Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Polarium: Tetris+Touchscreen = Polarium - Leser-Test von Super-Gamer

    Polarium: Tetris+Touchscreen = Polarium - Leser-Test von Super-Gamer Einleitung

    Was wäre eine Konsole ohne die dazugehörigen Puzzle- bzw. Denkspielchen? Das dachte sich auch Mitchell und brachte das Spiel Polarium auf den Markt, welches im Grunde genommen das gleiche Prinzip wie der Klassiker Tetris hat: Steinchen abbauen und dadurch Punkte erzielen. Und da die Steuerung mit Touchscreen natürlich noch besser gelingen würde wie mit simplen Knöpfchen, lag nichts ferner, als dieses Spiel auf den Nintendo DS zu bringen.

    Grafik

    Die Grafik von Polarium ist zweckmäßig für ein Puzzlespiel: Schwarz-Weiß, und dazwischen noch ein paar Farben, damit es nicht allzu trist aussieht. Isgesamt ist die grafik also eher schlecht, aber im Grunde genommen genau richtig für ein Puzzlespiel wie dieses.

    Sound

    Mit dem Sound verhält es sich ähnlich wie mit der Grafik. Er ist auch bloß zweckmäßig, nervt zwar nicht, aber ist relativ karg. Im Grunde genommen besteht er nur aus Soundeffekten.

    Steuerung

    Die Steuerung ist DS-typisch gut, da man das Spiel mit nichts anderem als nur dem Touchscreen steuert.

    Spielmodi

    In Polarium gibt es insgesamt 3 Spielmodi:
    Einmal der Aufgaben-Modus. In diesem Modus versucht man, so viele Reihen wie möglich abzubauen, ohne dass der Bildschirm voll wird. Diesen Modus hat man durchgeschafft, sobald man mindestens 1000 Reihen abgebaut hat.
    Der zweite Modus ist der Taktikmodus. In diesem Modus hat man ein vorgegebenes Puzzle, das man in nur einem Zug komplett auflösen muss. Hier gibt es hundert Level, die man natürlich alle schaffen muss.
    Der dritte Modus ist der VS. Modus. Hier spelt man per Wireless LAN gegen einen Gegner, der kein Exemplar von Polarium braucht. Man muss versuchen, den Bildschirm des Gegners mit Reihen voll zu machen, indem man die eigenen Reihen auflöst und so zum Gegner rüberschickt.

    Gameplay

    Das Spiel macht im Grunde genommen immer Spaß, auch wenn manchmal Frustmomente auftreten können, wenn man z.B. im Taktikmodus partout nicht weiterkommt oder im Aufgabenmodus immer bei der gleichen Anzahl von abgebauten Reihen nicht mehr weiß, wie man die nächsten Reihen schnell genug abbauen kann. Aber trotzdem ist Polarium alles in allem ein sehr schönes Spiel, das man auch mal kurz für zwischendurch spielen kann.

    Fazit

    Polarium ist jetzt schon ein Puzzlespielklassiker, der trotz schlechter Technik begeistern kann.

    Negative Aspekte:
    zu geringer Umfang, schlechte Grafik, mäßiger Sound, zu wenige Spielmodi

    Positive Aspekte:
    hoher Suchtfaktor, teils recht knifflige Rätsel im Taktikmodus

    Infos zur Spielzeit:
    Super-Gamer hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Polarium

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Super-Gamer
    8.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    3/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.0/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Polarium
    Polarium
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Nintendo
    Release
    11.03.2005
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002733
Polarium
Polarium: Tetris+Touchscreen = Polarium - Leser-Test von Super-Gamer
http://www.gamezone.de/Polarium-Spiel-28107/Lesertests/Polarium-TetrisTouchscreen-Polarium-Leser-Test-von-Super-Gamer-1002733/
25.08.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/03/1_Polarium_s16.jpg
lesertests