Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Player Manager: Der Mix machts - Leser-Test von RAMS-es

    Player Manager: Der Mix machts - Leser-Test von RAMS-es Player Manager

    Die kleine englische Firma Anco aus dem der schönen grünen Grafschaft Kent wird für immer in den Annalen der Computerspiele Historie stehen. Mit KICK OFF gelang es den Entwickler einen Meilenstein in Sachen Fussballspielen zu schaffen, der bis heute noch eine große Anhängerschaft zu Recht besitzt. Nach dem Expansion Kit rundete der PLAYER MANAGER 1990 die KICK OFF Reihe ab. Das Spiel erschien für Commodore Amiga, Atari ST und Personal Computer. Es soll auch eine Acorn Archimedes Version existieren, leider ist es mir nicht gelungen an ein Exemplar heranzukommen, deshalb bleibt dieser Port außen vor. Als Vorlage des Reviews dient mir die Amiga Version, ich werde aber zum Schluß auch noch kurz auf die beiden anderen Fassungen eingehen.

    Der PLAYER MANAGER erschien sogar in einer komplett deutschsprachigen Version. Alle Texte im Spiel wurde fein säuberlich übersetzt, einzig die Punkteregelung haben die Entwickler vergessen. Es gibt also drei Punkte für einen Sieg, wie es damals bei uns in Deutschland noch nicht üblich war. Aber auch im Spielablauf merkt man recht deutlich, daß eigentlich die englischen Fußballligen das eigentliche Vorbild waren. Man startet seine Karriere als PLAYER MANAGER in der Oberliga. Man übernimmt irgendeinen Verein, den man sich auch noch passend umbenennen kann. Auch alle anderen Daten lassen sich editieren. Endziel ist natürlich die nationale Dominanz im Fussball. Die internationalen Wettbewerbe fehlen leider. Zu Beginn ist man allerdings vom Abstieg bedroht und muß sich erst einmal anstrengen Aufzusteigen. Um dieses Zwischenziel zu erreichen benötigt man taktische Finesse, aber auch fussballerisches Können. Man darf nämlich nicht nur als Coach agieren, sondern auch selbst die Fussballschuhe schnüren und aktiv in das Geschehen auf dem grünen Rasen eingreifen. Ist die Auswahl des Vereins getroffen, gelangt man in das Hauptmenü von PLAYER MANAGER. Von dort sind sämtliche Menüs und Untermenüs leicht zu erreichen. Man kann sich zum Beispiel die Daten zu allen über tausend Kickern im Spiel besorgen und in Ruhe analysieren. Zu jedem Spieler kann man sich Informationen über seine Stammposition, sein Alter, seine Größe und sein Gewicht, sowie über seine Fähigkeiten, wie Schnelligkeit, Ausdauer, Moral und Motivation holen. Des weiteren werden auch die individuellen technischen Fähigkeiten angezeigt, also wie gut seine Schußtechnik, sein Passspiel oder seine Abwehrstärke ist. Um die ganze Sache abzurunden, wird auch noch eine Statistik für die laufende und die letzte Saison geboten. Hier kann man sich einen Überblick über eventuelle Verletzungen, Strafen, erzielte Tore, bestrittene Spiele, erzielte Tore und internationale Berufungen verschaffen.

    Im Menüpunkt Mannschaft erhält man alle wichtige Informationen über die gesundheitliche Verfassung seiner Kicker, die zur Verfügung stehenden Spieler und Informationen zu eventuellen disziplinarische Maßnahmen. Auch werden die Details zu anstehenden Transfers und Vertragsverhandlungen angezeigt. Unter dem Punkt Club erfährt man ob unser Präsident mit unseren bisherigen Leistungen zufrieden oder doch eher unzufrieden ist. Aber auch die Neuverpflichtungen werden hier abgewickelt, schließlich geht in unserem Vereins nichts ohne die Zustimmung des Präsidiums. Im Taktikmenü beginnt die eigentliche Arbeit als Trainer. Man kann die Mannschaft vor jedem Spiel individuell einstellen. Jeder Mannschaftsteil muß genauestens unter die Lupe genommen werden. Sogar jedem einzelnen Spieler sollte man seine Aufmerksamkeit schenken um zu guten Ergebnissen zu kommen. Man klügelt also eine Taktik aus, die, die entsprechenden Vorzüge unserer Kicker ausnutzen, um die ganze Mannschaft zu einem harmonischen Team zu machen. Das Schöne an der ganzen Arbeit ist, daß man die Ergebnisse der Tüftelei auch auf dem Platz merkt. Das haben die Entwickler von Anco richtig gut hingekriegt. Hat man seine Feilerei an der Taktik abgeschlossen und die Mannschaft aufgestellt, ertönt auch schon der Anpfiff. Nun sehen wir also das gute alte KICK OFF auf dem Bildschirm. Da man entweder als Spielertrainer direkt oder als Coach indirekt eingreifen kann, hat sich Anco etwas Besonderes einfallen lassen. Man kann nämlich zwischen zwei Kameraperspektiven wählen. Die eine bleibt ganz normal am Ball. Mit der zweiten Darstellung kann man einem beliebigen Spieler auf Schritt und Tritt folgen und ihn bei seinen Aktionen beobachten. Auf diese Weise kann man die Schwächen schonungslos aufdecken und Gegenmaßnahmen ergreifen. Mit der Taste F kann man zwischen den beiden Perspektiven hin und her schalten und mit dem Cursor kann man den Zielkicker auswählen. Auswechseln kann man leider nur in der Halbzeitpause und auch die Taktik kann nur dann umgestellt werden.

    Das wäre es auch schon mit den wichtigen spielerischen Details in PLAYER MANAGER. Ich könnte noch über den Verlauf der Ligen und des Pokals berichten, aber das findet Ihr besser selber heraus. Grafisch bewegt sich das Spiel auf dem gleichen Niveau wie KICK OFF. Es wird also flüssige und schnelle Grafik geboten. Auf dem Personal Computer wird das Geschehen teilweise sogar etwas zu schnell. Dafür ist die Steuerung gerade auf den Bürokisten erstaunlich gut gelungen. Die Sound Effekte gehen in Ordnung und auch das Menü Gedudel weiß zu gefallen. Zwischen PLAYER MANAGER auf dem Atari ST und Amiga kann ich keine Unterschiede erkennen. Insgesamt ordnet sich PLAYER MANAGER gleich hinter SENSIBLE WORLD OF SOCCER ein. Wer auf diese Art von Fussballspielen steht wird wunderbar bedient und sollte unbedingt zuschlagen.

    Text by AJM/FTL of RAMS-es

    Negative Aspekte:
    Beim Scrolling hätte man noch feilen können.

    Positive Aspekte:
    Grafisch eher durchschnittlich, aber spielerisch durchaus überzeugend.

    Infos zur Spielzeit:
    RAMS-es hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Player Manager

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: RAMS-es
    7.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Player Manager
    Player Manager
    Publisher
    Anco Software (UK)
    Developer
    Anco Software (UK)
    Release
    1990

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Siedler Release: Die Siedler Blue Byte , Blue Byte
    Cover Packshot von Eishockey Manager Release: Eishockey Manager Software 2000 (DE) , Software 2000 (DE)
    Cover Packshot von Mad TV Release: Mad TV Rainbow Arts , Rainbow Arts
    Cover Packshot von Bundesliga Manager Professional Release: Bundesliga Manager Professional Software 2000 (DE) , Software 2000 (DE)
    Cover Packshot von Red Baron Release: Red Baron Dynamix , Dynamix
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1000343
Player Manager
Player Manager: Der Mix machts - Leser-Test von RAMS-es
http://www.gamezone.de/Player-Manager-Classic-27913/Lesertests/Player-Manager-Der-Mix-machts-Leser-Test-von-RAMS-es-1000343/
26.07.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests