Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pokémon Puzzle League: Pokémon Puzzelspaß - Leser-Test von perfect007

    Pokémon Puzzle League: Pokémon Puzzelspaß - Leser-Test von perfect007 Das man die süßen Pokémons nicht nur sammeln, tauschen und gegeneinander antreten lassen kann, beweist dieser Ableger aus der Pokémon Serie. Die Entwickler von NST beweisen, dass man die Pokémons auch anderweitig gebrauchen kann. Mit Pokémon Puzzel League begeben sich die kleinen Monster in ein Puzzelspiel der besseren Sorte.

    Sobald man den Nintendo 64 einschalten und im Titelbild einmal Start gedrückt hat, überrascht dieses Spiel schon mit einer netten FMV(Full Motion Video) Sequenz. In einem kurzen Zeichentrickvideo wird die Geschichte des Spieles erläutert. Ash und Pikachu aalen sich gerade am Pool in der Sonne als das Telefon klingelte. Wer mag nur dieser Störenfried sein. Hat man selbst bei einem solchen Wetter keine Ruhe. Doch als er den Hörer abnimmt verbessert sich gleich die Stimmung von Ash. Am anderen Ende der 'Leitung ist Professor Eich, ein alter Kumpel von ihm. Er erzählt Ash von einem Pokémon Puzzele Turnier, an dem alle Pokémontrainer teilnehmen dürfen. Das kann sich Ash natürlich nicht entgehen lassen und macht sich sofort auf den Weg ins Pokémon Puzzel Village, in dem das Turnier stattfinden wird.

    Nach diesem stimmungsvollen Eingangsvideo, dass man natürlich auch abbrechen kann, befindet man sich dann im Pokémon Puzzle Village. Von hier aus kann man alle Spielmodies und sonstigen Einstellungen sowie verschiedenen Trainingslager erreichen. Bevor man sich als Neuling in das Abenteuer stürzt sollte man Professor Eich in seinem Labor einen Besuch abstatten. Er wird einem in das Spiel einleiten und zeigt einem die verschiedenen Grundlagen des Spieles. Außerdem gibt er noch einige grundlegende Tipps, wie man am besten voran kommt. Falls man zu faul ist, die Spielanleitung durchzulesen, so kann man so über Professor Eich eigentlich auch alles wissenswerte erfahren. Als zweites gibt es aber auch noch ein Trainingslager, das Mimic Mansion heist. Es ist ja sowieso besser, wenn man sich das Spielprinzip von Profis erklären lässt. Hier kann man eine Demo laufen lassen und sieht so, wie man dieses Puzzlespiel bewältigen muss. Viele verschieden Specialmoves und Tricks, die man auch im späteren Spiel gebrauchen kann, werden hier verraten. Nachdem man die Moves gezeigt bekommen hat darf man sich hier im Übungs- und Trainingsmodus auf das Spiel vorbereiten.

    Das grundlegende Spielprinzip von Pokémon Puzzel League ist einfach und sehr schnell erlernt. Von unten aufsteigende Klötze, die es in sieben Farben gibt wie blau (Wasserblock), rot (Feuerblock) oder grau (Pokéballblock), müssen so hin und her sortiert werden, so dass mindestens drei gleichfarbige Blöcke horizontal oder vertikal nebeneinander liegen. Denn so lösen sich diese dann auf und schaffen wieder Platz. Beseitigte Klötze bringen dann, wie in einem Puzzlespiel üblich, dementsprechende Punkte aufs Konto. Verschieben kann man immer zwei Blöcke. Man muss dabei den Cursor über die zu verschiebende Blöcke bewegen und die A oder B Taste drücken. Dadurch werden diese beiden Klötze ihre Plätze untereinander tauschen. Das gleiche kann man natürlich auch mit einem Freiraum und einem Block machen. Es erscheinen in regelmäßigen immer wieder neue Linien von unten, die aufgelost werden müssen. Das Tempo, mit denen die neuen Linien die Stapel nach oben schieben, nimmt mit fortschreitender Spieldauer natürlich zu. Um die masse an Blöcken fort zu bekommen, lohnt es sich auch sogenannte Combos auszuführen. Diese bringen zum einen mehr Punkte, zum anderen werden mehr Blöcke aufgelöst. Es gibt auch noch einen dritten Effekt, der aber nur im Versus Mode auftritt, dazu aber später. Von Combos spricht man, wenn man mehr als drei Blöcke auf einmal auflösen kann. Zum Beispiel kann man durch geschicktes verschieben einen 10er-Combo machen, bei dem sich gleich zehn Blöcke auf einmal auflösen. Es entstehen aber auch Combos, wenn durch eine aufgelöste Reihe und den dann nach unten fallenden Blöcke wieder Reihen gebildet werden, die sich auflösen. So kann man teilweise eine riesige Kettenreaktion auslösen. Das hat auch den Vorteil, dass dann die Blöcke für einige Augenblicke nicht mehr nach oben steigen. So hat man sich noch ein bisschen Zeit verschafft, denn wenn irgendein Turm aus Blöcken den oberen Spielrand erreicht, ist das Spiel aus.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
995996
Pokémon Puzzle League
Pokémon Puzzle League: Pokémon Puzzelspaß - Leser-Test von perfect007
http://www.gamezone.de/Pokemon-Puzzle-League-Classic-28073/Lesertests/Pokemon-Puzzle-League-Pokemon-Puzzelspass-Leser-Test-von-perfect007-995996/
23.05.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/pokemonpuzzleleague.jpg
lesertests