Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Quest RPG: Brian´s Langew...äh, Reise. - Leser-Test von ...Azel

    Quest RPG: Brian´s Langew...äh, Reise. - Leser-Test von ...Azel Wir alle wissen wohl, dass etwas überhastet hergestelltes selten gut ist. Etwas, das in Hast fertiggstellt wurde, hat oft nicht entdeckte offensichtliche Fehler, andere praktische oder logische Mängel und ist generell nicht von einer guten Qualität. Um zum Thema Video- und Computerspiele zu kommen, wenn alle Spiele erst dann veröffentlicht werden würden, wenn sie absolut und vollkommen "fertig" sind, würde es wohl wesentlich weniger Bugfixes und Patches geben, die ja zumindest bei PC-Spielen schon seit gut über einem Jahrzehnt noch nachträglich Fehler ausmerzen konnten. Was bei Konsolenspielen nun nicht ganz so leicht möglich ist... Schlechte, überhastet entwickelte Konsolenspiele sind dazu verdammt, durch ihre Fehler 1) massiv an potentiellem Spielspaß einzubüßen und 2) wesentlich schlechtere Wertungen zu bekommen als eine "richtige", fehlerfreie Version wohl bekommen würde. Beispiele für derart überhastete und dadurch grottenschlechte Spiele im Konsolenbereich gibt es unzählige, aber aus Platzgründen beschränke ich mich an dieser Stelle auf das eine Spiel, das eine Relevanz zu diesem Review hat. Unbestritten eines der schlechtesten Spiele aller Zeiten ist das N64-Rollenspiel Quest64. Auch bekannt als Eletale Monsters (in Japan) und Holy Magic Century (in Europa). [Meiner Ansicht nach ist es übrigens eine Art Verschleierungstaktik, jeweils einen komplett anderen Namen zu wählen. Falls jemand ein schlechtes Review zu einer anderen Version des Spiels gelesen hat, wird er/sie es SO nicht direkt in Verbindung mit seiner Version bringen... ] Dieses Spiel war das allererste Rollenspiel für N64 (1998 veröffentlicht) und dementsprechend unter Zeitdruck wurde es entwickelt -und das zeigt sich deutlich in der Qualität des Spiels. Die Hintergrundgeschichte ist schwach bis nicht vorhanden, der Schwierigkeitsgrad ist unausgewogen bis zum Gehtnichtmehr und der generelle Spielaufbau wird 98% aller Spieler schreiend vom Bildschirm wegrennen lassen. Nah, sagen wir 99%. Um so erstaunlicher, dass knapp 2 Jahre nach dem N64-Fiasko allen Ernstes eine GameBoy Color-Version des Spieles entwickelt und (in Amerika) unter dem Namen "Quest RPG - Brian's Journey" veröffentlicht wurde. Während wir wohl ausschließen können sollten, dass dieses Spiel unter "Erstes-RPG-für-das-System-Zeitdruck" entwickelt wurde, ist es dennoch ein eher trauriger Epitaph für die gesamte Quest/Eletale/HMC-Thematik. Doch wie alle traurigen Geschichten hat auch diese eher harmlos und friedlich begonnen...

    Gerüchten zufolge soll es schwierig sein, die Geschichte eines Rollenspiels in nur 5 Sätzen zu beschreiben. Bei Quest RPG ist es NICHT schwierig. 1. Quest RPG spielt in der Welt Celtland, die eine typische friedliche Rollenspielwelt ist, yaddayadda. [Übersetzung: Und wer nicht weiß, wie eine typische friedliche Rollenspielwelt aussieht, sollte mal eines von den ca. 95% aller Rollenspiele spielen, die in einer solchen Welt angesiedelt sind. ] 2. Der Held des Spiels -Brian- ist ein jugendlicher Mönch und "Geister-Bändiger", der zusammen mit seinem Vater Bartholomew in dem abgelegenen Kloster Melrode lebt. 3. Eines Tages verschwindet das heilige Eletale-Buch aus dem Kloster und Bartholomew bricht auf, um es zu suchen. 4. Nachdem sein Vater nicht zurückkehrt, macht sich Brian auf die Suche nach ihm, bekämpft Monster, Bosse, einen dunklen Fürsten und findet schließlich seinen Vater und das Buch. [Damn, ich habe sogar nur VIER Sätze gebraucht... ] Und das ist absolut alles, was dieses Spiel an "Geschichte" zu bieten hat. Und bis auf 4. erfährt man sogar alles davon in den ersten fünf Minuten des Spiels... . .. erschreckend, nicht wahr? Immerhin gibt es einige Sub-Quests. Die laufen exakt in der folgenden Art und Weise ab: a) Brian erfährt in einer Stadt von einem unheimlich BÖSEN Mann/einem unheimlich BÖSEN Monster/einer unheimlich BÖSEN Frau, der/die/das eine nahegelegene Mine/Höhle/Landschaft terrorisieren. b) Brian findet das unheimlich BÖSE Wesen und besiegt es. c) Das unheimlich BÖSE Wesen gibt nach dem Kampf und vor seinem Tod preis, dass es in Wahrheit für den dunklen Fürsten gearbeitet hat. Und das passiert in JEDER Stadt, in JEDER Landschaft und mit JEDEM Boss. (Deshalb auch der Titel dieses Reviews. Brian muss ERSTAUNLICH GROßE Langeweile haben, um sich mehrere Male von so etwas motivieren zu lassen... ).. . spätestens nach dem dritten Mal hintereinander, wo GENAU das hier beschriebene nach einem Bosskampf passiert, gibt es für den Spieler nur noch exakt zwei Möglichkeiten: entweder erkennen, dass die Geschichte trivial und belanglos ist und sich auf das Gameplay konzentrieren oder erkennen, dass die Geschichte trivial und belanglos ist und das Spiel deswegen HASSEN und nie wieder spielen. Ich persönlich entschied mich für die erste Alternative. Es sollte angemerkt werden, dass die Geschichte im Vergleich zu der der N64-Version in der Tat leichte FORTSCHRITTE gemacht hat -aber andererseits, die Geschichte dort war so vollkommen im Eimer, dass vermutlich selbst 3D-Shooter bessere Geschichten haben... Zudem wurde die Geschichte dahingehend verändert, dass einige Ereignisse in Quest64 definitiv keinen Sinn mehr machen. Was natürlich kein großer Unterschied zu vorher ist... Möglicherweise spielt Quest RPG in einem Paralleluniversum oder ist eine alternative Art und Weise, wie die Geschichte von Quest64 sich hätte entwickeln können.. .. aber eigentlich ist mir das bei einer derart miesen Geschichte irgendwie vollkommen egal. Hehe. Oder, die komplexe Thematik mal ganz einfach ausgedrückt: In den plot holes von Quest RPG könnte man ohne Probleme ganz Australien verschwinden lassen...

  • Quest RPG
    Quest RPG
    Publisher
    Electro Source
    Developer
    Imagineer
    Release
    23.01.2000
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
999412
Quest RPG
Quest RPG: Brian´s Langew...äh, Reise. - Leser-Test von ...Azel
http://www.gamezone.de/Quest-RPG-Classic-28999/Lesertests/Quest-RPG-Brian-s-Langewaeh-Reise-Leser-Test-von-Azel-999412/
10.02.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2012/05/gamezone_1__0__1__2__3__4__5__6_.jpg
lesertests