Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rallisport Challenge: Konkurrenz für Colin - Leser-Test von DataBase

    Rallisport Challenge: Konkurrenz für Colin - Leser-Test von DataBase Wem Colin McRae viel zu simulationslastig ist und wer auf eine ausgezeichnete Grafik viel Wert legt, der ist bei Rallisport Challenge genau richtig. Noch nie sah ein Rallye-Spiel auf dem PC so gut aus und überholt in Sachen Grafik sogar die Xbox Version.

    Grafik:
    Rallisport Challenge holt so ziemlich alles aus modernen PCs heraus und lässt Colin McRae Rally 3 wirklich alt aussehen. Wo bei Colin McRae Rally 3 matschige Bitmap Bäume sind, wird bei Rallisport Challenge einiges mehr geboten. Detaillierte Bäume bewegen sich langsam im Wind, Vögel werden aufgescheucht und kleine Dörfer wirken dank fotorealistischer Texturen wie im echten Leben. Ganz im Gegensatz zur Konkurrenz sehen die Landschaften des Microsoft-Racers um mindestens drei Klassen besser aus. Texturen sind sehr hochauflösend und abwechslungsreich dargestellt und glänzen mit feinstem Bump-Mapping. Besonders die Asphalt -und Eispisten sehen dank Verdex-Shader vorzüglich aus und verleihen den Strecken einen sehr plastischen Eindruck. Auch der Rest der Landschaft glänzt mit vielen abwechslungsreichen Objekten, welche die Augen des Spielers viel zu oft von der Strecke schweifen lassen. Es sieht einfach atemberaubend aus, wenn man mit 200 km/h dem Sonnenuntergang entgegen fährt und am liebsten anhalten und aussteigen will. Auch die 29 verschiedenen Rally-Boliden sind extrem detailliert dargestellt und glänzen durch feinstes Enviornment-Mapping. Leider sind die Wagen nur vor der Etappe auf Hochglanz poliert und verdrecken mit der Zeit realistisch. Wer die richtige Hardware hat, kann das Spiel vollkommen flüssig spielen. Besitzer von älteren Systemen können die Sichtweite und Details ihrem PC anpassen. Leider sieht Rallisport Challenge dann nicht mehr so gut wie auf der Xbox aus.

    Sound:
    Was die Grafik vormacht setzt die Akustik fort. Alle Autos haben ihre individuellen Motorengeräusche, bei denen man raushören kann wie viel PS der Motor haben könnte. Es hört sich einfach realistisch an, wenn die Autos über Kies oder andere Untergründe rutschen. Auch die Hintergrundgeräusche sind passend umgesetzt und verleihen den Eindruck, dass man durch eine lebendige Umgebung fährt. Besonders wichtig bei Rally-Spielen sind die Anweisungen des Beifahrers, die ebenfalls keinen Anlass zur Kritik geben und in einer klaren deutschen Sprachausgabe ertönen.

    Gameplay:
    Eigentlich hinkt der Vergleich mit Colin McRae Rally 3 ja einwenig, da sich Rallisport Challenge eher als Arcade Titel versteht. Es ist viel leichter mit den Autos zurecht zukommen und gute Zeiten hinzukriegen. Komplizierte Wageneinstellungen sind kaum nötig, denn das einzige was das Fahrverhalten der eigenen Autos nachhaltig verändert ist die Wahl der Reifen. Man sollte also tunlichst vermeiden für eine Asphaltstrecke Reifen mit Spikes aufzuziehen. Obwohl man seine Fahrweise ständig den jeweiligen Untergründen wie Asphalt, Schotter, Sand oder Eis anpassen muss, bleibt das Spiel dennoch sehr leicht, da es längst nicht so schwer ist wie bei den echten Simulationen z. B. über eine verschneite Strecken zu fahren. Was zählt ist die Geschwindigkeit und das geht ebenso gut auf asphaltierten Straßen wie auch auf verschneiten Bergpässen. Das Rallisport Challenge ein Arcade Racer ist, zeigen auch die Spielmodi, denn neben den klassischen Rallyetappen fährt man auch auf kleinen Rundkursen mit drei Gegner um die Wette. Neue Autos und Strecken bekommt man durch eine bestimmte Anzahl an Punkten, die man im Laufe der langen Karriere sammeln kann. Neben Punkten für gute Platzierungen bekommt man die wertvollen Zähler auch für besonders schnelle Fahrten, für die erreichte Höchstgeschwindigkeit oder für den Zustand des Wagens. Obwohl es ein Schadenssystem gibt, dass prozentual berechnet wird und auch am Wagen sichtbar ist, fällt es kaum ins Gewicht, da sich das Fahrverhalten der Wagen dadurch kaum verändert und die Punkte für ein intaktes Auto eher geizig ausfallen.
    Obwohl Rallisport Challenge keine World Rally Championship Lizenz hat, sind alle 29 Wagen den echten Vorbildern nachgebaut. Neben Subaru Impreza, Mitsubishi Lancer und Opel Astra, sind auch Rally-Legenden wie der Audi S1 oder der Lancia Integrale dabei. Für Abwechslung sorgen die 48 verschiedenen Strecken, die auf dem ganzen Globus verteilt sind. Ob Wüstenlandschaften, ewiges Eis, grüne Wälder oder enge Bergpässe, alles ist dabei.
    Rallisport Challenge macht einfach Spaß, denn man ist ständig auf Punktejagd und wiederholt oft Etappen um noch mehr Zähler zu erlangen. Das erfreuliche am Schwierigkeitsgrad ist die Tatsache, das sowohl Anfänger als auch Profis voll auf ihre Kosten kommen werden, denn während die ersten Rennen sehr einfach sind, werden spätere Etappen immer schwerer und enger und sind nur mit viel Übung zu bewältigen.
    Erstaunlicherweise lässt sich das Spiel auf der Tastatur ebenso gut steuern wie mit einem Gamepad. Für ein besonders gutes Fahrgefühl sorgt die Unterstützung von Force Feedback Lenkrädern.

    Unterschiede zur Xbox Version:
    Eigentlich bietet die PC Version neben den höheren Auflösungen, die das Spiel einen Tick besser aussehen lassen, nichts neues. Aber was soll man eigentlich an der ausgezeichneten Grafik noch verbessern. Inhaltlich sind beide Spiele identisch.

    Fazit:
    Auch wenn man Rally-Spiele nicht mag, sollte man Rallisport Challenge aufgrund der wunderschönen Grafik und dem unkomplizierten Spielgeschehen eine Chance geben. Auch spielerisch wird mit den vielen verschiedenen Modi und Strecken viel geboten, denn man kann sich endlich direkt mit anderen Autos messen und fährt nicht nur gegen die Uhr. Da PCler sowieso nicht mit vielen guten Rennspielen gesegnet sind, sollte jeder der sich nur im geringsten für dieses Genre interessiert zugreifen.

    Negative Aspekte:
    irgendwann hat man alles gesehen

    Positive Aspekte:
    schöne Grafik, viele Spielmodi, tolles Fahrgefühl, gelungene Konvertierung

    Infos zur Spielzeit:
    DataBase hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Rallisport Challenge

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: DataBase
    8.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    10/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    9.2/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Rallisport Challenge
    Rallisport Challenge
    Publisher
    Microsoft
    Developer
    Digital Illusions
    Release
    14.11.2002
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Flatout 4: Total Insanity Release: Flatout 4: Total Insanity Strategy First Inc. (CA) , Kylotonn Games
    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998421
Rallisport Challenge
Rallisport Challenge: Konkurrenz für Colin - Leser-Test von DataBase
http://www.gamezone.de/Rallisport-Challenge-Spiel-29257/Lesertests/Rallisport-Challenge-Konkurrenz-fuer-Colin-Leser-Test-von-DataBase-998421/
22.06.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/10/pcsnap00892.jpg
lesertests