Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Puzzle Quest: Galactrix im Gamezone-Test

    Komplexeres Spielsystem im All – Der Genremix ist erneut gut gelungen, aber nicht so hervorragend wie sein Vorgänger.

    Mit "Puzzle Quest - Challenge of the Warlords" überraschte Publisher D3 vor einiger Zeit nicht nur die Kritiker, sondern vor allem auch die Spieler, sofern sie sich auf den gewagten und umfangreichen Genremix einließen. Ein eindeutig auf Rollenspiele basierendes Charaktersystem mit ausufernder Story, gemixt mit strategischen Spielelementen, umgarnt mit einer ordentlichen Portion Puzzle bzw. Geschicklichkeit - fertig war ein durchaus ungewohntes, aber erhebendes Spielerlebnis. Mit "Puzzle Quest: Galactrix" steht nun das zweite Abenteuer in den Startlöchern und überrascht vor allem durch eine völlig andere Präsentation wie auch spielerisch komplexere Möglichkeiten. Kann der Nachfolger am Erfolg seines Vorgängers anknüpfen?

    Puzzle Quest: Galactrix Puzzle Quest: Galactrix Während "Challenge of the Warlords" noch ganz klassisch an ein RPG erinnerte und mythische wie auch phantastische Geschichten in einer Fantasy-Welt erzählte, wagt "Galactrix" den Dimensionssprung in ferne Galaxien. Wir befinden uns somit nicht mehr in einem fiktiven Land auf der Erde, sondern bereisen mehrere Duzende Sonnensysteme in den Weiten des riesigen Weltalls. Anstatt "Final Fantasy" und Co. zu ehren, gilt nun das "Star Wars" Begriffslexikon als Grundlage für das abermals ausufernde Puzzleabenteuer. Denn wie auch schon der Vorgänger wird euch "Galactrix" nicht nur Wochen, sondern Monate mit unendlich vielen Missionen, Nebenaufgaben und Onlineduellen beschäftigen können. Am spielerischen Umfang gibt es also kaum was zu meckern - das sollten Kenner ja gewohnt sein.

    Die 6. Dimension

    Das Herzstück von "Galactrix" ist, wie in seinem Vorgänger auch, der Kampf zwischen den verfeindeten Fraktionen oder Piraten. Anstatt Lichtschwerter aufeinander prallen zu lassen oder Kanonen in bester Shooter-Manier schussbereit zu halten, setzen sich die unterschiedlichen Partien abstrakt gesehen an einen virtuellen Tisch und schieben munter fröhlich bunte Steinchen über ein großes Spielbrett. Ganz so einfach ist es natürlich nicht, doch prinzipiell kann man den Kampf, welcher wieder als taktisches Puzzlespiel ausgelegt ist, derart umschreiben.

    Puzzle Quest: Galactrix Puzzle Quest: Galactrix Dem Grundprinzip treu geblieben, müssen die unterschiedlich farbigen Steine derart verschoben werden, dass mit einem Zug eine kombinierte Reihe von mindestens drei gleichfarbiger Steine entsteht und sich diese dadurch auflöst. Gelingt es gar eine Reihe aus fünf oder mehr Steinen zu bilden, winkt ein zusätzlicher Spielzug. Doch dieses Glück wird nicht allzu oft aufkommen, denn das Spielsystem von "Galactrix" bietet kaum die Chance auf derartige Spielzüge. Eher löst man unerwartet riesige Kettenreaktionen aus, welche etliche Steine von der Spielfläche nehmen und uns ein schadenfrohes Lächeln auf das Gesicht zaubern.

    Dies liegt vor allem am völlig überarbeiteten Spielsystem, welches anstatt des quadratischen Spielfeldes aus "Challenge of the Warlords" nun ein "sechsdimensionales" System offenbart. Die an "Hexic" erinnernden Steinen können demnach in sechs unterschiedliche Richtungen verschoben werden und bietet deutlich mehr Kombinationsmöglichkeiten als im Vorgänger, bergen aber auch einen gewissen Grad an mangelnder Übersicht. Je nach Schieberichtung kommen neue Spielsteine aus einer entsprechenden Richtung nach. Wird ein Stein z. B. nach rechts oben verschoben, rutschen die Steine in genau diesen Reihen von links unten nach und es erscheinen am Rand neue. Dieser ebenfalls in sechs Varianten vorhandener Austausch an Spielsteinen muss zunächst mühevoll verdaut und vor allem verinnerlicht werden. Schachzüge sind schwer abzuschätzen und Kettenreaktionen erfolgen in den meisten Fällen, zumindest anfänglich, ohne vorheriger Planung. Es dauert gefühlt unendlich viele Stunden, bis man sich eingelebt und das System durchschaut hat - dann aber geht das munter fröhliche Taktieren endlich wieder los. Absichtliche Züge schaffen eigene Vorteile oder sorgen schlicht dafür, dass dem Gegner die Basis unter den Füßen weggezogen wird und er somit keine direkten Angriffsmöglichkeiten mehr besitzt.

    Krieg der Sterne

    Puzzle Quest: Galactrix Puzzle Quest: Galactrix Während andere Puzzlespiele darauf basieren, möglichst viele Punkte zu sammeln oder kleine Rätsel zu lösen, fußt "Galactrix" wie auch schon sein Vorgänger "Challenge of the Warlords" auf einem extrem erweiterten Duellmodus. Abgesehen von zahlreichen Minispielen gilt es stets bei einer Auseinandersetzung den gegenüber befindlichen Feind zu besiegen, indem man durch taktisch geführte Angriffe dessen Lebensenergie - in diesem Falle ist es das Durchhaltevermögen des Raumschiffes - vernichtet. Dazu dienen Minen auf dem Spielfeld, die kombiniert zu einer Reihe entsprechend Lebenspunkte beim Gegner abziehen, aber auch zahlreiche Spezialangriffe.

    Was im Vorgänger bedingt durch die Thematik diverse mystische Zauber waren, stellen bei "Galactrix" nun Kanonenwaffen, technische Errungenschaften oder gar Psi-Kräfte dar. Der Einsatz der Spezialangriffe gleicht einem Spielzug und schadet entweder direkt den Gegner, manipuliert in bekannter Weise das zu Spielfeld zu unserem Gunsten oder sorgt für defensive Verteidigungsmöglichkeiten. Zum Beispiel lässt sich das beschädigte Raumschiff reparieren, um zumindest einen kleinen Teil des erlittenen Schadens zu kompensieren. Dafür werden aber bestimmte Energien benötigt, die zunächst durch das Auflösen gleichfarbiger Spielsteine auf dem Spielbrett gesammelt werden müssen.

    Puzzle Quest: Galactrix Puzzle Quest: Galactrix Eine weitere taktische Raffinesse von "Galactrix" ist der Schutzschild. Diesen gilt es zunächst zunichte zu machen, um danach bleibende Schäden am Raumgleiter des Gegenübers hinterlassen zu können. Der Schutzschild ist an den blauen Spielsteinen gekoppelt und kann durch auflösen dieser wiederhergestellt werden. Wer dies durchschaut, kann trotz eines anfänglich miesen Verlaufs des Kampfes später unverhofft zurückschlagen und sich lange mit einem reaktivierten und stets erneuerbaren Schutzschild über Wasser halten, was durchaus eine extrem taktische und nicht vorausschaubare Note offenbart.

    Enttäuschende Charaktere

    Die Story offenbart eine uferlose Geschichte, entnommen aus zahlreichen Sci-Fi-Romanen und Filmen. Wir bekommen es mit vierzehn unterschiedlichen Fraktionen zu tun, dürfen uns mit unterschiedlichen Gattungen und Rassen beschäftigen und natürlich als frischgebackener Absolvent oder Absolventin der Eliteschule um die Belange anderer kümmern, müssen uns aber zunächst trotz der Belobigung der Schule beweisen. Die Charaktere wirken aber etwas blass und in Anbetracht des gestiegenen Preises für dieses Xbox Live Arcade Spiel hätten wir eine aufwendigere Inszenierung der Geschichte erwartet. Neben den wenigen Quasi-Videosequenzen gibt es einmal mehr unendlich viele Textboxen zu lesen, die man allzu gerne ohne sie gelesen zu haben wegklickt.

    Puzzle Quest: Galactrix Puzzle Quest: Galactrix Kenner von "Challenge of the Warlords" erinnern sich an das Gefühl einer schleppend inszenierten Geschichte, die Enttäuschung lauert den Spieler aber aus einer ganz anderen Ecke auf. Der Spielstart beginnt mit der Auswahl einer Figur, deren Gesicht man letztendlich über viele Stunden hinweg verkörpern möchte - unerwarteter Weise spiegeln sich aber keine Unterschiede in ihren Fähigkeiten wieder. Der Charakteraufbau bleibt schlichtweg unter seinen Erwartungen zurück, was sich auch im späteren Verlauf widerspiegelt. Gewonnene Erfahrungspunkte werden nur vier Elementen zugeordnet, ohne dass man sich allzu viel Gedanken über die Verteilung machen muss. Der Vorgänger ermöglichte durch die Klassenwahl und speziell Charakterentwicklung individuelle Helden, was "Galactrix" definitiv nicht mehr in diesem Umfang bieten kann.

  • Puzzle Quest: Galactrix
    Puzzle Quest: Galactrix
    Publisher
    D3Publisher
    Developer
    Infinite Interactive (AU)
    Release
    08.04.2009

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Just Dance 2017 Release: Just Dance 2017 Ubisoft
    Cover Packshot von Crazy Machines 3 Release: Crazy Machines 3 Daedalic Entertainment , Fakt Software GmbH (DE)
    Cover Packshot von The Witness Release: The Witness Infocom , Infocom
    Cover Packshot von Scrap Mechanic Release: Scrap Mechanic
    Cover Packshot von Attractio Release: Attractio Bandai Namco
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992188
Puzzle Quest: Galactrix
Puzzle Quest: Galactrix im Gamezone-Test
Komplexeres Spielsystem im All – Der Genremix ist erneut gut gelungen, aber nicht so hervorragend wie sein Vorgänger.
http://www.gamezone.de/Puzzle-Quest-Galactrix-Spiel-8266/Tests/Puzzle-Quest-Galactrix-im-Gamezone-Test-992188/
20.04.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/04/6544.jpg
tests