Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rayman Raving Rabbids 2 im Gamezone-Test

    Wenn die wanhwitzigen Hasen mit Weltherrschafts -Allüren beginnen "Smoke on the Water" zu trällern, bleibt kein Auge trocken.

    Rayman war für Ubisoft damals ein wahrer Glücksgriff. Mit ihm hat man ein Maskottchen kreiert, das auch heute noch in aller Munde ist und sich neben Figuren wie Mario oder Sonic in der Videospiel-Branche etablieren konnte. Doch dann haben sich plötzlich diese durchgeknallten Hasen eingemischt und das ganze Rayman-Konzert über den Haufen geworfen. Das war aber alles andere als ein Fehler, denn "Rayman Raving Rabbids" kam auf der Wii sehr gut an. Die DS-Variante von Teil 1 war noch im Jump'n'Run Stil gehalten, aber mit Teil 2 hat man das nun geändert und präsentiert wie beim Konsolenvorbild eine abgefahrene Minispielsammlung. Eine gute Entscheidung oder hätte man bei der DS-Version lieber weiterhin auf Jump'n'Run setzen sollen?

    Einmal um die ganze Welt

    Rayman Raving Rabbids 2 Rayman Raving Rabbids 2 Während man sich in Teil 1 des Hasenspektakels noch eine Geschichte zusammengereimt hat, ist dies bei Teil 2 ein wenig anders. So etwas wie eine Story gibt es zwar immer noch, aber die wird nur anhand von ganz kurzen Texten und Bildern erzählt und spielt im Grunde überhaupt keine Rolle. Es dreht sich lediglich darum, dass die Hasen dieses Mal auf den unterschiedlichsten Kontinenten Chaos anrichten und versuchen menschliches Verhalten zu kopieren, um auf diese Weise die Weltherrschaft an sich zu reißen. Um das zu vereiteln beobachtet Rayman genau was die Hasen so anstellen und studiert ihre Pläne. Rayman sieht man daher lediglich auf ein oder zwei Bildern und sonst hat er keinerlei Bedeutung für das Spiel, weil man sich stets mit den Hasen befasst. Das macht aber eigentlich nichts, denn die sind noch immer total witzig und vollkommen bekloppt.

    Spuckorgien, Fotokabinen, Musik und mehr - die Minigames!

    Wie man das von der Wii-Version kennt, sind die Minispiele rund um die "sympathischen" Hasen alles, aber bestimmt nicht gewöhnlich. Was man in Teil 1 nicht schon alles erlebt hat. Vom Hasenbowling bis zum Kuhweitwurf - die Ideen waren fast allesamt irrwitzig und einfach zum Totlachen. Auch in Teil 2 fährt man wieder voll auf dieser Schiene. Um einen kleinen Einblick zu verschaffen, hier einige der Minispiele im Detail:

    Rayman Raving Rabbids 2 Rayman Raving Rabbids 2 In "Spuckorgie" findet ihr euch an einer Bar wieder. Nebenan steht ein komischer Kerl, der einen großen leckeren Shake schlürft. Eure Aufgabe ist es nun, ihm so viele Kaugummis wie möglich in sein Getränk zu spucken. Dazu seht ihr auf dem Touchscreen das Innenleben eures Mundes. Hier müsst ihr nun mit dem Stylus kleine Kreise ziehen, um den Kaugummi ordentlich durchzukauen. Ist das erledigt, müsst ihr den genauen Moment abpassen, in dem euer Nebenan gerade nicht aufpasst und aufhören zu drehen. Jetzt spuckt euer Bunny den zähen Klumpen in weitem Bogen ins Glas. Aber Vorsicht! Wenn ihr erwischt werdet, dann bekommt ihr nicht nur den Shake an den Kopf geworfen, sondern auch Minuspunkte.

    Rayman Raving Rabbids 2 Rayman Raving Rabbids 2 Bei einem anderen Minispiel geht es darum ein möglichst gutes Foto zu schießen. Euer Hase sitzt erwartungsvoll in einer Fotokabine auf einem dieser bekannten Drehstühle. Wie man aus Erfahrung weiß, ist das immer ein ziemliches Theater, bis man endlich die richtige Höhe eingestellt hat und sich der Kopf auch genau da befindet, wo er soll. Eben diese Prozedur gilt es mit dem Hasen zu veranstalten. Dreht den Stuhl mit dem Stylus nach oben oder lasst ihn mittels sanftem Druck auf das Fußpedal nach unten sinken. Aber nicht zu weit, denn der Hase soll ja möglichst gut getroffen werden.

    Rayman Raving Rabbids 2 Rayman Raving Rabbids 2 Ebenfalls sehr lustig ist "Hasen-Crash". Man sieht wie ein Hase mit voller Wucht gegen eine Glasscheibe knallt. Er verharrt in seiner Pose an der Scheibe und ihr müsst seine Umrisse möglichst genau und außerdem noch so schnell es nur geht nachzeichnen. Wie schon bei "Rayman Raving Rabbids 1" gibt es auch dieses Mal ein Musikspiel, das immer wieder vorkommt. Auf dem Touchscreen sind vier Boxen zu sehen. Von oben kommen runde Kreise nach unten geflogen und wenn sich ein solcher Kreis genau über einer der Boxen befindet, dann muss diese angetippt werden. Schwierig wird es dann, wenn die Kreise fast gleichzeitig auf verschiedene Boxen treffen. Im Hintergrund sieht man vier Bunnies, die an den "Instrumenten" stehen. Dazu zählt etwa ein Besen als Gitarre oder zwei Farbeimer als Schlagzeug. Damit interpretieren sie Songs wie "Smoke on the Water" oder "Funky Town" in einer sehr eigenwilligen Fassung. Werden die Symbole richtig getroffen, so gehen die Hasen voll ab und liefern eine heiße Show. Liegt ihr öfters daneben, so schlafen sie einfach mitten auf der Bühne ein.

    Rayman Raving Rabbids 2 Rayman Raving Rabbids 2 Die Minigames sind auf die entsprechenden Kontinente verteilt. Jeder Kontinent bietet sechs Stück, doch einige der Spiele kommen mehrfach vor oder sind sich sehr ähnlich. Musizieren müsst ihr nämlich immer. Egal ob ihr in Japan, Europa oder in den USA seid - dieses Minigame taucht überall auf. Leider ist bei "Rayman Raving Rabbids 2" ziemlich schnell die Luft raus. Während man anfangs noch seinen Spaß hat, wird es nach kurzer Zeit bereits ein wenig eintönig. Sobald man die Spiele einmal ausprobiert hat, verlieren viele ihren Reiz. Es gibt aber auch welche, die man immer wieder gerne mal eine Runde spielt. Je nachdem wie gut man abschneidet, bekommt man auch dementsprechend viele oder eben wenige Punkte. Für jeden Kontinent benötigt man eine bestimmte Anzahl an Punkten, damit man ihn erfolgreich absolviert hat.

    Bunny-Tuning

    Rayman Raving Rabbids 2 Rayman Raving Rabbids 2 Da sich der Nintendo DS wunderbar zum Zeichnen eignet, hat man auch gleich ein Feature eingebaut, mit dem man seinen Hasen ein wenig verschönern kann. Nach Herzenslust darf der Pinsel geschwungen werden. So kann man dem Bunny beispielsweise einen Tarnlook verpassen, tuntige Augen schminken, rote Bäckchen malen oder einen Clown-Hasen erschaffen - was immer man möchte. Als wäre das noch nicht genug, gibt es auch noch eine handvoll Accessoires, mit denen man sein Häschen schmücken darf. Von der Schulmädchenuniform, über Krawatte, Clownshose, blonde Perücke oder Nudelholz und Pfannenwender - es sind die wildesten Kombinationen möglich. Bei guten Leistungen in den Minispielen werden noch viele weitere dieser skurrilen Klamotten freigeschalten. Ein lustiges Feature, mehr aber auch nicht.

  • Rayman Raving Rabbids 2
    Rayman Raving Rabbids 2
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    15.11.2007
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991546
Rayman Raving Rabbids 2
Rayman Raving Rabbids 2 im Gamezone-Test
Wenn die wanhwitzigen Hasen mit Weltherrschafts -Allüren beginnen "Smoke on the Water" zu trällern, bleibt kein Auge trocken.
http://www.gamezone.de/Rayman-Raving-Rabbids-2-Spiel-29489/Tests/Rayman-Raving-Rabbids-2-im-Gamezone-Test-991546/
20.11.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/11/Worldmap.jpg
tests