Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pro Evolution Soccer 6: Ein klares Foul-Spiel - Leser-Test von photographiker

    Pro Evolution Soccer 6: Ein klares Foul-Spiel - Leser-Test von photographiker Wer kennt sie nicht - die ewige Diskussion um den besseren virtuellen Fussball. Fifa auf der einen Seite - Pro Evolution Soccer füllt den anderen Fanblock. Arcadefussball, Simulation und weitere "Schimpfwörter" wechselten den Besitzer. Aus dem bisherigen Unentschieden entpuppt sich, seit der Existenz portabler Versionen für beide Titel, ein klarer Sieger. Um diesen geht es hier aber nicht - denn, während mit FIFA06, FIFA07 und die WM-Edition 2006 aus dem Hause Electronic Arts bereits drei Titel für Nintendo's DoubleScreen auf dem Rasen sind - kommt nun auch Konami mit Pro Evolution Soccer 6 langsam aus der Kabine.
    Grundlage für diesen Rückblick sind einige hundert Matches mit FIFA06 DS und 124 Partien mit PES6 DS. Beide Titel wurden auf dem guten alten DS - also nicht dem 'lite' gezockt.

    Mit den XBOX- und PC-Versionen von PES ging ich wohl komplett befangen an den Nintendo DS-Titel. Folie ab, Modul eingeschoben ... ein kurzer Blick ins Handbuch, welches übrigens sage und schreibe 42 deutsche Seiten besitzt, und abgelacht. Auf Seite 39 findet sich ein Gewinnspiel - Einsendeschluss ist der 21.Januar 2007. Die Teilnahme ist bereits vor Spielbeginn ausgeschlossen - da PES6 für den Nintendo DS in Deutschland erst im Februar auf den Markt kam.

    Das Hauptmenü zeigt sich einladend. Flotter Sound und neun Menüpunkte im schicken Design schrauben die Erwartungen noch eine Ecke höher. 'Spiel': läd zum Freundschaftsspiel oder Elfmeterschießen ein, 'Weltturnier': ist der Kern des Spieles - wobei man gegen die Gruppen A bis K als Sieger hervor gehen muss um weiter zu kommen. Ist dies geschafft, wird der Schwierigkeitsgrad (egal welchen man selbst eingestellt hat) durch die Freischaltung der Gruppe S nochmals erhöht. Hier steht man den besten Spielern noch einmal gegenüber - allerdings in der bekannten Classic-Variante. Unter 'Netzwerk' finden sich diverse Einstellmöglichkeiten für Einzelkarten- und Multikartenspiele, dem WiFi-Modus sowie dem Spielertausch und das Verwalten der Freundesliste. Den bekannten Konami-Pokal-Wettbewerb findet man unter gleichnamigen Menüpunkt - wobei auch hier das K.O.-System über ein Weiterkommen entscheident ist. Unter 'Original-Mannschaft' hält man die eigene Mannschaft auf dem neuesten Stand - bearbeitet die Formation, entfernt Spieler aus dem Kader, wählt die Trikotfarbe aus acht vorgegebenen Farben, kreiert ein eigenes Emblem mit dem Editor - wobei der Touchscreen wie auch die Tasten benutzt werden können (letzteres ist präziser) oder man ändert den Mannschaftsnamen. Unter dem Button mit der Lupe kann jeder Zeit das Gesamtergebnis sprich die Statistik abgerufen werden. Diese beschränkt sich allerdings nur auf die Anzeige von Sieg, Niederlage, Unentschieden, Tore, Gegentore, gespielte Partien, Sieg in Prozent sowie Gold- und Silbermünzen - welche man bei einem Turniersieg erhält und am "Spielautomat" für bessere Spieler einsetzen kann. Eine Zusammenfassung der roten und gelben Karten oder eine Torschützenliste sucht man vergeblich. Der Trainings-Button erklärt sich von selbst - wobei hier 'freies Training' oder 'Freistöße' trainiert werden können. Unter 'Edition' können die Mannschaft oder einzelne Spieler verändert werden. Dazu gehören die Spielernamen (denn auch in der DS-Version entfacht die Lizenz-Diskussion), Spieler-Nummer, Größe, Haar- und Hautfarbe. Unter 'Option' können die Spiellänge sowie diverse andere Einstellungen vorgenommen werden - dies reicht sogar bis zur Auswahl der Ballfarbe. Ebenso kann die Soundeinstellung (Musik und Effekte getrennt) und die Knopfbelegung geändert werden. Doch was will man für welchen Sound einstellen - wenn kaum akustische Effekte oder Musik dem Modul bewohnen. Mit den Worten "das Toor!" war es das aber auch schon für den Kommentator - wenn ein Tor gefallen ist versteht sich.

  • Pro Evolution Soccer 6
    Pro Evolution Soccer 6
    Developer
    Konami
    Release
    28.10.2006
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005801
Pro Evolution Soccer 6
Pro Evolution Soccer 6: Ein klares Foul-Spiel - Leser-Test von photographiker
http://www.gamezone.de/Pro-Evolution-Soccer-6-Spiel-28570/Lesertests/Pro-Evolution-Soccer-6-Ein-klares-Foul-Spiel-Leser-Test-von-photographiker-1005801/
17.03.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/02/pes6dstitel.jpg
lesertests