Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Power Stone: Kampf um dicke Klunker - Leser-Test von Leitwolf

    Power Stone: Kampf um dicke Klunker - Leser-Test von Leitwolf Als bekennender Beat em' Up Fanatiker war ich zu damaligen Zeiten ziemlich gespannt auf "Power Stone", da ich von "Smash Bros. " auf dem N64 die Nase voll hatte, und ich sehnlichst einen Fun-Prügler mit 3D Arenen gewünscht habe. Ich muss sagen, Capcom hat mich mal wieder nicht enttäuscht. Zumindest für mich war "Power Stone" bis zum erscheinen des Nachfolgers die Fun-Prügler Referenz. Das Spiel ist leicht erklärt: Der Powerstone ist ein Stein, der einem jeden Wunsch erfüllen kann, und ihr könnt einen von über 10 Charakteren wählen und seine Suche nach dem heiß begehrten Klunker nachspielen.

    Im Grunde spielt sich "Power Stone" wie "Smash Bros. " in einer 3D Umgebung. Kurze Erklärung: 2 Kontrahenten beharken sich in einer beliebigen Arena mit vielen verschiedenen Angriffen, bis einer das zeitliche segnet. Das Novum in diesem Spiel ist, dass ihr komplett mit der Umgebung interagieren könnt. Ihr habt beispielsweise die Möglichkeit, euch an Stangen zu schwingen, einen kleinen Vorteil durch Höhenunterschiede schaffen, oder rumstehende Objekte wie etwa Tische auf eure Gegner zu schleudern. Normalerweise wird eure Lebensenergie in 5 kleinen Balken dargestellt. Natürlich könnt ihr diese auch durch Angriffskombos oder Würfe verringern. Eine weitere Besonderheit "Power Stone" sind die Edelsteine, welche wenn ich das richtig auffasse, eine abgeschwächte Art des Powerstones sind. Insgesamt gibt es drei von selbigen. Habt ihr alle drei aufgesammelt, verwandelt sich euer Charakter für eine kurze Zeitspanne in eine äußerst mächtige Kreatur. In diesem Zustand könnt ihr anstatt der normalen Moves, Spezialangriffe ausführen, welche sehr fein animiert sind, aber auch ziemlich viel abziehen. Kurz bevor ihr euch zurückverwandelt (die verbleibende Zeit für die Verwandlung seht ihr neben eurer Lebensenergie) solltet ihr per Druck auf die R-Taste einen besonders heftigen Angriff ausführen. Dieser ist mit vielen Effekten unterlegt und wird somit zu einer wahren Augenweide. Meist reicht einer dieser Moves um euren Gegner auszuschalten. Nach Zurückverwandlung verliert ihr alle drei Steine. Aber Vorsicht! Wenn ihr einen dieser Steine habt, und vom Gegner getroffen werdet, dann verliert ihr den Stein. Dieser Kampf um die spielentscheidenden Steine ist immer sehr spannend und bringt einen Hauch von Taktik in das Spiel. Sehr zwiespältig sind die Accesoires, welche ihr bei "Power Stone" aufsammeln könnt. Zum einen sind sie zwar sehr innovativ und sehr nett anzusehen, aber es kann schon mal vorkommen, dass sich ein KI-Gegner in die Ecke stellt, und die ganze Zeit drauflosballert. Aufgrund einer mangelnden Blocktaste fällt es schwer an den Gegner heranzukommen, einzige Möglichkeit ist das Ausweichen oder Benutzen der Umgebung.

    In Puncto Langzeitmotivation bietet "Power Stone" nicht gerade berauschend viel. Zwar sind die freischaltbare Extras wie etwa Waffen, Charaktere oder VMU-Spiele löblich, aber hat man erst einmal alles freigespielt, dann vergeht einem schnell die Lust an "Power Stone".
    Deshalb solltet ihr nur zugreifen falls ihr einen Freund habt, der mit euch spielen will, denn im Multiplayer ist "Power Stone" einfach nur eine Wucht.

    Nun zu den technischen Aspekten.
    Grafisch ist "Power Stone" eigentlich recht solide Feinkost. Die Charaktere bewegen sich geschmeidig und sehen obendrein auch noch super aus. Die Areale sind auch ziemlich fein ausmodelliert. Wie schon oben erwähnt, sind die optischen Höhepunkte die bezaubernden Animationen. ist sind sehr lobenswert ist auch der Fakt, dass die Framerate stets flüssig läuft.

    Soundtechnisch bietet "Power Stone" hingegen nicht allzu viel. Die Musik klingt eher so als würde sie von Sega kommen, halt typische, unauffällige Dudelmusik. Ansonsten ist mir zum Sound nichts groß aufgefallen. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, muss jeder für sich selber entscheiden.

    Fazit: "Power Stone" ist wahrlich eine der großen Perlen für den Dreamcast. Jeder Beat em' Up Fan kann belanglos zugreifen. Einzige Vorraussetzung: Ihr braucht einen Freund mit dem ihr das Spiel spielen könnt, da "Power Stone" ansonsten schnell langweilig wird.

    Negative Aspekte:
    KI verhält sich teilweise ein bisschen unfair, im Singleplayer macht Power Stone nur halb soviel Spaß

    Positive Aspekte:
    ausgefallene Kämpfer, sehr anschauliche Effekte, viele freischaltbare Extras, 3D Arenen bieten viele taktische Möglichkeiten, ist im Multiplayer eine Wucht

    Infos zur Spielzeit:
    Leitwolf hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Power Stone

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Leitwolf
    8.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Power Stone
    Power Stone
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Capcom
    Release
    14.10.1999
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Last Hope Release: Last Hope redspotgames , NG:Dev.Team
    Cover Packshot von Border Down Release: Border Down G.Revolution , G.Revolution
    Cover Packshot von The King of Fighters 2002 Release: The King of Fighters 2002 Playmore , Playmore
    Cover Packshot von Ikaruga Release: Ikaruga Sega , Treasure
    Cover Packshot von Evil Twin Release: Evil Twin Ubisoft , Utero
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1000079
Power Stone
Power Stone: Kampf um dicke Klunker - Leser-Test von Leitwolf
http://www.gamezone.de/Power-Stone-Classic-28347/Lesertests/Power-Stone-Kampf-um-dicke-Klunker-Leser-Test-von-Leitwolf-1000079/
28.05.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/01/power_stone_1_.jpg
lesertests