Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Prince of Persia: nicht schon wieder tot - Leser-Test von donerbeiali@gmx.de

    Prince of Persia: nicht schon wieder tot - Leser-Test von donerbeiali@gmx.de Wer kennt ihn nicht, den Klassiker vom PC. Damals hat er viele Köpfe durch seine schweren Rätzel zum Rauchen gebracht. Nach etlichen Jahren erschien der Nachfolger für das SNES und verursachte wieder die selben Effekt bei den Spielern. Ich als Perser hab es mir damals natürlich sofort gekauft und krame es selbst heutezutage immernoch gerne aus meiner Wundertruhe heraus.

    Prince of Persia war im Gegensatz zu der PC-Version viel schwerer. Somit hatten die Leute, die es auf dem PC durchgespielt haben trotzdem Probleme das auf dem SNES zu bewältigen. Das an manchen Stellen veränderte Gameplay und die zusätzlichen LvL haben dazu beigetragen.

    Zur Story:

    Ihr habt euch in die Princess of Persia :) verliebt und das selbe ergeht der Prinzessin zu euch. Doch als der Sultan auf eine Reise ins Ausland geht, reisst der bösartige Djafar (oder wie der hiess), die Macht des kompletten Reiches an sich. Ihr werdet von eurer großen Liebe getrennt und kommt in den verlassenen Kerker. Zugleich macht Djafar der Prinzessin das Angebot ihn zu heiraten.
    Dabei lässt er der Prinzessin die Wahl zwischen Djafar oder TOD. Für die Prinzessin steht schon von Anfang an fest, daß sie lieber in den Tod geht als einen ekligen, arroganten Grosskotz zu heiraten, aber sie hofft drauf, daß ihr innerhalb der Zweistunden, die Djafar der Prinzessin zur Überlegzeit gegeben hat, kommt und sie rettet......irgendwie. Hier steigt ihr nun ins Spielgeschehen ein.
    Im Kerker müsst ihr nun eine Möglichkeit finden, an der bewaffneten Wache vorbeizukommen. Habt ihr dies geschafft, erwarten den Spieler nurnoch weitere 19 Level, in denen mehr Wachen, Fallen und Rätzel zu finden sind, als Prostituierte in St. Pauli.

    Gameplay:

    Wer ein Schwert gefunden hat, ist noch länst nicht fähig anstandig damit zu kämpfen. Der Gegner kann jeden eurer Schläge parieren, Ausnahme herrscht wenn der Gegner eingeengt wird, d.h. er steht zu nah an einer Wand. Das selbe gilt auch für euch, ich könnt jeden Hieb mit einem Schwert parieren, müsst aber dafür schnelle Finger und gutes Timing haben. Wenn es dann mal zu einem spannenden Kampf kommt, kann es passieren, daß der Kampf nur noch aus (Attacke und Parade)Periode besteht :), naja irgendwann wird dann einer von beiden zu langsam gewesen sein und es folgt ein Treffer. Je nachdem wieviel Energie ihr habt, überlebt ihr auch dementsprechent. Ihr seid nicht nach einem Schlag tot. Mittels Lebensfläschchen erhöht sich eure Lebensenergie-Anzeige. Aber es gibt auch Fläschchen die stärkeres oder schwächeres Gift enthalten, das sind meistens, die die zu offentsichlich in der Gegend herum stehen.
    Dann gibt es noch Fläschchen, die euch leichter machen und sogar welche die euch teleportieren können.
    Zurück zu den Gegner: Natürlich besitzen eure Gegner genauso wie ihr selbst eine Lebensanzeige. Aber nicht alle Gegner kämpfen mit Schwertern, manche haben übersinnliche Kräfte und sind in der Lage euch mit einem Treffer zu erledigen.
    Es tauchen im Spiel auch oft Zwischengegner auf, die eine eigene Methode benötigen, um sie zu töten. Dabei kommt es vor, dass ihr in einem Saal anfängt zu kämpfen und drängt den Gegner auf den Balkon, welcher einen Ausblick auf den wolkenlosen Himmel bietet.
    Diese Effekte erzeugen eine sehr dichte Athmosphäre, die durch die orientalische Musik sehr verstärkt wird.
    Zu den verschiedenen Etagen: Ihr fangt in dem dreckigen Kerker an und seht wie feiner und teils auch schöner die Lvl werden. Auf der höchsten Etage sind meterlange persische Teppiche ausgelegt, an der Decke hängen Kronleuchter und die Säulen sind aus Marmor gefertigt. Aber es gibt auch nicht so ansehliche Etagen, z.B. gibt es Lvl in denen aus dem Boden Flammen schiessen und euch sofort rösten, diese Lvl sind meist überfüllt mit Rätzeln. Übrigens habt ihr unbegrenzt Leben, das macht das Spiel aber nicht einfacher, da ihr mindestens dreimal pro Lvl sterben werdet und dann wieder von Anfang des Lvl anfangen müsst. Für jedes Lvl gibt es ca. 120 sehr lange Passwörter, da ihr nur begrenzt Zeit habt die Prinzessin zu retten, müssen auch entsprechend viele pw vorhanden sein, um die Zeit zu registrieren.
    Die Steuerung ist simpel, und das muss sie auch sein, sonst wäre es garnicht möglich Prince of Persia durchzuspielen(ist es fast auch so nicht).
    Mit dem Steuerkreuz links;rechts lauft ihr nach gedrückter Dauer immer exakt die gleiche Strecke, d.h. einmal kurz drücken bedeutet drei Schritte (oder zwei ?) laufen. B gedrückt halten und in eine Richtung bedeutet einen vorsichtigen Schritt in Richtung. Die A-Taste lässt den Perser springen. Mit Steuerkreuz-Oben spingt ihr nach oben und könnt euch an etwas höher gelegenes hochziehen und in Kombination mit B- Taste hangeln. Steuerkreuz-Unter bedeutet ducken, in Kombination mit links und rechts kriechen. Ihr könnt euch auch irgendwo herablassen um auf tiefer gelegene Platous zu gelangen. Hier gilt ebenso, wenn die B- Taste gedrückt gehalten wird, können sie hangeln. Es ist bitter nötig die Steuerung richtig zu benutzen und vorallem geschickt zu benutzen, dies kann ihnen viel Zeit sparen.
    Z.B. sie rennen einen Gang entlang, beachten die kleinen Löcher auf dem Boden nicht und werden von Spitzen Pfählen durchbohrt. Hier mussten sie vorsichtig entlang gehen, sprich B-Taste gedrückt halten. Hierzu gibt es noch tausende andere Beispiele, die nicht genannt werden brauchen, ich glaube das Beispiel hat schon gereicht.

    Gespielt wird natürlich in 2D, die feste Kamera zeigt den Raum immer schräg von der Seite und ermöglicht dadurch einen Effekt, der den Raum 3D wirken lässt.

    Grafik:

    Zur Grafik muss gesagt werden, daß Prince of Persia schon sehr alt ist und somit die Grafik schon vor Jahren veraltet war. 5 Punkte hab ich dennoch vergeben, weil sie durchdacht ist und immer der Überblick da ist. Somit hemmt die veraltete Grafik den Spielspaß nicht um einen Punkt. Sieht man sich andere Spiele von damals an, wird schnell klar, daß die Grafik früher erste Sahne war. Wunderschönes Levelsdesign und sehr selten Ruckler, lassen mich zu diesem Ergebnis kommen.

    Sound:

    Die Musik im Spiel ist einer der schönsten Soundtracks, die ich bisher gehört habe. Wie schon gesagt bestehen diese orienttypischen Melodien, ausgeführt von einem Orchester. Sprachusgabe hannet türlich net ;)
    Die Effekte hören sich teils auch sehr realistisch an.

    Fazit:

    Geschicklichkeit vom Feinsten, was uns Konami damals serviert hat. Diese gekoppelt mit einer perfekten Athmosphäre zu jeder Spielzeit und sehr guter Steuerung, ergeben ein Alltimeclassic.
    Schade, daß Teil 2 nicht so dolle war.

    Spielspass: 95%

    Euro DönerAli

    Negative Aspekte:
    kein Batterie-Speicher

    Positive Aspekte:
    sehr komplex, sehr dichte Athmosphäre

    Infos zur Spielzeit:
    donerbeiali@gmx.de hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Prince of Persia 1

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: donerbeiali@gmx.de
    8.8
    Multiplayer
    -
    Grafik
    5/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    10/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Prince of Persia 1
    Prince of Persia 1
    Publisher
    Konami
    Developer
    Konami
    Release
    1992

    Aktuelles zu Prince of Persia 1

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Wonderboy 3 - Dragon's Trap Release: Wonderboy 3 - Dragon's Trap Sega , Westone
    Cover Packshot von Sonic the Hedgehog Release: Sonic the Hedgehog Sega , Sonic Team
    Cover Packshot von Wonderboy Release: Wonderboy Sega , Sega
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
995766
Prince of Persia 1
Prince of Persia: nicht schon wieder tot - Leser-Test von donerbeiali@gmx.de
http://www.gamezone.de/Prince-of-Persia-1-Classic-56338/Lesertests/Prince-of-Persia-nicht-schon-wieder-tot-Leser-Test-von-donerbeialigmxde-995766/
07.05.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/01/princeofpersia.jpg
lesertests