Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pit Fighter: Das Grauen im Boxring - Leser-Test von sinfortuna

    Pit Fighter: Das Grauen im Boxring - Leser-Test von sinfortuna Jetzt berichte ich Euch von "Pit Fighter" für das Sega Master System, bei dem ich Euch direkt sagen kann, dass es sich um eine "reinrassige" Gurke handelt, um Mega-Trash, also absoluten Videospiel-Müll. Dieses Klöpperspiel ist dermaßen schlecht, dass es fast schon wieder gut ist, aber eben nur fast. Selten habe ich ein derart missratenes Videospiel in den Händen gehalten, konnte anfangs kaum glauben, was sich mir hier auftat. Es fällt in diesem Fall wirklich sehr schwer, etwas Positives zu finden, trotz aller Anstrengungen meinerseits ist mir leider wirklich nichts so richtig eingefallen. Was sich die eigentlich bekannte Herstellerfirma Domark hierbei gedacht hat, wird mir ewig ein Rätsel bleiben, wer von Euch einmal Lust auf ein grottenschlechtes Game aus der Videospielsteinzeit hat, dem wird hier ausreichend Genüge getan, schätze ich.

    Das große Vorbild dieses total vermurksten Moduls für das Sega Master System war der Spielhallenautomat von Atari. Eine richtige Hintergrundgeschichte gibt es bei Games aus einem solchen Genre generell eigentlich nicht, insofern wir diesen Punkt einmal schnell überspringen sollten. Da es einzig und allein um das Vermöbeln im Boxring geht, kommen wir schnell zur Auswahl der zur Verfügung stehenden Box-Heroen. Insgesamt drei an der Zahl sind es, welche die Augen des geneigten Videospielers erblicken dürfen, also schnell einen Kämpfer ausgewählt, die Boxhandschuhe geschnürt und ab in den Ring, das ultimative Grauen kann beginnen und glaubt mir bitte, dies ist wirklich keine Übertreibung.

    Sobald es losgeht, merkt Ihr, dass irgendetwas eigentlich nicht ganz stimmen kann, wir werden von einer extrem unspektakulären Perspektive geradezu erschlagen. Ernüchtert klicken wir uns durch die spärlichen Menüs, probieren mit wachsender Panik sämtliche Tastenkombinationen aus und stellen fest: es bleibt alles so wie es ist. Wir beobachten das Ganze tatsächlich aus "sicherer" Entfernung, soll heißen die Distanz ist nicht gerade gering, so als ob wir auf der Seitentribüne säßen und von schräg oben - in 2D, versteht sich - das Prozedere betrachten. In spieltechnischer Hinsicht bieten sich uns in der Folgezeit ein erbärmliches Bild, die Steuerung ist plump, die Kollisionsabfrage äußerst fragwürdig, das Ganze fast ausschließlich auf Glück und Zufall aufgebaut. Taktische Elemente kommen überhaupt nicht zum Tragen, ebenso wenig abwechslungsreiche Schlagvarianten und das obwohl in den Kämpfen an sich grundsätzlich ja alles erlaubt ist. Das Ergebnis ist ein stupides Drauflosboxen, was anspruchsloser eigentlich kaum sein könnte. Ausfallschritte, Blocken und Konterattacken? Mitnichten. Eindrucksvolle Schlagkombinationen oder zumindest sauber auszuführende Grundschläge? Fehlanzeige. Nun denn, in der vagen Hoffnung, dass zumindest die Präsentation mehr hingibt als das dümmliche Gameplay - zudem lediglich zwei Spielmodi (Turnier und VS-Modus) zur Auswahl stehen - wenden wir uns dieser zu.

    Nein, nein und nochmals nein. Das nackte Grauen setzt sich auf äußerst unbarmherzige Art und Weise fort, die gesamte Präsentation ist ähnlich schwach wie der erbärmliche Spielverlauf. Spielfiguren in Miniaturformat, extrem monotone Hintergründe, überaus grobe Zeichnungen, ein insgesamt hässliches Pixeldesign und grotesk üble Animationen, was soll das? Nicht im Geringsten ist diese Master-System-Variante mit der des Automatenvorbilds zu vergleichen, selten habe ich eine dermaßen niedrige Auflösung gesehen und dies wohlgemerkt gemessen am damaligen Standard. Begleitmusik und speziell Soundeffekte könnt Ihr hier auch vergessen, lediglich der ab und zu auftretende Jubel und überhaupt das Geschrei des Publikums sorgen dafür, dass man das Gefühl hat, dass dieses Modul nicht absolut tot ist. Keine Ahnung, wie dieses Game veröffentlicht werden konnte, wer von Domark (oder auch Sega) hat sich denn tatsächlich diese Minifiguren mit zuckenden Animationen und einschläferndem Ambiente angeschaut? Wie konnte solch ein mieses Modul überhaupt in die Produktion gehen? Dass der Schwierigkeitsgrad zudem eher zu hoch ausgefallen ist, hilft der Spielspaßwertung insgesamt auch nicht gerade auf die Sprünge, auch wenn grundsätzlich drei unterschiedliche Schwierigkeitsstufen vorhanden sind und tatsächlich auch eine Continue-Funktion berücksichtigt wurde. Dass einzelne Level von uns selber anwählbar sind, holt die Kohlen auch nicht mehr aus dem Feuer, wer dieses vergurkte Master-System-Grauen noch irgendwo bei sich rumfliegen haben sollte, muss dieses unbedingt schnellstmöglich entsorgen. Von einer "Spielspaß"-Wertung kann ich im vorliegenden Fall somit kaum noch sprechen, sie fällt jedenfalls mit 14% entsprechend vernichtend aus.

    Negative Aspekte:
    Vorsintflutliches Design, Miniaturkämpfer, üble Pseudo-Animationen, grobe pixelige Auflösung, schlappe Steuerung, müder Spielverlauf, ätzende Spielatmosphäre: absoluter Müll

    Positive Aspekte:
    Nein, absolut null

    Infos zur Spielzeit:
    sinfortuna hat sich 0-1 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Pit Fighter

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: sinfortuna
    1.4
    Multiplayer
    -
    Grafik
    1/10
    Steuerung
    1/10
    Sound
    3/10
    Gameplay
    1/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Pit Fighter
    Pit Fighter
    Publisher
    Domark
    Release
    1993

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Alex Kidd - The Lost Stars Release: Alex Kidd - The Lost Stars Sega , Sega
    Cover Packshot von Air Rescue Release: Air Rescue
    Cover Packshot von Golvellius Release: Golvellius Sega , Compile
    Cover Packshot von Paperboy Release: Paperboy
    Cover Packshot von Pro Wrestling Release: Pro Wrestling
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003263
Pit Fighter
Pit Fighter: Das Grauen im Boxring - Leser-Test von sinfortuna
http://www.gamezone.de/Pit-Fighter-Classic-27795/Lesertests/Pit-Fighter-Das-Grauen-im-Boxring-Leser-Test-von-sinfortuna-1003263/
01.12.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests