Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Republic: The Revolution – Neue Infos

    Republic: The Revolution – Neue Infos Demis Hassabis galt schon in seiner Kindheit als wahres Genie und mit zwölf war ein Schachmeister. Als Teenager begann er mit der Spieledesignerlegende Peter Molyneux zusammenzuarbeiten und das Spiel das dabei entstand war das berühmte Theme Park. Später gehörte er zu den ersten Mitarbeitern von Lionhead (Black&White), aber ziemlich überraschend verließ er diese Firma und damit eine sichere Einnahmequelle um die Elixir Studios zu gründen. Das erste Spiel des jungen Entwicklerteams ist „Republic: The Revolution“, eine Mischung aus Simulations- und Strategie-Elementen. Als dieses ehrgeizige Projekt vorgestellt wurde waren die Pressevertreter begeistert, denn neben einem sehr komplexen Spielprinzip hatte es auch eine unglaublich detaillierte Grafik zu bieten. In den letzten Monaten hat man aber nicht mehr viel von Republic gehört. Jetzt ist endlich ein neues Interview aufgetaucht, in dem einige interessante Fragen beantwortet werden.
    Langsam aber sicher nähert sich das Spiel der Fertigstellung und es wird anscheinend auch auf der E3 vorgeführt werden. Republic ist in einem imaginären osteuropäischen Land namens Novistrana angesiedelt. Der Spieler soll von einem unbekannten Niemand zum Präsidenten des riesigen Landes werden und er kann dafür die verschiedensten Taktiken einsetzen. So ist es zum Beispiel möglich auf militärischem Weg, als Wirtschaftsgigant oder durch religiösen Fanatismus an die nötige Macht zu kommen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche mehr oder weniger illegale Methoden um die lästigen Rivalen oder sonstige Gegner auszuschalten. Das Spiel ist in drei Kapitel eingeteilt und man beginnt seine Karriere in einer kleineren Stadt um später in der Hauptstadt von Novistrana aktiv zu werden. Die Entscheidungen und Aktionen aus früheren Phasen werden den gesamten Spielverlauf beeinflussen und je nach dem wie man sich verhalten hat wird man von unterschiedlichen Parteien und Personengruppen unterstützt. Wenn man sich zum Beispiel besonders für sozialistische Werte eingesetzt hat wird das die wichtige Arbeiterklasse überzeugen und man kann unter anderem einige begeisterte Redner finden, welche die Leute weiter auf die eigene Seite bringen. Man kann den einzelnen Mitarbeitern bestimmte Aufgaben zuweisen, aber es ist auch möglich aktiv ins Geschehen einzugreifen. Der Spieler hat dann je nach Situation verschiedene Möglichkeiten die Echtzeit-Ereignisse zu beeinflussen. Das kann oft zum Erfolg führen, aber man muss auch bedenken dass man sich in der Zwischenzeit vielleicht nicht gut genug um den Rest des Reiches und die übrigen Aufgaben kümmern kann. Jede der Städte hat ihre Besonderheiten zu bieten und sie werden jeweils von verschiedenen Gruppen beherrscht. In einer Stadt in der das Militär sehr stark ist kann man schnell in der Karriereleiter nach oben klettern wenn man sich diesen Leuten anschließt, aber den einfachen Menschen wird das möglicherweise nicht gefallen, weil ihnen zum Beispiel die jeweilige Ideologie unsympathisch ist. Jeder Weg hat Vor- und Nachteile und die Spieler haben sehr viele Freiheiten. Eine der größten Herausforderungen für die Entwickler war das Einfügen der Bewohner, denn in den Städten gibt es Tausende Menschen, die alle Arbeitsplätze, eine soziale Stellung und individuelle Freizeitaktivitäten benötigen. Die meiste Zeit über kann der Spieler tun und lassen was er möchte, aber ab und zu gibt es gescriptete Ereignisse wie etwa den Besuch eines mächtigen Politikers. Wenn man sich in diesen Situationen geschickt verhält wird man zum Beispiel mit zusätzlichen Möglichkeiten belohnt. Sämtliche Objekte und Lebewesen in den Städten werden komplett in 3D dargestellt und mit Hilfe der Totality Engine können angeblich unendlich viele Details gleichzeitig dargestellt werden. Im Text geht es dann noch um ein paar andere Aspekte wie etwa die Gewalt im Spiel. Republic: The Revolution wird voraussichtlich im September erscheinen. Einige Screenshots gibt es hier zu sehen: www.epigamer.com/screenlist.php?p=49

    Ceilans Meinung:
    Ich weiß leider nicht warum wird jetzt doch noch solange auf das Spiel warten müssen obwohl es ja angeblich fast fertig ist, aber ich hoffe dass es dafür dann auch wirklich gut wird. Die Entwickler haben sich sehr viel vorgenommen und bei solch ehrgeizigen Projekten kann bekanntlich einiges schief gehen. Ein gutes Beispiel ist Black&White, das im Vorfeld einfach zu oft angepriesen wurde und am Ende war es doch nicht das Spiel der Spiele. Die Beschreibung hört sich aber zumindest vielversprechend an und das neue Interview ist recht interessant. Die Screenshots gab es aber glaube ich schon mal woanders zu sehen.

    Quelle: www.epigamer.com

  • Republic - The Revolution
    Republic - The Revolution
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Elixir Studios
    Release
    05.09.2003
    • Es gibt 10 Kommentare zum Artikel

      • Von Ragnarok Erfahrener Benutzer
        Wenn........ das Spiel schon fast fertig ist, und die trotzdem uns noch warten lassen denke ich das sie noch einige Feature und optionen einbauen werden. Tja die europäer haben es woll doch net so schlecht.
      • Von tom31ush Erfahrener Benutzer
        wohl wahr... versprechen kann man viel, was dann im endeffekt herauskommt steht auf einen ganz anderen papier... aber zu wünschen wäre es ihnen natürlich, das sie die hochgesteckten ziele auch erreichen
      • Von Sternenfahrer
        Komplexe Spiele nicht hoch im Kurs? Also, für mich hört sich das mehr an wie ein Traum. Meine Befürchtung ist nur, daß die vollmundigen Versprechungen nicht gehalten werden. Spiele, bei denen man "wie im richtigen Leben" agieren können soll, werden schon seit Jahren angekündigt, und nachher sind die NPCs dann zu dumm, um um eine Ecke zu laufen!

        Ich hoffe, die lange Wartezeit wird für Verbesserungen am Gameplay genutzt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
896633
Republic - The Revolution
Republic: The Revolution – Neue Infos
http://www.gamezone.de/Republic-The-Revolution-Spiel-29873/News/Republic-The-Revolution-und-8211-Neue-Infos-896633/
04.03.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/03/republic.jpg
news