiplayer-

    Hast du einige Leute am Start, die auch eine Version des Spiels und eine PSP haben, kannst du mit vier Leuten gleichzeitig in den Kampf ziehen, was in meinen Augen den Reiz des Spieles ausmacht.
    Meine Freundin und ich haben uns das Spiel gekauft, weil es für 20 Euro doch recht günstig ist und ich ebend ein Fan des Dreamcastsspiel bin.
    Und was soll man anderes sagen, auch wen man entäuscht ist, dass es keinen Online Multiplayer hat, so ist man einfach von dem Multiplayer der PSP beigeistert. So gibt es einige Co-Op Missionen, die nur verfügbar im Multiplayer sind und eine Menge spaß machen. Man schnetzelt Gegner nieder (was mich sehr an Dynasty Warrior erinnert), sammelt immer bessere Ausrüstungen, wo man sich nicht darum kloppen muss, wer sie bekommt, weil alle Waffen und Rüstungen beide Spieler erhalten.
    Das Waffenarsenal ist sehr üppig ausgefallen; so gibt es:
    Schwerter, Äxte, Kampfhandschuhe, Krallen, Peitschen, Gewehre, Zauberstäbe, Messer, Bögen, Wurfmesser, Schrotflinten und Pistolen, welche unterschliedliche Spezialfähigkeiten haben und durch Benutzung sich erweitern. Deine Klasse und Waffen lassen sich upgraden.
    Aber um auf den Multiplayer zurück zu kommen: Er macht echt verdammt nochmal Laune !!!
    Ich werde am Wochenende mit zwei weiteren Freunden mal Testen, wie es zu viert ist.

  • Phantasy Star Portable
    Phantasy Star Portable
    Developer
    Sega
    Release
    01.03.2009

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Shin Megami Tensei: Persona 2: Innocent Sin Release: Shin Megami Tensei: Persona 2: Innocent Sin Ghostlight , Atlus
    Cover Packshot von Black Rock Shooter: The Game Release: Black Rock Shooter: The Game Image Epoch
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1008956
Phantasy Star Portable
Phantasy Star Portable: Phantasy Star Portable - Leser-Test von Mr Trigger
http://www.gamezone.de/Phantasy-Star-Portable-Spiel-27404/Lesertests/Phantasy-Star-Portable-Phantasy-Star-Portable-Leser-Test-von-Mr-Trigger-1008956/
16.10.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/01/Phantasy_star_portable_psp_playStation_portable_screenshots_22.jpg
lesertests