Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Red Faction 2: Abriß-Kommando - Leser-Test von DataBase

    Red Faction 2: Abriß-Kommando - Leser-Test von DataBase Einige Monate nach der PlayStation 2 Fassung wurde Red Faction 2 nun endlich für den Gamecube veröffentlicht. Diesmal kann man auch auf Nintendo's kleinen Würfel dank der Geo-Mod Engine die Levelstruktur auseinander nehmen.

    Story:
    Red Faction 2 spielt fünf Jahre nach der Rebellion auf dem Mars. Diesmal muss der Spieler auf der futuristischen Erde für Recht und Ordnung sorgen und dem machthungrigen und brutalen Diktator Sopot aufhalten. Der hat ein Projekt gestartet, dass genmanipulierte Soldaten erschaffen hat. Doch als er gemerkt hat, dass diese einen freien Willen zu entwickeln scheinen, ließ er fast alle Elite-Soldaten eliminieren um eine neue Generation zu schaffen, welche nicht frei denken kann. Der Spieler übernimmt die Rolle von Alias, der einer der letzten Gen-Soldaten ist. Mit seinem Team macht er sich auf Sopot aufzuhalten und sich am Tod seiner Kameraden zu rechen.

    Grafik:
    Bereits der Vorgänger benutzte die revolutionäre Geo-Mod Engine, die es theoretisch erlaubte ganze Level einzureißen. Leider war dies nur an bestimmten stellen möglich. Auch im zweiten Teil hat sich nicht viel an dieser Tatsache verändert. Ab und zu darf der Spieler auf spektakuläre Art und Weiße Wände einreißen oder mit Panzern kleinere Gebäude in Schutt und Asche legen. Leider ist der Rest der Grafik nur guter Durchschnitt und erinnert stark an die Playstation 2 Version, obwohl genug Zeit gewesen wäre die Gamecube Fassung etwas mehr aufzupolieren. Dennoch sieht die Grafik scheinbar etwas besser aus als auf Sony's Playstation 2. Effekte wie Bump Mapping und Pixel Shader sind dem Spiel ein Fremdwort. Obwohl die Umgebungen sehr abwechslungsreich und detailliert umgesetzt wurden, wirken die Texturen und Effekte wie von vorgestern. Besonders die Wassereffekte wirken heutzutage fast schon lächerlich. Auch die Waffen und Figuren sind polygonarm und verwaschen und entsprechen nicht dem aktuellen Standart von guten Gamecube Shootern wie Metroid Prime, dafür gibt es aber keine Slowdowns, die den Spielspaß drücken könnten.

    Sound:
    Genauso wie die Grafik ist der Sound ebenfalls nur Durchschnitt. Die Hintergrundmusik klimpert gemächlich im Hintergrund, während die Waffenakustik an billige Sci-Fi Filme erinnert. Die deutsche Sprachausgabe wurde allerdings sehr professionell aufgenommen und verschafft ein Plus an Atmosphäre. Besonders die Funksprüche, die der Spieler dauernd zu hören bekommt, sind sehr gut gelungen.

    Gameplay:
    Obwohl Red Faction 2 grafisch höchstens guter Durchschnitt ist, kann der Titel spielerisch überzeugen. Eigentlich ist das Spiel ein waschechter Ego Shooter in dem sich der Spieler riesigen Armen von Feinden entgegen stellen muss. Rätsel oder nervige Schaltersuchen entfallen komplett. Stattdessen wird schnörkellose und abwechslungsreiche Action geboten, bei der die Story allerdings zurück stecken muss. Da war der erste Teil um einiges interessanter. Dennoch überrascht die Geschichte mit einigen unerwarteten Wendungen. Ein großen Pluspunkt verdient Red Faction 2 mit der Tatsache, dass der Spieler eine Vielzahl an Fahrzeugen benutzen kann. So klemmt sich unser Held hinter das MG eines Gleiters und nimmt Häuserblöcke unter Beschuss, benutzt die Bordkanone eines Panzers, steuert einen kampstarken Mech durch chancenlose Gegner oder bereist die Tiefen mit einem kleinen U-Boot. Gerade diese Missionen machen den meisten Spaß und nehmen ca. ein Viertel der Speizeit ein. Der Rest ist ganz normale Ego Shooter Kost, da die Gegner simples Kanonenfutter sind und nur selten Deckung suchen. Meistens rennen sie stumpf auf den Spieler zu und ballern aus allen Rohren. Obwohl sich die Quicksave Funktion bei PC Shootern durchgesetzt hat, müssen Konsolen-Spieler weiterhin auf dieses Feature warten, denn auch Red Faction 2 muss ohne diese Funktion auskommen. Gespeichert wird nur zwischen den Levelabschnitten. Da diese aber meistens relativ kurz und leicht sind, sind Frustmomente eher die Ausnahme. Wenn man aber ein Level neu starten muss, nervt es enorm, dass man die Zwischensequenzen in Spielgrafik nicht überspringen kann.
    Auch das Waffenarsenal bietet eine große Palette an futuristischen Schießprügeln. Von verschiedenen MGs, Granatwerfer, Rail-Gun, Snipergewehr und Raketenwerfer ist alles dabei was sich der Spieler wünscht.
    Die Gamepad-Steuerung ist eigentlich sehr gut gelungen und erlaubt es die Spielfigur präzise durch die Missionen zu dirigieren.
    Ein großes Minus verdient das Spiel aufgrund der Spielzeit. Nach nicht mal sechs Stunden ist der Spaß vorbei. Red Faction 2 ist somit einer der kürzesten Action-Spiele auf dem Gamecube. Dafür gibt es einen recht spaßigen Multiplayer-Modus, in dem man sich mit seinen Freunden heiße Gefechte liefern kann. Durch diese Tatsache wird die kurze Singleplayer-Kampagne etwas aufgewogen.

    Fazit:
    Leider werden die Möglichkeiten der Geo-Mod Engine kaum genutzt und sind eher als nette Dreingabe zu sehen. Dadurch ist Red Faction 2 ein gewöhnlicher und äußerst kurzer Ego Shooter mit sehr spaßigen Fahrzeugmissionen. Schade nur, dass Red Faction 2 die Hardware des Gamcubes nicht ganz ausnutzt. Etwas bessere Texturen hätte sicherlich nicht schaden können. Aber ein Spiel ist meistens halt nur so gut wie das schwächste System auf dem es erscheint und das ist in diesem Fall die Playstation 2.

    Negative Aspekte:
    sehr kurz, Grafik nur mittelmäßig

    Positive Aspekte:
    spaßige Fahrzeugmissionen, Geo-Mod Engine, gute Steuerung

    Infos zur Spielzeit:
    DataBase hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Red Faction 2

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: DataBase
    7.8
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
  • Red Faction 2
    Red Faction 2
    Publisher
    THQ
    Developer
    Volition Inc
    Release
    04.06.2003
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
999656
Red Faction 2
Red Faction 2: Abriß-Kommando - Leser-Test von DataBase
http://www.gamezone.de/Red-Faction-2-Classic-29680/Lesertests/Red-Faction-2-Abriss-Kommando-Leser-Test-von-DataBase-999656/
17.03.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/06/TV2003060412142900.jpg
lesertests