Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Red Steel: Schnetzeltod im Bambushein - Leser-Test von Kubrick

    Red Steel: Schnetzeltod im Bambushein - Leser-Test von Kubrick Lang Zeit machte uns Ubisoft mit coolen Gameplay-Trailern den Mund wässerig: Wir staunten über schwertschwingende Zocker genauso wie über Spieler die mit ihrer Wiimote hinter Sofas hervorfeuerten. Nun kommt Red Steel auch in die deutschen Wohnzimmer bzw. Wiis und erteilt uns eine schmerzhafte Lektion: Der Held in einem Ego-Shooter hat nicht umsonst so viele Muskeln....

    So schmeißt man Red Steel in seinen Wii und ist gespannt auf neues Gameplay und die neue Steuerung. Leider jedoch fallen die ersten Spielminuten recht frustrierend aus denn schon bei der ersten Shooterpassage stolpert man unkontrolliert in jedes Feindfeuer und schießt mit der Präzision einer blinden Schlaftablette um sich.
    Langsam merkt der gediegene Zocker: Hey, ich muss das Spielen völlig neu erlernen. Denn genauso wie ein Vater mit der Steuerung per dualem Stick-System auf meinem Pad überfordert ist, muss auch der Wii-Sportler die Kunst der Shooterns mit der Wiimoter und Nunchuk neu erlernen. Dies kann auch schon mal das ganze erste Kapitel dauern, aber 3 Schwertkämpfe und 2 schmerzende Arme weiter ist klar: Red Steel liefert mit seiner neuen Steuerung und innovativen Ideen ein Spielerlebnis der besonderen Art ab.
    So bringt man wüste Feuergefechte mit ausgestrecktem Arm und mitten im Wohnzimmer stehend hinter sich während einem die zerstörbare Umgebung physikalisch korrekt um die Ohren fliegt. Mit einer coolen Nunchuk Bewegung zur Seite lädt man die Waffe lässig nach, mit einem Nunchuk-Schwung nach vorne stößt man Türen auf und Tische um oder nimmt mit einer Bewegung nach unten Waffen auf. All das braucht natürlich etwas Übung, wer aber etwas Geduld hat und den ganzen Körper einsetzt erlebt schnell ein sportliches Spielvergnügen das erfrischender wirkt als so mancher HD-Titel auf der XBOX 360.
    Dabei ist die Grafik von Red Steel auch nicht zu verachten: Nette Wasser, Partikel, Licht und Explosionseffekte sorgen genauso für Action wie die Ragdoll-Stuntmänner die ihr bestes geben, um sich beim Sterben der Umgebung anzupassen. Die Texturen können natürlich nicht mit der Xbox 360 mithalten und auch das AV-Kabel liefert natürlich nicht die brillianten Bilder die Red Steel mit seinem 480p-Support eigentlich bereithält, jedoch ist die Optik für einen Starttitel wirklich ordentlich und sieht nicht aus wie ein PS2 oder Gamecube Titel.
    Neben verschiedenen Standartwaffen wie Pistole, Colt oder Pumpgun steht einem auch das Katana zur Verfügung welches ein Highlight darstellt. Während man mit dem Nunchuk mittels einer zerbrochenen Klinge Schläge abwehrt, hält man mit der Wiimote sein Katana bereit und schlägt ordentlich zu. Und wenn die Shooterpassagen noch ebenso im Sitzen abgegangen sind dann wirbelt man spätestens jetzt verschwitzt durch sein Wohnzimmer um Schläge zu parieren, auszuweichen und anzugreifen.
    Die Steuerung ist dabei zwar nicht immer ganz so präzise wie sie sein sollte, es kommt aber mit der Zeit echtes Schwertkampffeeling auf; auf jeden Fall mehr als nur mit zwei Sticks und einem Pad. Durch den Lautsprecher in der Wiimote klirrt das feindliche Schwert nur knapp an unserem Ohr vorbei und die Rumblefunktion lässt uns jeden Block spüren. Dabei schwingt man den Nunchuk zum Blocken und die Wiimote als Schwert mit der Zeit so geübt das man sich richtig in der exotischen Welt von Red Steel verlieren kann. Einen großen Anteil daran hat die Story, die zwar etwas oberflächlich ausgefallen ist, aber mit spannenden Wendungen und guter Präsentation zu punkten versteht und uns an viele unterschiedliche und abwechslungsreiche Locations entführt.

  • Red Steel
    Red Steel
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    15.05.2009
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005435
Red Steel
Red Steel: Schnetzeltod im Bambushein - Leser-Test von Kubrick
http://www.gamezone.de/Red-Steel-Spiel-29729/Lesertests/Red-Steel-Schnetzeltod-im-Bambushein-Leser-Test-von-Kubrick-1005435/
14.12.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/12/060616_RS_SS_Deadly_choice.jpg
lesertests