Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • RACE 07 im Gamezone-Test

    Während die einen Titel von sich behaupten eine richtige Simulation zu sein, zeigt uns Race 07 von SimBin was wirklich eine ist.

    Für viele echte Rennsport-Fans ist die DTM längst schon zur Farce geworden: Echte Überholmanöver und spannende Positionskämpfe sind längst dem freiwilligen Vorbeilassen der Markenkollegen gewichen. Bei der WTTC, der einzigen Tourenwagen-Weltmeisterschaft, sieht es da schon ganz anderes aus: Erbitterte Kämpfe zwischen BMW, Seat, Alfa-Romeo und Chevrolet sind die Regel, Lackaustausch erwünscht. Real cars, real racing, gilt das auch für das Spiel?

    Renn-Simulation vom Feinsten

    RACE 07 RACE 07 Wer Forza Motorsport oder Gran Turismo schon als Rennsimulation bezeichnet, hätte für die Rennspiele von Sim Bin eigentlich keinen Namen mehr übrig. Real Driving Simulator kommt Race 07 da schon viel näher. Nicht nur, dass das Regelwerk, der WTCC bis ins kleinste Detail übernommen wurden, auch die Fahrzeugeinstellung lassen keine Wünsche offen. Aber eines nach dem anderen: Wer sich nur annährend für Motorsport interessiert und auch die Tourenwagen-WM auf Eurosport verfolgt, wird sich über das akkurat umgesetzte Regelwerk freuen: Neben der Qualifikation müsst ihr wie im TV zwei recht kurze Rennen von meist unter 10 Runden absolvieren, wobei ihr natürlich die Rundezahlen auch selbst einstellen dürft. In Rennen 1 wird ganz normal nach der Bestzeit in der Quali gestartet. In Rennen 2 beginnen die ersten acht aus Rennen 1 in umgekehrter Reihenfolge.

    Blaue Flaggen, wenn man einen Wagen überholen lassen muss, gelbe Flaggen, wenn ein Wagen ausrutscht (das bedeutet, dass man im jeweiligen Sektor nicht überholen darf), der fliegende Start im ersten Rennen und der stehende im zweiten, die original Fahrer und Wagen der Saison 2007, Race 07 vermittelt eine tolle Rennsport-Atmosphäre. Auch Boxenstops, Rennunfälle und Lichthupen, wenn ihr mal zu langsam fahrt, erinnern an die TV-Übertragungen bei Eurosport. Die Entwickler haben es geschafft die WTCC perfekt auf den Monitor zu zaubern.

    Ich bin doch kein KFZ-Mechaniker

    RACE 07 RACE 07 Ebenfalls realistisch ausgefallen ist das Fahrverhalten der Boliden. Fährt man am Limit, kann jeder Randstein, jedes riskante Überholmanöver und jeder verpasste Bremspunkt zum Ausscheiden führen. Dabei ist das Fahrverhalten der einzelnen Wagen deutlich unterschiedlich. Ein BMW mit Heckantrieb hat zwar die beste Beschleunigung, übersteuert allerdings auch mal und bricht gerne aus, während sich ein Seat Leon mit seinem Frontantrieb da schon gutmütiger um die Kurven scheuchen lässt.

    RACE 07 RACE 07 In der Box könnt ihr eure Wagen auf jede einzelne Strecke und jede Wetterlage abstimmen. Ob Anpressdruck, Übersetzung, Sturzwinkel, Reifendruck, Anfangs scheinen die Einstellung unendlich zu sein. Für Profis ein wahres Fest, denn um im höchsten Schwierigkeitsgrad gegen die intelligente und gnadenlose KI zu bestehen, muss der Wagen perfekt für jede einzelne Strecke abgestimmt werden, was natürlich auch viele Testkilometer mit sich bringt. Die Setups lassen sich allesamt speichern und immer wieder verwenden. Zwar hat Sim Bin auch für Anfänger jeweils eine Einstellung für trockene und nasse Wetterverhältnisse rüber wachsen lassen, diese lassen sich aber nur mit einer verminderten Gegnerstärke benutzen, die sich übrigens stufenlos einstellen lässt.

    RACE 07 RACE 07 So herausfordernd Race 07 sein kann, die Entwickler haben auch an die Anfänger gedacht, weswegen zahlreiche Fahrhilfen wie ABS integriert wurden. Ab einer Gegnerstärke von 80% lässt sich mit guter Streckenkenntnis schnell ein Rennen gewinnen. Dennoch gilt auch hier, dass man sich mit dem Kurs vertraut machen muss, denn kleine Fahrfehler werden schnell bestraft. Auch den Schaden, den die Wagen dank eurer Fahrfehler einstecken müssen, dürft ihr auf ein Minimum herunterschrauben. So wirken sich abgefahrene Spoiler und malträtierte Stoßdämpfer nicht zu stark auf das Fahrverhalten aus. Wer unter realistischen Rennbedingungen fährt, muss seinen Wagen schonen, da jeweils immer zwei Rennen an einem Wochenende auf dem Programm stehen und die Mechaniker nur eine bestimmte Zeit haben, das Auto wieder flott zu kriegen.

    WTCC & Friends

    RACE 07 RACE 07 Neben der WTTC der Saison 2007 und 2006, mit all ihren offiziellen Kursen, bietet Race 07 jedoch noch weitere Serien. So könnt ihr diesmal zwei Formel-Serien (F300, BMW Formula), die Radical- und Caterham-Klasse sowie die Mini Challenge bestreiten. Auch die Tourenwagen Saison aus dem Jahre 1987 steht auf dem Fahrplan. Für Abwechslung ist also gesorgt. Dabei könnt ihr die Wagen in vier Spielmodi auf den Asphalt bringen: Zeitangriff, Training, einzelne Rennevents und eine komplette Meisterschaft stehen zur Verfügung. Am interessantesten ist natürlich die komplette WM. Alle Spielmodi lassen sich übrigens auch online spielen, wobei auch hier bis zu 24 Fahrzeuge auf der Stecke fahren, ähnlich wie im Singleplayer. Die Rennen laufen auch recht flüssig. Der Netzwerkcode ist stabil.

    Dennoch muss man Race 07 ankreiden, dass es im Prinzip nicht mehr als ein Update des Vorgängers ist. Bis auf die neuen Saisondaten, Rennserien und einige neue Kurse, darf nicht zu viel erwartet werden. Dafür funktioniert die Steuerung mit Gamepad und Lenkrad mal wieder prächtig. Die Tastatur fällt wieder etwas ab. Da hier nur digitale Eingaben getätigt werden, kann man die Beschleunigung nicht genau dosieren, was im höchsten Schwierigkeitsgrad den Unterschied machen wird.

    RACE 07 RACE 07 Thema Kameraperspektiven: Hier bietet uns Race 07 neben den üblichen Verfolger-, Motorhauben- und Stoßstangenansichten auch eine Cockpit-Sicht. Wenn man die WTCC so erleben will, wie die Fahrer, dann sollte man letztere wählen. Jedoch bietet das Cockpit nur eine sehr eingeschränkte Sicht und ist nicht wirklich zu empfehlen. Die KI von Race 07 ist ebenfalls gut gelungen. Die Fahrer machen schon mal Fehler, scheren aus um euch nervös zu machen und klopfen auch gelegentlich am Heck an. Dennoch ist das Verhalten der Gegner zu aggressiv, denn zu oft werdet ihr angerempelt. Selbst die kleinste Berührung kann da schon zum Dreher führen.

  • RACE 07
    RACE 07
    Publisher
    Simbin Studios, AB
    Developer
    Simbin Studios, AB
    Release
    27.09.2007
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Flatout 4: Total Insanity Release: Flatout 4: Total Insanity Strategy First Inc. (CA) , Kylotonn Games
    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991513
RACE 07
RACE 07 im Gamezone-Test
Während die einen Titel von sich behaupten eine richtige Simulation zu sein, zeigt uns Race 07 von SimBin was wirklich eine ist.
http://www.gamezone.de/RACE-07-Spiel-29051/Tests/RACE-07-im-Gamezone-Test-991513/
29.10.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/10/screen2_large_22_.jpg
tests