Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Project: Snowblind im Gamezone-Test

    Dank zahlreicher Waffen, Biomods und Fahrzeuge wird Crystal Dynamics' Action-Knaller zu keiner Zeit langweilig.

    Euch war Deus Ex schon immer zu komplex? Ihr habt Lust auf handfeste Action, wollt aber trotzdem nicht auf allerlei futuristische Waffen und nützliche Bioimplantate verzichten? Dann seid ihr bei Crystal Dynamics' neustem Action-Feuerwerk genau richtig!

    Project: Snowblind Project: Snowblind In der Zukunft kann sich selbst der Tod als äußerst vorteilhaft herausstellen: Nathan Frost, 2nd Lieutenant der Coalition Army, wird bei einem Angriff auf seine Basis in Hong Kong tödlich verletzt. Doch im Jahre 2065 ist die Medizin zu wahren Wundern in der Lage und kann Nathan nicht nur wieder beleben, sondern verpasst ihm als Geschenk zum zweiten Geburtstag gleich noch ein paar äußerst nützliche Biomodifikationen. Nach einer Gelegenheit zum Ausprobieren seiner neuen Fähigkeiten braucht sich der erfahrene Einzelkämpfer nicht lange umzusehen - in Hong Kong ist ein Bürgerkrieg ausgebrochen und eine Organisation namens "die Republik" möchte mit einer gefährlichen EMP-Geheimwaffe jegliche Elektronik auf der ganzen Welt vernichten. Eine durchaus unschöne Vorstellung - ganz besonders dann, wenn man zur Hälfte aus elektronischen Bioimplantaten besteht.

    Überzeugendes Action-Feuerwerk

    Project: Snowblind Project: Snowblind Project: Snowblind ist ein grundsolider Shooter, der uns mit so mancher spielerischer Überraschung und einer sehr sauberen technischen Präsentation überzeugen konnte. Wer auf Action steht, wird hier bestens bedient und darf sich auf nicht enden wollende Feuergefechte mit allerlei abgedrehten Schießprügeln freuen. Das äußerst lineare und mit vielen vorgescripteten Ereignissen gespickte Missionsdesign ist zwar kein großer Wurf in Sachen Leveldesign, kann aber trotzdem aufgrund der Adrenalin fördernden Fülle an knallharter Action begeistern: Ständig explodiert etwas um euch herum, immer wieder feuern Feinde aus allen Richtungen auf euch, riesige Roboter und Panzer stellen sich hin und wieder in den Weg und als ob das alles noch nicht genug wäre, hält euch der Einsatzleiter per Funk auch noch ständig auf Trab. Auch computergesteuerte Kameraden schwirren in vielen Situationen um euch herum und vermitteln ein glaubhaftes und sehr packendes Mittendrin-Gefühl. Mit einem Team-Feature sollte man die ziemlich schwachbrüstigen Computer-Kumpels aber nicht verwechseln, ihr seid grundsätzlich auf euch allein gestellt. Dies fällt allerdings nicht sonderlich schwer, denn alle Missionsziele sind jederzeit auf dem Radar sichtbar und können zusätzlich sogar mit einem im Sichtfeld eingeblendeten Wegpunktesystem aufgespürt werden. Verlaufen ist in Project: Snowblind also nur schwer möglich, das relativ lineare Missionsdesign und die hervorragend erklärten Missionsziele sorgen für nicht abreißende Daueraction. Auch die nützlichen Speicherpunkte sind vorbildlich in den Levels verteilt worden, zudem finden sich hin und wieder so genannte "Nanoboosts", welche Nathan auf der Stelle ins Leben zurückholen können.

    Project: Snowblind Project: Snowblind Zur künstlichen Intelligenz eurer Feinde gibt es nicht sonderlich viel zu sagen, sie befinden sich mit ihren anprogrammierten Fähigkeiten im guten Genre-Durchschnitt. Es ist nicht zwar nicht sonderlich schwer die Burschen zu erledigen, wenn sie euch allerdings einmal entdeckt haben, dürft ihr euch auf eine schweißtreibende Hetzjagd, auch über längere Strecken, gefasst machen. Als sinnloses Kanonenfutter enden die Gegner also eher selten und durch die immer wieder auftauchenden Panzer und Kampfroboter sowie die im Laufe des Spiels immer stärker werdenden Feinde ist auch in dieser Hinsicht für genügend Abwechslung gesorgt.

    Mehr Abwechslung durch mehr Waffen

    Project: Snowblind Project: Snowblind Natürlich ballert ihr euch auch in diesem Spiel in handelsüblicher Ego-Manier durch das Szenario, doch die entscheidende Abwechslung kommt weniger durch das eigentliche Leveldesign auf, sondern wurde zu großen Teilen durch die enorm vielen Waffen, Granaten und Bioimplantate realisiert. Nathan ist schließlich eine unaufhaltsame Einmannarmee und darf sich eine Fülle exklusiver Spezialfähigkeiten zu Nutze machen. Allem voran die frisch installierten Bioimplantate, welche es ihm ermöglichen, die Umwelt mit Wärmesensoren abzutasten, für kurze Zeit unsichtbar zu werden, feindlichen Kugeln auszuweichen und abprallen zu lassen oder aber auch einen tödlichen Elektronensturm auf seine Widersacher loszulassen. Diese Biomods verbrauchen sich langsam regenerierende Bioenergie und können nur für begrenzte Zeitspannen eingesetzt werden. Doch nicht nur anhand dieser hilfreichen Gimmicks zeigt sich der technische Fortschritt des Jahres 2065, auch die verfügbaren Waffen sind allesamt ziemlich beneidenswert: Neben handelsüblicher Ausrüstung wie Sturmgewehr, Pistole, Raketenwerfer, Scharfschützengewehr und Schrotflinte finden sich auch eine tödliche Railgun, eine Plasmakanone und ein überdimensionierter Taser im Waffenrepertoire. Alle Waffen verfügen über zwei unterschiedliche Schussmodi und sind somit noch vielfältiger einsetzbar. Selbst bei den in Shootern mittlerweile zum Standard gewordenen Granaten hat man sich etwas einfallen lassen: Neben Splitter- und Blendgranaten dürfen auch selbstständige Spiderbots sowie Gas- und EMP-Granaten auf die Soldaten der Republik losgelassen werden. Hinzu kommen praktische Tools wie der aus "Half-Life 2" entliehene "Kicker", welcher zum Tragen und Verschieben schwerer Objekte eingesetzt werden kann oder aber der praktische Icepick, mit dem ihr Überwachungskameras und Selbstschussanlagen ohne Gewalt außer Gefecht setzen könnt.

    Project: Snowblind Project: Snowblind Zu all diesen schlagkräftigen Spielzeugen gesellt sich schließlich auch noch die Möglichkeit einige Fahrzeuge steuern zu können. Diese reichen von der simplen Zukunfts-Familienkutsche bis hin zum alles wegfegenden Kampfroboter. So ausgeprägt wie in "Halo" oder "Half-Life 2" braucht man sich dieses Feature aber nicht vorstellen, die Areale in denen ihr motorisiert unterwegs seid, sind meist ziemlich übersichtlich und klein ausgefallen. Außerdem ist die Steuerung der Vehikel nicht immer optimal, dafür können die meisten der Fahrzeuge mit einer sehr ordentlichen Feuerkraft überzeugen. Trotz all dieser Waffen, Fahrzeuge und hypermoderner Fähigkeiten bleibt Snowblind ein Shooter. Ein grundsolider Shooter allerdings, der aufgrund all dieser Features eigentlich nie langweilig wird. Die Konkurrenz wird hier zwar zu keiner Zeit eines Besseren belehrt, aber dennoch macht es überraschend viel Spaß sich durch die Horden der futuristischen Gegner zu ballern und all die gelungen ausgearbeiteten Waffen und Biomods zum eigenen Vorteil zu nutzen. Dank der nützlichen Tarnfunktion können manche Situationen sogar auf verschiedene und manchmal sogar gewaltfreie Vorgehensweise gelöst werden.

  • Project: Snowblind
    Project: Snowblind
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Crystal Dynamics
    Release
    11.03.2005

    Aktuelles zu Project: Snowblind

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990199
Project: Snowblind
Project: Snowblind im Gamezone-Test
Dank zahlreicher Waffen, Biomods und Fahrzeuge wird Crystal Dynamics' Action-Knaller zu keiner Zeit langweilig.
http://www.gamezone.de/Project-Snowblind-Spiel-28637/Tests/Project-Snowblind-im-Gamezone-Test-990199/
11.03.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/02/TV2005022817342100.jpg
tests