Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Punch-Out!! im Gamezone-Test

    Das in die Jahre gekommene Gameplay kann auch heute noch begeistern, auch wenn es nicht mehr ganz den Zahn der Zeit trifft.

    Mike Tyson und Nintendo - wie passt das zusammen? Na, wer weiß es? Keine Ahnung?! Nun, ist doch im Grunde ganz einfach: Der einstmals große Boxer war 1987 Namensgeber für Nintendos witzige Handschuh-Fighterei mit dem klangvollen Titel "Mike Tyson's Punch-Out!!" auf dem Nintendo Entertainment System. 1994, sieben Jahre und eine Konsolengeneration später, bekommen Veteranen und Neueinsteiger die Wiedergeburt der virtuellen Boxerei spendiert. "Super Punch-Out!!" begeistert erneut die Spielerschaft und beweist, dass ein grundlegendes Prinzip keiner großen Änderungen bedarf. Doch wie sieht es heute aus, da man "Punch-Out!!" seinem Dornröschenschlaf entrissen, eine Zeitreise unternommen und die schlagkräftigen Burschen ins Jahr 2009 transferiert hat? Um das heraus zu finden, sind wir für euch mal ins Karree gestiegen.

    Retro ist gut für den Geist

    Punch-Out!! Punch-Out!! Little Mac hat es geschafft: Er ist im Hier und Jetzt des Jahres 2009 angekommen. Urgesteine der Zockerei werden sich sicherlich mit einer Rührungsträne im Auge erinnern, wie schön, zugänglich, eingängig und fordernd die einstige Klopperei im Ring gewesen ist. Wie schön wäre es gewesen, dass vielleicht noch einmal erleben zu dürfen? Jammern wir besser nicht so rum, denn es gibt schließlich keinen Grund dazu - ganz das Gegenteil ist der Fall. Boxhandschuhe anziehen ist angesagt. Erneut ist Nuschel schlagen und Nasenbeine brechen angesagt. Gern genommen auch der mächtige Schlag mitten auf die Zwölf, um den Gegner auf die Matte zu schicken, damit ihr den Sieg abstauben könnt.

    Spieler von damals werden keine große Mühe haben sich in das "neue alte" Spielgeschehen einzufinden. Das vor dem in den Ring steigen die Auswahl eines Miis steht (Funktion wird unterstützt), welches hübsch brav die Statistik für einen zu Protokolle schreibt, ist nur Makulatur und steht letztlich nur für das obligatorische Profil zuweisen, unter welchem die Spielstände gespeichert als auch geladen werden können.

    Lifting ist alles

    Punch-Out!! Punch-Out!! Mit Little Mac habt ihr euch viel vorgenommen. Auch wenn er als Champion geführt wird, müsst ihr helfen seinen Titel zu verteidigen. Damit die Spannung gewahrt bleibt, heißt es bei Null anzufangen. Verschiedene Spiel- bzw. Karrieremodi müssen von euch absolviert werden, bevor ihr mit Little Mac den erneuten Titelgewinn des WVBA-Champion feiern könnt. Ganz an die alten Zeiten angelehnt, haben die Next Level Studios in Kanada sozusagen eine alte sowie sich bereits bewährende Tugend mit einfließen lassen: Warum Gutes verändern, wenn es sich bewährt hat! Zu 100% trifft diese Feststellung auf die präsentierten Hintergründe zu: Einfach, nichtssagend, wenig Abwechslung sind die Standarten rund um den eigentlichen Kampf. Natürlich haben allerdings Little Mac und seine Heerscharen an Gegnern eine Frischzellenkur verpasst bekommen, so dass sie allesamt runder als auch gesunder aussehen und sich in optimaler 3D-Optik von ihrer fast schon schönsten Seite zeigen. Für den nötigen Humor sorgen die kulturellen Hintergründe, welche man den verschiedenen Widersachern mitgegeben hat. Egal ob Franzosen, Englänger, Amerikaner oder die deutsche Garde aus den Zeiten des guten, alten Fritz - sie alle geben sich ein Stelldichein. Passend dazu erklingen - jeweils im Originalton gehalten - verhöhnende, fluchende, niedergeschlagene oder auch witzige Sprüche. Fehlende Untertitel sorgen allerdings dafür, dass die Kommentare nicht immer zu verstehen sind. Es ist wohl auszuschließen, dass die Mehrheit der Spieler Französisch, Spanisch oder Italienisch kann. Wenn doch - Glückwunsch! Ansonsten bleibt nichts anderes übrig als die akustischen Ergüsse mit der Mimik der Figur zu verbinden und draus abzuleiten, was wohl gemeint sein könnte. Eindeutig dagegen die Anzeigen auf dem Bildschirm, welche keine Zweifel darüber offen lassen, wie viel Energie ihr selbst als auch der Gegner habt und wie viele Siege bzw. Niederlagen bereits auf eurem als auch des Gegners Konto verbucht sind.

    Onkel Doc Louis hilft

    Punch-Out!! Punch-Out!! Es war beinahe schon zu erwarten, dass sich in grafischer Hinsicht wenig bis gar nichts tut. Die lustigen Kämpfer sind natürlich überarbeitet und zeigen fließendere Bewegungen wie zu SNES-Zeiten. Anders dagegen ist die Steuerung ausgefallen, welche sich nun mit den Gepflogenheiten des Wiis anfreunden sollte. Zu berücksichtigen gilt es dabei das Nunchuck, die Wii-Mote und auch das Balance-Board. Alle drei Steuerelemente lassen sich optimal verwenden und kein Spieler wird an der Anwendung verzweifeln. Reaktion und Abstimmung sind gelungen. Nach kurzer Eingewöhnung gehen die Handgriffe in Fleisch und Blut. Das dem auch so ist, dafür sorgt Trainer "Doc Louis", der sich euch bzw. Little Mac annimmt und die Grundlagen durchgeht. Zuhören und Nachmachen sind das A und O. Vor allem zeigt euch die Übungseinheit gleichfalls, dass ihr mit verschiedenen Steuerungsvarianten am besten fahren werdet. Beginnt das Boxen mit allen drei Steuereinheiten und wechselt nach einer gewissen Zeit auf die Wii-Mote, welche auch quer gehalten alle Funktionen erfüllt, die ihr benötigt. Das Balance-Board ist ein guter Freund um anfänglich das Ausweichen zu üben. Was im Übrigen auch mit den Steuersticks des Nunchuck funktioniert. Wii-Mote und Nunchuck zusammen sind eure Schlaginstrumente. Und wie bereits erwähnt: Hat man sich einmal eingefunden und zudem festgestellt, dass das Ausweichen mit dem Stick ein wenig ungenau und mühselig ist, wechselt ihr einfach auf die Wii-Mote und alles läuft wie geschmiert.

    Zu zweit allein

    Punch-Out!! Punch-Out!! Sich prügelnder Weise durch die Arenen als auch die Gesichter seiner Gegner zu schlagen, hat schon was. Mit der Zeit kann das allerdings eintönig werden - vor allem dann, wenn die CPU hin und wieder Oberwasser hat und ihr vergeblich einen Sieg einzufahren versucht. Ein gepflegtes Onlinespiel wäre dann sicher nicht schlecht, oder meint ihr nicht?! Leider wird euer Wunsch nicht in Erfüllung gehen und ihr müsst auf die Offline-Variante zurückgreifen. Schnappt euch einen Kumpel und schickt ihn stattdessen auf die Matte - zweite Steuereinheit vorausgesetzt. In diesem Eins-gegen-Eins Spiel trifft Little Mac auf Giga Mac - eine geklonte und dezent mutierte Abwandlung von Little Mac selbst. Mehr ist ansonsten aber nicht drin - so dass der Umfang in Sachen Mehrspieler verschwindend gering ausgefallen ist und fast schon unter den Tisch fallen kann. Eindeutig den Vorzug hat der Single-Player-Modus mit seinen verschiedenen Herausforderungen, wenngleich ihr damit leben müsst, dass - bis auf die bereits benannten Ausnahmen - alles in Englisch gesprochen wird. Aber keine Sorge! Deutsche Untertitel helfen dabei alles genau als auch richtig zu verstehen.

    Punch-Out!! (Wii)

    Singleplayer
    8,1 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    einfache Handhabung dank einfacher Steuerung
    alle Steuereinheiten des Wii können genutzt werden – verschiedene Optionen im Spiel zur Einstellung vorhanden
    viele witzige Charaktere mit unterschiedlichen u. kulturellen Hintergründen – dazu passende Sprachsampels
    klassischer Punch-Out!! Charme – so wie man es noch aus guten, alten SNES-Zeiten kennt
    keine Onlinefunktion
    Balance-Board und Nunchuck sind nur „schmückendes Beiwerk“ bei der Handhabung und nicht wirklich nötig – da wäre mehr drin gewesen
    für den einen oder anderen könnte das Gameplay zu altbacken und zu wenig abwechslungsreich sein
    zu wenig Wechsel bei den Arenen
  • Punch-Out!!
    Punch-Out!!
    Publisher
    Nintendo
    Release
    22.05.2009

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Wii Sports Resort Release: Wii Sports Resort
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992244
Punch-Out!!
Punch-Out!! im Gamezone-Test
Das in die Jahre gekommene Gameplay kann auch heute noch begeistern, auch wenn es nicht mehr ganz den Zahn der Zeit trifft.
http://www.gamezone.de/Punch-Out-Spiel-28827/Tests/Punch-Out-im-Gamezone-Test-992244/
16.06.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/06/1_Wii_Punchout_Screenshots_01.jpg
tests