Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau im Gamezone-Test

    Wie kam es dazu, dass ihr plötzlich ein Pokémon wurdet? Rettet Freunde und lüftet das Geheimnis.

    Eine Welt ohne Pokémon ist heutzutage fast undenkbar. Die kleinen Taschenmonster haben sich so sehr in den Herzen ihrer Fans festgebissen, dass sie nun schon über Jahre für Furore sorgen und ein absehbares Ende ihrer Popularität ebenfalls nicht in Sicht ist. Nachdem sie dem GameBoy bereits etliche RPG-Spiele spendiert haben, kommen sie jetzt auch auf dem Nintendo DS zu Besuch. Allerdings nicht in gewohnter Art und Weise. Dieses Mal seid ihr kein Trainer, der die kleinen Racker einfängt und trainiert - ihr seid selbst ein Pokémon! In einem Retterteam besteht eure Aufgabe darin, anderen Pokémon aus der Not zu helfen. Ob Pikachu und Co. das Sankt-Martin-Gewand gut steht, haben wir für euch in Erfahrung gebracht.

    Mensch oder Pokémon, das ist hier die Frage

    Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau Ein Morgen wie jeder andere. Ihr wacht auf, streckt euch gemächlich und spielt mit dem Gedanken langsam aufzustehen. Doch dann der erste Blick durch die müden Äuglein. "Huch! Was ist das? Ich sehe ja aus wie ein Pokémon!" Ganz erschrocken steht ihr auf und tatsächlich: Ihr seid ein waschechtes Pokémon! Wie konnte das nur passieren? Bis gestern Abend seid ihr doch noch ein Mensch gewesen und nun plötzlich so was. Doch sämtliche Erinnerungen scheinen völlig ausgelöscht zu sein. Ihr wisst lediglich, dass ihr eigentlich ein Mensch seid. Was nun? Vor eurem Haus begegnet ihr einem Pokémon, das in Not ist. Gemeinsam mit einem anderen Pokémon macht ihr euch auf den Weg und helft ihm. Ihr stürzt euch mitten ins Abenteuer, um Pokémon aus der Patsche zu helfen, doch wer ihr eigentlich seid wisst ihr noch immer nicht. Doch mit der Zeit bekommt ihr immer mehr Antworten auf eure Fragen. Die Suche nach der eigenen Identität hat begonnen...

    Das blaue Retterteam

    Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau Bevor ihr das Abenteuer beginnen könnt, muss erst ermittelt werden welches Pokémon ihr eigentlich seid. Dazu werden euch einige Fragen gestellt wie zum Beispiel: "Was machst du im Urlaub lieber? Am Strand liegen oder Sport" oder so ähnlich. Am Ende gibt es daraufhin dann eine kurze Einschätzung eurer Persönlichkeit und aufgrund dessen seid ihr beispielsweise ein Glumanda, Geckarbor, Schiggy, Pikachu oder ein anderes Starter-Pokémon. Ist das geklärt dürft ihr euch einen Partner für euer Retterteam aussuchen, der euch nicht mehr von der Seite weicht. Seid ihr selbst ein Glumanda, stehen euch als Partner keine Feuer-Pokémon zur Auswahl, da euer Team sonst etwas einseitig wäre, was die Elemente angeht. Ansonsten dürft ihr aber frei wählen und müsst dazu keine weiteren Fragen beantworten. Jetzt kann es aber endgültig losgehen. Ihr braucht nur noch ein paar Aufträge, doch diese kommen von ganz allein. Anfangs noch etwas mager, aber nach und nach immer mehr. Eure Erfolge sprechen sich schließlich rum, wodurch ihr immer bekannter werdet und sich bald schon jeder an euch wendet, wenn es um Rettungsaktionen geht. Ansonsten gibt es aber auch ein Infobrett, an dem Aufträge angebracht sind, die ihr annehmen könnt.

    Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau Wie geht man nun einen Auftrag an? Obwohl sich diese voneinander unterscheiden, sind sie im Endeffekt alle so ziemlich gleich. Es kann sein, dass ein Pokémon in einem Dungeon wartet, und nicht mehr herausfindet. Ihr geht also hinein, sucht es und es ist gerettet. Andere Pokémon wollen ein bestimmtes Item haben. Auch sie warten irgendwo in einem Dungeon. Sucht das entsprechende Pokémon, gebt ihm den Gegenstand und der Auftrag ist erfüllt. Manchmal müsst ihr auch ein Pokémon vom Anfang eines Dungeons bis beispielsweise in die fünfte Ebene bringen, ohne dass es kampfunfähig gemacht wird. Im Prinzip sind aber alle Rettungsaktionen nach Schema F aufgebaut: Stürmt den Dungeon, bahnt euch euren Weg zu einer bestimmten Ebene und fertig.

    Die Dungeons

    Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau Eure Missionen führen euch stets in verschiedene Dungeons, doch was erwartet euch dort eigentlich? Jeder Dungeon ist mehr oder weniger gleich aufgebaut. Ihr kommt mit einem bestimmten Ziel hinein (z.B. ein Pokémon retten), das es zu erfüllen gilt. Nun wandert ihr umher und sucht die Treppe, um zur nächsten Ebene zu gelangen. Bis ihr diese gefunden habt, entdeckt ihr den ein oder anderen Gegenstand und es begegnen euch viele wilde Pokémon, welche euch angreifen. Kämpfe laufen so ab, dass ihr nacheinander ein Kommando abgeben könnt. Beispielsweise ein ganz gewöhnlicher Angriff, der mittels A-Taste ausgeführt wird. Ihr könnt allerdings auch auf spezielle Fähigkeiten zurückgreifen. Etwa Aquaknarre, Silberblick, Ruckzuckhieb und andere Dinge, die Pokémon-Fans hinlänglich bekannt sind. Diese stehen euch aber nur begrenzt zur Verfügung. Vom einen vielleicht 15, vom anderen 13. Danach können sie nicht mehr ausgeführt werden. Euer Teamkollege lässt sich nicht steuern, aber ihr könnt einstellen ob er solche spezielle Attacken verwenden soll und ob er eher aggressiv ist oder sich besser etwas zurückhält. Er ist also eine hilfreiche Verstärkung. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit Items einzusetzen. Werft diese auf euren Gegner um ihm zu schaden oder nutzt sie um euch selbst einen Vorteil zu verschaffen und eure Wunden zu heilen. Ist der Gegner schließlich besiegt, gibt es Erfahrungspunkte. Habt ihr besondere Attacken eingesetzt (Ruckzuckhieb usw.) dann bekommt ihr mehr Punkte. Ab einer gewissen Anzahl steigt euer Level. Ihr werdet stärker im Angriff, habt eine bessere Verteidigung, mehr Lebensenergie und all das. Mit der Zeit lernt ihr auch neue Attacken, wobei ihr nie mehr als vier gleichzeitig beherrschen könnt. Ihr dürft euch dann aussuchen welche der alten Attacken dafür vergessen werden muss. Vergessen heißt in dem Fall aber nicht verloren. Es gibt Wege, etwas Vergessenes wieder zu erlernen, doch dazu später mehr. Neben den Aufträgen, die ihr am Infobrett oder per Post erhaltet, gibt es aber auch storybedingte Missionen. Diese solltet ihr annehmen um die Geschichte voranzutreiben. Da ihr nicht das einzige Retterteam seid, trefft ihr auch immer wieder auf andere. Einige davon sind nett, andere egoistisch und nur auf ihren eigenen Vorteil aus. Für manche seid ihr also ein Dorn im Auge, da ihr wichtige Aufträge wegschnappen könntet. Es ist daher nur eine Frage der Zeit, bis es zum Streit kommt. Am Ende eines Dungeons müssen hin und wieder einige Endgegner bezwungen werden, die besonders viel Erfahrungspunkte einbringen und euch auf der Suche nach eurem eigenen Ich weiterbringen.

    Das Treiben im Dorf

    Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau Eure Retterzentrale befindet sich inmitten eines kleinen Dörfchens, das nur von Pokémon belebt wird. Menschen gibt es in dieser Welt gar keine. Auf dem Dorfplatz ist so einiges los. Hier könnt ihr bei Snobilikats Bank euer Geld bunkern, das ihr in Dungeons gefunden oder als Belohnung für erfüllte Aufträge bekommen habt. Weitaus interessanter ist jedoch der Laden von Knuddeluff. Einige der Pokémon, die ihr in den Dungeons treffen könnt, wollen sich euch anschließen, nachdem ihr sie besiegt habt. Das ist allerdings nur möglich, wenn ihr Wohnort ein Partnerareal eurer Retterzentrale ist. Angenommen ein Hornliu wäre im Sumpfgebiet zu Hause, dann müsst ihr das Sumpfgebiet erst als Partnerareal besitzen, damit Hornliu eurem Team beitreten kann. Diese Partnerareale könnt ihr bei Knuddeluff kaufen. Ihr könnt bis zu zwei Pokémon aus Partnerarealen in einen Dungeon mitnehmen. Sie sind aber nur dann an eurer Seite und nicht die ganze Zeit, wie euer fester Partner, den ihr anfangs ausgewählt habt. Ganz in der Nähe ist Schluppucks Geschäft. Er bietet euch die Möglichkeit Attacken zu verlinken. Kann euer Pokémon beispielsweise Silberblick und Pfund, dann könnt ihr beides zu einer Attacke verlinken lassen. Das hat den Vorteil, dass ihr dem Gegner auf einen Schlag gleich auf zweierlei Art und Weise schaden könnt. Wollte ihr jedoch nur Silberblick einsetzen, ist das nicht mehr möglich. Dazu müsst ihr die verlinkten Attacken erst wieder von Schluppuck trennen lassen oder im Kampf komplett aufbrauchen. Er kann euch auch vergessene Attacken wieder beibringen. Ein weiteres Highlight ist der Laden von Kecleon. Hier können Items verkauft bzw. gekauft werden. Sollte der Platz jedoch mal eng werden und ihr könnt keine weiteren Gegenstände mehr tragen, sorgt Kangamas Lager für Abhilfe. Was ihr momentan nicht braucht, könnt ihr dort bequem deponieren. Im Makuhita-Dojo könnt ihr fleißig trainieren. Es dürfen bestimmte Programme ausgewählt werden. Beispielsweise Feuertraining oder Wassertraining. Dann werdet ihr nur mit Pokémon dieser Typen konfrontiert. Doch warum noch extra trainieren, wenn ihr bei euren Aufträgen sowieso schon ständig Pokémon bekämpfen müsst?

  • Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau
    Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Chunsoft
    Release
    10.11.2006

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rune Factory 3: A Fantasy Harvest Moon Release: Rune Factory 3: A Fantasy Harvest Moon Rising Star Games, Ltd. , Neverland Company
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991057
Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau
Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau im Gamezone-Test
Wie kam es dazu, dass ihr plötzlich ein Pokémon wurdet? Rettet Freunde und lüftet das Geheimnis.
http://www.gamezone.de/Pokemon-Mystery-Dungeon-Team-Blau-Spiel-28066/Tests/Pokemon-Mystery-Dungeon-Team-Blau-im-Gamezone-Test-991057/
27.11.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/08/Pkmn_MDBRT_s1.jpg
tests