Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Prince of Persia: Kämpfen als Prinz von Persien - Leser-Test von pineline

    Prince of Persia: Kämpfen als Prinz von Persien  - Leser-Test von pineline Da ja im Augenblick soviel Trara um die neuen Spiele von Prince of Persia für die aktuellen Spielkonsolen, also für die X-Box von Microsoft, den Gamecube von Nintendo und die Playstation 2 von Sony gemacht wird, fühlte ich mich an die alte Version für das Mega CD von Sega aus dem Jahre 1993 erinnert. Da ich in den letzten Tagen ausnahmsweise etwas mehr Freizeit hatte, holte ich das Mega CD aus dem Keller und probierte dieses alte Videospiel noch einmal aus. Und obwohl es doch schon sehr alt ist, fand ich es gar nicht einmal so schlecht und daher möchte ich ganz kurz darüber berichten.

    Prince of Persia ist ein Hüpfspiel, ein sogenanntes Jump and Run. Wir übernehmen in diesem Abenteuerspiel die Rolle des Prinzen von Persien und kämpfen dabei unentwegt in den tiefen Labyrinthen des riesigen Palastes des Sultans. Dabei haben wir ein Auge auf die Sultanstochter geworfen und wollen unbedingt ihr Herz erobern. Der böse Großwesir Jaffar hat für kurze Zeit die Kontrolle über das Königreich erhalten, weil beziehungsweise solange der Sultan für einen längeren Zeitraum verreist ist. Leider möchte der Großwesir die Tochter des Sultans, in denen wir als Prinz uns ja verliebt haben, selber für sich gewinnen und stellt Ihr ein Ultimatum. Sollte sie ihn nicht innerhalb von einer Stunde heiraten, wird er sie töten lassen. Das können wir als frischverliebter Prinz natürlich nicht zulassen, doch unsere Bemühungen sind anfangs nicht von Erfolg gekrönt und so landen wir zunächst in den kalten Verliesen und haben nur noch wenig Hoffnung. Glücklicherweise können wir aus dem Gefängnis aber entkommen, sind aber zunächst völlig unbewaffnet. Die Zeit drängt, denn wir haben nun eben nur noch die eine Stunde Zeit, die Abgesandten beziehungsweise Gefolgsleute des fiesen Großwesirs zu überwältigen und die Prinzessin zu befreien.

    Gut ist, dass wir schon nach sehr kurzer Zeit einen Säbel als Waffe finden, mit dem wir uns gegen die bewaffneten Diener des Großwesirs zur Wehr setzen können. Bei dem Versuch, heil aus dem Labyrinth zu kommen, müssen wir aber außerdem auch noch auf gemeine Fallen aufpassen, die in den Kellergewölben weit verstreut sind. Wie in Hüpfspielen so üblich, müsst Ihr nahezu unentwegt rennen und springen und hier auch an Mauern hochklettern. Manchmal müsst Ihr Euch auch vorsichtig anschleichen, um dann die Wachen in einem Überraschungsangriff zu töten. Fallt Ihr einen Abgrund hinunter, endet dies oft tödlich, da der Boden oft mit Stacheln versehen ist. Ansonsten verliert Ihr im Falle einer unsanften Landung aber auf jeden Fall einen Teil der wichtigen Lebensenergie. Natürlich habt Ihr auch in diesem Abenteuer die Möglichkeit, Eure Vorräte aufzufrischen. Denn es gibt einige Geheimräume, in denen Ihr wichtige Heiltränke vorfinden könnt. Ab und zu müsst Ihr auch ein bisschen herumrätseln, wie beziehungsweise wo es denn nun genau weitergeht, meistens sind aber nur kleinere Schalterrätsel zu lösen.

    Was mir auf jeden Fall damals sehr gut gefallen hat, waren die schönen Animationen unseres jungen Prinzen. Ganz flüssig und für damalige Verhältnisse erstaunlich realistisch bewegte er sich über den Fernsehbildschirm. Die stark verbesserten technischen Möglichkeiten der damaligen brandneuen Konsole von Sega wurden hier teilweise deutlich aufgezeigt. Die Hintergründe sehen ebenfalls ganz gut aus, können aber mit den Animationen des jungen Helden bei weitem nicht mithalten. Die Musik ist natürlich orientalisch geprägt und passt daher selbstverständlich sehr gut zur Thematik des Prinzen aus dem Morgenland. Die Atmosphäre im Spiel kommt damit sehr gut rüber und sorgen für ein konstant angenehmes Spielgefühl. Grafik und Musik sind somit wirklich schön gelungen, auch wenn sie nicht übermäßig spektakulär und mit heute natürlich erst recht nicht zu vergleichen sind. Den Überblick behaltet Ihr auch stets, Probleme mit der Perspektive gibt es nicht, allerdings ist diese nach heutigen Maßstäben ebenso sehr unspektakulär ausgefallen, denn sie ist die ganze Zeit in 2D. Der Schwierigkeitsgrad ist völlig in Ordnung, würde ich sagen, nicht zu leicht und auch nicht zu schwer. An dem Spielumfang hätte man vielleicht noch etwas machen können, jedenfalls war ich damals nach ungefähr 15 Stunden schon durch, glaube ich. Da dieses Spiel natürlich inzwischen sehr wenig kostet, macht das natürlich im Vergleich zu 1993 nicht mehr so viel aus. Etwas negativ ist allerdings die geringe Langzeitmotivation, denn besonders viel Abwechslung wird Euch hier eigentlich nicht mehr geboten. Weder die Geschichte ist besonders abwechslungsreich noch Eure möglichen Attacken, schon nach wenigen Stunden merkt Ihr, dass sich sehr viel einfach nur wiederholt. Trotzdem spielte ich dieses Abenteuer gerne durch, doch reizt es eigentlich danach kaum noch, es erneut zu spielen. Insgesamt ist dieses Märchen aus 1001 Nacht ein gelungenes Hüpfspiel und technisch auch gut gelungen. Daher kann ich Euch wirklich empfehlen, dieses Spiel einmal auszuprobieren beziehungsweise es im Internet relativ billig zu kaufen, vorausgesetzt, Ihr mögt Videospiele für ältere Konsolen, wie es eben das Mega CD von Sega ist. Der Spielspass war auf jeden Fall nicht gering und die Spielatmosphäre war schön und dies wird den meisten Fans von solchen Hüpfspielen sicher auch heute noch genauso ergehen.

    Negative Aspekte:
    Fehlende Motivation auf lange Sicht hin, etwas wenig Abwechslung, nach einer gewissen Zeit ist alles irgendwie gleich

    Positive Aspekte:
    Für damals eine schöne Grafik und auch gute orientalische Musik, angenehme Spielatmosphäre

    Infos zur Spielzeit:
    pineline hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Prince of Persia 1

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: pineline
    7.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    6/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Prince of Persia 1
    Prince of Persia 1

    Aktuelles zu Prince of Persia 1

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Wonderboy 3 - Dragon's Trap Release: Wonderboy 3 - Dragon's Trap Sega , Westone
    Cover Packshot von Sonic the Hedgehog Release: Sonic the Hedgehog Sega , Sonic Team
    Cover Packshot von Wonderboy Release: Wonderboy Sega , Sega
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1000100
Prince of Persia 1
Prince of Persia: Kämpfen als Prinz von Persien - Leser-Test von pineline
http://www.gamezone.de/Prince-of-Persia-1-Classic-56338/Lesertests/Prince-of-Persia-Kaempfen-als-Prinz-von-Persien-Leser-Test-von-pineline-1000100/
02.06.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/10/Prince_of_Persia__SS_.jpg
lesertests