Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Raystorm: Behäbig im Kampf gegen Secilia - Leser-Test von Goreminister

    Raystorm: Behäbig im Kampf gegen Secilia - Leser-Test von Goreminister Mitte bis Ende der Neunziger war anscheinend eine gute Zeit für vertikal aber auch horizontal scrollende Shooter, vor allem in Japan, aber auch in den USA. Und so erblickte dieser Shooter im Jahr 1997, dem gleichen Jahr, in dem auch Spiele wie z.B. Einhaender und Raiden Project für die PSX veröffentlicht wurden, das Licht des Laufwerk-Lasers. Also massig Konkurrenz gegen die sich Taito, welche das erste erste Working Designs Spiel für die PSX veröffentlichten, durchzusetzen hatte. Nichts desto trotz hatte Taito ja schon zuvor ein gutes Händchen für Spiele bewiesen und so war ich sehr gespannt was uns dieser Shooter zu bieten hatte. Zumal es eine Fortsetzung des Shooters Layer Section war, welcher 1995 auf dem Sega Saturn erschien (und meines Wissens auch NUR dort). Also waren die Erwartungen ohnehin schon einmal hoch gesteckt, da man Layer Section ebenfalls zu einem der überdurchschnittlicheren Shootern zählen kann.

    Was soll man zu Storys in Shootern schon groß sagen? Mal wieder befinden wir uns in der Zukunft, genauer gesagt im Jahre 2219. Die feindliche, blutrünstige Secilia Federation bläst zum Angriff auf den Planeten Erde und wie in so vielen Shootern zuvor begibt man sich mal wieder an Bord eines außergewöhnlichen Gleiters (dieses Mal mit R-GRAY) um die anrückende Bedrohung im Keim zu ersticken.
    Dieser Kampfgleiter ist natürlich wieder mit dem besten der besten Kampfsysteme ausgerüstet und so stehen dem Spieler bei Raystorm Pulse Laser, Assault Lasers und ein sogenannter Lock-On Laser zur Verfügung, welcher automatisch alle in Sichtweite befindlichen Schiffe anvisiert um diese in ihre Einzelteile zu zerlegen. Wirklich sehr hilfreich. Hilfreich kann auch der 2-Spieler Modus sein, der es erlaubt zu zweit gegen die böse Secilia Federation anzutreten und diese in 8 Leveln zu besiegen.

    Bevor man sich in den Kampf begibt kann man zwischen zwei Varianten des Spiels wählen. Zum einen die Arcade und zum anderen die Extra-Version. Wählt man die Arcade Version bekommt man das Spiel wie es einst in der Spielhalle zu finden war geliefert. Die Extra-Version würfelt die Gegner einfach nur etwas durcheinander und ändert die Reihenfolge ihres Auftretens. Zudem wird dem Spieler hierbei ein anderer Soundtrack geboten. Das war es auch schon, also nichts wirklich weltbewegendes.

    Dann kommt die Auswahl der Schiffe zum Zuge, bei denen man zwischen 2 verschiedenen wählen kann. Diese unterscheiden sich insofern voneinander, als das eines der Schiff über einen besseren Frontallaser und das andere über die Funktion verfügt mehr Gegner markieren zu können, Markierbare Gegner? Inwiefern soll diese Option denn hilfreich sein?
    Nun diese Funktion sollte nicht außer acht gelassen werden, denn wenn man mit seinem Fadenkreuz, welches sich unmittelbar vor dem Schiff befindet, diverse Gegner markiert besorgen die Homing Missles, sowie der Lock-On Laser den Rest. Sehr hilfreich, da der Bildschirm nicht selten nur so vor Gegnern strotzt. Hat man somit genügend Gegner markiert und zur Hölle geschickt, kann man damit einen Energiebalken aufladen, welcher sich bei genügend Energie als eine Art Smartbomb einsetzen lässt. Je mehr Schiffe man dabei in Kombo markiert und vernichtet, desto schneller steigt die Energie im "Smartbomb-Balken" natürlich an. Leider gibt es nicht vielmehr über großartige Extras zu berichten. Es sind halt die üblichen 2D-Vertikal-Shooter-Power Ups die sich hier finden lassen. Der Laserstrahl kann aufgerüstet werden und somit großräumiger für Ruhe und Ordnung sorgen und zudem sind die Homing und normalen Missles treue Begleiter des R-GRAY Schiffes. Aber die Kombo-Funktion macht das Spiel doch irgendwo innovativ, zumal es diese Option selten bei Shootern gab. Okay, beim Vorgänger, aber des weiteren wüsste ich nicht bei welchem 2D-Vertikal Shooter man eine solche Funktion zum Einsatz bringen kann.

  • Raystorm
    Raystorm
    Publisher
    Taito
    Developer
    Working Designs
    Release
    06.11.2000
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Fade to Black Release: Fade to Black
    Cover Packshot von Metal Gear Solid Release: Metal Gear Solid Konami
    Cover Packshot von Urban Chaos Release: Urban Chaos Eidos , Mucky Foot
    Cover Packshot von Syphon Filter Release: Syphon Filter Sony , 989 Studios
    Cover Packshot von Hard Edge Release: Hard Edge
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003937
Raystorm
Raystorm: Behäbig im Kampf gegen Secilia - Leser-Test von Goreminister
http://www.gamezone.de/Raystorm-Spiel-29511/Lesertests/Raystorm-Behaebig-im-Kampf-gegen-Secilia-Leser-Test-von-Goreminister-1003937/
28.03.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/03/ray_Level7_2.jpg
lesertests